Diskussionsforum
Menü

ÖR und Gratis - der Witz des Tages


08.01.2017 12:53 - Gestartet von postb1
einmal geändert am 08.01.2017 12:54
Gratis ist an den per Schutzgelderpressung (der sog. Rundfunkbeitrag) finanzierten ÖR schon mal garnix.
Eher ein Zwangsabo für sagenhaft-sittenwidrig-überteuerte €17,50 im Monat...
Menü
[1] x-user antwortet auf postb1
08.01.2017 13:45
Benutzer postb1 schrieb:
Gratis ist an den per Schutzgelderpressung (der sog. Rundfunkbeitrag) finanzierten ÖR schon mal garnix. Eher ein Zwangsabo für sagenhaft-sittenwidrig-überteuerte €17,50 im Monat...

Eben. Das sind 210€ Sonderabgaben jährlich für das mieseste Programm was es je gab. Nur noch Blödelshows, Quiz oder Tatort überall.

Menü
[1.1] Rotbaertchen antwortet auf x-user
08.01.2017 19:09
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer postb1 schrieb:
Gratis ist an den per Schutzgelderpressung (der sog. Rundfunkbeitrag) finanzierten ÖR schon mal garnix. Eher ein Zwangsabo für sagenhaft-sittenwidrig-überteuerte €17,50 im Monat...

Eben. Das sind 210€ Sonderabgaben jährlich für das mieseste Programm was es je gab. Nur noch Blödelshows, Quiz oder Tatort überall.

Komisch, mein ÖR Programm ist deutlich reichhaltiger und teilweise richtig gut gemacht. Hab ich wohl ein anderes als Ihr.
Menü
[1.1.1] garfield antwortet auf Rotbaertchen
09.01.2017 23:54
Benutzer Rotbaertchen schrieb:
Komisch, mein ÖR Programm ist deutlich reichhaltiger und teilweise richtig gut gemacht. Hab ich wohl ein anderes als Ihr.

Was die Qualität des ÖR und zweifelhafte Einflussnahme betrifft, könnte ich mich mit dem Kollegen treffen. Ich habe da auch Grund, ärgerlich die Ärmel aufzukrempeln (trotzdem sind die Privaten für mich noch unterirdischer).
Aber bei dem Gejaule wegen der bösen "Steuer" geht mir immer der Hut hoch.