Diskussionsforum
  • 03.01.2017 10:52
    rolf_berg schreibt

    komplette Verars*hung

    Sie erhöhen die Preise um 5 Euro und packen ne EU-Flat dazu, die erstens ab Juli sowieso gratis sein wird und zweitens mindestens die vollen 24 Monate Vertragslaufzeit weiterbezahlt werden muss. Und das vor dem Hintergrund, dass das bei anderen Laufzeitverträgen eh längst gratis mit im Paket ist.

    Hier ist 1&1 leider auffällig trickreich. Genauso wie die auf den ersten Blick nicht sichtbare 59 Euro Anschlussgebühr für DSL-Verträge (woanders gratis) oder die überraschende 149 Euro Zuzahlung für ein DSL-Modem (Wert 50 Euro), wenn man eine kurze Vertragslaufzeit wählt.

    Werbewirksame Versprechen und Kosten im Kleingedruckten. So unseriös, wie man das von manchen Fluggesellschaften kennt. Und nun die versteckte Preiserhöhung, die mit einem Mehrwert beworben wird, der eh bald gratis für alle ist. Pfui 1&1!!!
  • 03.01.2017 11:17
    daGiz antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:
    > Sie erhöhen die Preise um 5 Euro und packen ne EU-Flat dazu,
    >
    die erstens ab Juli sowieso gratis sein wird und zweitens
    >
    mindestens die vollen 24 Monate Vertragslaufzeit weiterbezahlt
    >
    werden muss. Und das vor dem Hintergrund, dass das bei anderen
    >
    Laufzeitverträgen eh längst gratis mit im Paket ist.

    Zum aktuellen zeitpunkt steht doch noch überhaupt gar nicht fest, wieviel welcher Nutzung kostenfrei sein wird. Die Grenzen dessen wurde noch gar nicht finalisiert. Weder für Telefongespräche, noch für SMS oder Datennutzung. Wie kannst du dann behaupten, dass die vollständige Leistung(!) der EU-Flat ab Sommer sowieso kostenfrei wäre?

    Spekulieren wir doch einfach mal darauf, dass es, nehmen wir mal Gespräche, monatlich 500 Minuten frei gibt zur Nutzung innerhalb der EU. (der Wert ist natürlich aus der Luft gegriffen, rein zum Veranschaulichen)
    Nehmen wir mal ne Quasselstrippe als "Testperson", 3 Wochen Urlaub in der Sonne und "Quasselstrippe" telefoniert einige Stunden mit Verwandtschaft/Freunden, weit(!) über die 500 Minuten hinaus. Dabei ist noch keine bislang nicht festgelegte Datennutzung und keine SMS.

    Man muss also, bevor man mit Hassparolen um sich ballert, vielleicht mal nachdenken und vom aktuellen Wissenspunkt ausgehen, dass eben nicht alles in unbegrenzter Menge for free sein wird.

    Es bleiben im Sommer genug Personen übrig, die mit der dann kostenfrei vergebenen Leistung ausreichend bedient sind, anderen wiederum wird das schlicht nicht ausreichen. Und genau DA gilt es zu überlegen, ob ein regulierter Tarif mit Zusatzkosten durch übliche Nutzung nach Verbrauch berechnet günstiger wäre als eine Pauschale, die im Grunde ne Masse mehr Leistung abdeckt, ohne dass man sich Gedanken machen muss.

    Und DIE Frage kann nur jeder für sich selbst beantworten, aber sicher nicht du für alle Betroffenen.

  • 03.01.2017 11:27
    rolf_berg antwortet auf daGiz
    Benutzer daGiz schrieb:
    > Benutzer rolf_berg schrieb:
    > > Sie erhöhen die Preise um 5 Euro und packen ne EU-Flat dazu,
    > >
    die erstens ab Juli sowieso gratis sein wird und zweitens
    > >
    mindestens die vollen 24 Monate Vertragslaufzeit weiterbezahlt
    > >
    werden muss. Und das vor dem Hintergrund, dass das bei anderen
    > >
    Laufzeitverträgen eh längst gratis mit im Paket ist.
    >
    > Zum aktuellen zeitpunkt steht doch noch überhaupt gar nicht
    >
    fest, wieviel welcher Nutzung kostenfrei sein wird.

    Fest steht, dass diese 1&1 Kunden ab 1. Juli 5 Euro für etwas zahlen werden, was für die meisten oder sogar alle anderen gratis sein wird. Und das mindestens 19 Monate lang. Und das steht fest, womit hier 1&1 ganz klar eine versteckte Preiserhöhung versucht.

    > Man muss also, bevor man mit Hassparolen um sich ballert,

    Dein Niveau ist keine weitere Antwort wert.
  • 03.01.2017 11:32
    daGiz antwortet auf rolf_berg
    Benutzer rolf_berg schrieb:

    > Fest steht, dass diese 1&1 Kunden ab 1. Juli 5 Euro für etwas
    >
    zahlen werden, was für die meisten oder sogar alle anderen
    >
    gratis sein wird. Und das mindestens 19 Monate lang. Und das
    >
    steht fest, womit hier 1&1 ganz klar eine versteckte
    >
    Preiserhöhung versucht.

    Fest steht lediglich, dass zukünftige 1&1 Kunden sehr wohl selbst denken können und vorher wissen, was sie zahlen - und andere interessenten eben auf einen Abschluss verzichten, wenn sie die Leistung niocht benötigen.

    > > Man muss also, bevor man mit Hassparolen um sich ballert,
    >
    > Dein Niveau ist keine weitere Antwort wert.

    Tschuldigung, rede bitte nicht von Niveau, wenn du anderen Menschen pauschal das selbständige Denken abredest. Das kann man mit deinem Handeln und Reden nicht in Einklang bringen.
  • 03.01.2017 12:55
    einmal geändert am 03.01.2017 12:56
    CaliforniaSun86 antwortet auf daGiz
    > Benutzer rolf_berg schrieb:
    > > Dein Niveau ist keine weitere Antwort wert.
    >
    > Benutzer daHiz schrieb:
    > Tschuldigung, rede bitte nicht von Niveau, wenn du anderen
    >
    Menschen pauschal das selbständige Denken abredest. Das kann
    >
    man mit deinem Handeln und Reden nicht in Einklang bringen.

    Sag mal @rolf_berg: Was ist denn bei dir schief gelaufen? Du polterst hier in deiner Mail hochgradig herum und redest was von Vera*sche und erzählst anderen, deren Niveau wäre keine Antwort weitere wert? Ich glaube du solltest in der tat mal dein Niveau untersuchen. Ich kann da @daGiz nur zustimmen.

    Man kann diskutieren, aber man muß nicht gleich ausfällig werden und anderen seine eigene Meinung lassen. Das solltest du einfach respektieren.