Diskussionsforum
  • 31.12.2016 17:29
    einmal geändert am 31.12.2016 17:37
    chickolino1 schreibt

    VoIP.Anbieter mit CallBack per App

    Leider wurden hier die diversen Betamax.Anbieter nicht mit aufgefuehrt die teilweise noch deutlich guenstigere Anrufe ermoeglichen.

    Ausserdem ist bei den Betamax Derrivaten eine CallBack Anruf Initialisierung per App moeglich und ein Account kann auf bis zu 5 Mobilen Endgeraeten verwendet werden und ist somit ...familietauglich...

    Durch die CallBack Initialisierung werden pro Anruf weniger als 1 kb datenvolumen verwendet (die App schickt praktisch nur die verwendete Kundennummer von der das Telefonat bezahlt wird, die eigene Rufnummer auf der der Rueckruf erfolgen soll und die Rufnummer die angerufen werden soll uebers Internet - DANACH bekommt man einen normalen Anruf, den man entgegennimmt und der mit einem weiteren Anruf beim Angerufenen verbunden wird).

    Vorteil ist auch ...selbst wenn man sich in einem Gebiet oder Raum befindet wo man nur eine langame Datenverbindung zur Verfuegung hat oder wenn man den Datentarif bereits gedrosselt bekommen hat funktioniert es und man versteht sich gut.

    z.B. 5 koepfige Familie...

    fuer jedes Familienmitglied wird eine Simkarte mit gratis Internetzugang bestellt...z.b. eine Prepaidkarte von netzclub.net (dort wird nix aufgeladen...denn diese Simkarte dient lediglich als eigene Rufnummer die angerufen wird und eben gratis internet macht.

    dazu der Betamax-Anbieter . . . FreeVoIPDeal.com

    Jede Handynummer der 5 Familienmitglieder wird hinterlegt im FreeVoIPDeal.Account und 10 Euro Guthaben werden dort aufgeladen...

    wenn jetzt eines der Familienmitgleider ins deutsche Festnetz anrufen will kostet das einmalig 4 Cent fuer den Verbindungsaufbau zzgl. 1,5 Cent fuer den Rueckruf auf die eigene Handynummer pro Minute und 0 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz zum angerufenen Anschluss....

    ERgo die erste Minute 5,5 Cent jede weitere 1,5 Cent...

    in die deutschen Handynetze kostete die erste Minute 7 Cent (immer noch guenstiger als die 9 cent discounter) zzgl. 3 Cent fuer jede weitere Minute.

    der grosse Vorteil ist aber....die schulkinder koennen mit der Prepaidkarte ohne guthaben bedenkenlos losgeschickt werden...sie sien immer erreichbar und koennen mal hin und weider wenn es brennt auf den VoIP.Account der Eltern telefonieren...ohne das man Angst haben muss als Eltern das irgendwo in einem Spiel etwas angeklickt wird wo dann abokosten von dem Prepaidguthaben abezogen werden und man sich irgendwann mal wundert, warum junior staendig kein Geld mehr auf der Prepaidkarte hat - obwohl man doch erst vor 2...3 tagen nachgeladen hatte.

    Die Kostenkontrolle liegt bei den Eltern...

    Weiterer Vorteil...da es zwar ein VoIP.Anbieter ist, aber das Telefonat nicht per direktem VoIP erfolgt ist es unabhaengig von der Qualitaet oder Geschwindkeit des Internetzugangs... und funktioniert sogar mit auf 32 kbit.s gedrosselten Netzclub Simkarten.

    ...und der Anbieter kann VoIP ruhig ...verbieten... denn da man ja einen Anruf erhaelt ist es ja kein echtes VoIP und kann entsprechend auch kaum unterbunden werden. Wie soll denn der Mobilfunkanbieter unterscheiden koennen zwischen eine kurzen whatsApp oder sonstigen Messenger Nachricht bei der kundennummer...eigene Rufnummer und die rufnummer die man anrufen moechte enthalten und danch einem Anruf oder eben dem Zusenden derselben Daten ueber die FreeVoIPDeal.App...?

    Ich warte nur noch auf den Tag...an dem ein findiger VoIP.Anbieter sich eben genau diese Daten per WhatsApp zusenden laesst und dann den CallBack macht...grins (das wuerde dem anbieter die Pflege der eigenen App ...ersparen...GRINS)
  • 31.12.2016 21:09
    w.erik antwortet auf chickolino1
    Benutzer chickolino1 schrieb:

    > ERgo die erste Minute 5,5 Cent jede weitere 1,5 Cent...
    >
    > in die deutschen Handynetze kostete die erste Minute 7 Cent
    >
    (immer noch guenstiger als die 9 cent discounter) zzgl. 3 Cent
    >
    fuer jede weitere Minute.

    Außerhalb der Freiminuten nutze ich auch die App Mobile VoIP, sehr praktisch. Allerdings sind die Preise von Freevoipdeal nicht mehr attraktiv, man sehe sich mal VoIPSmash an. Auch CheapVoIP ist günstig. Technich läuft das alles auf derselben Plattform von Dellmont.
  • 31.12.2016 21:18
    einmal geändert am 31.12.2016 21:19
    chickolino1 antwortet auf w.erik
    @w.erik

    > Außerhalb der Freiminuten nutze ich auch die App Mobile VoIP,
    >
    sehr praktisch. Allerdings sind die Preise von Freevoipdeal
    >
    nicht mehr attraktiv, man sehe sich mal VoIPSmash an. Auch
    >
    CheapVoIP ist günstig. Technich läuft das alles auf derselben
    >
    Plattform von Dellmont.

    Stimmt natürlich...voipsmash ist rein für deutschland beim call back immer günstiger als freevoipdeal.com

    Ich telefoniere allerdings auch öfters nach Thailand und von Thailand nach deutschland....da hat freevoipdeal.com dann deutliche Vorteile zumal ich innerhalb Deutschlands fast nur zum deutschen festnetz und nur selten zu deutschen handys anrufe....und zum deutschen festnetz ist der Vorteil von voipsmash zu freevoipdeal nur marginal....0,1 Cent pro Minute beim callback