Diskussionsforum
Menü

Kauft Markennetzteile!


28.12.2016 09:12 - Gestartet von blumenwiese
Wer sich ein wenig mit Netzteilen beschäftigt, wird entweder jedes Noname-Netzteil zukünftig ersteinmal auseinandernehmen und prüfen oder lieber gleich nur noch Markennetzteile kaufen.

Die Gefahr ist real! Man sollte nicht vergessen, dass ein Netzteil direkt an 230 Volt angeschlossen ist. Nur ein paar wenige Bauteile trennen einen vom Tod. Und der lauert schon in einer unzureichenden galvanische Trennung zwischen Primär- und Sekundärseite. Und genau an dieser Trennung wird sehr gerne gespart. Da kann dann schon eine etwas erhöhte Luftfeuchtigkeit reichen und man ist weg.

Also Leute, kauft Markennetzteile und zwar Originale. Egal ob Apple, Samsung, HTC oder wer auch immer. Kauft nicht bei einem (unbekannten) Ebayanbieter. Selbst bei Amazon weiß man nicht sicher, ob man ein Original erhält, weil es dort eben auch betrügerische Zulieferer gibt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft direkt beim jeweiligen Hersteller - auch wenn es teurer ist.

Es gibt auch spottbillige Noname-Netzteile, die sehr gut und ungefährlich sind. Nur hat wohl kaum jemand von uns die Möglichkeit und das Wissen, dies auch jedes Mal zu testen.
Menü
[1] Röbelfröbel antwortet auf blumenwiese
28.12.2016 09:50
Benutzer blumenwiese schrieb:
Also Leute, kauft Markennetzteile und zwar Originale. Egal ob Apple, Samsung, HTC oder wer auch immer.

Man wird doch aber davon ausgehen können, dass die Netzteile von etablierten Drittherstellern, wie Hama oder Vivanco unbedenklich sind.
Menü
[1.1] blumenwiese antwortet auf Röbelfröbel
28.12.2016 10:24
Benutzer Röbelfröbel schrieb:
Man wird doch aber davon ausgehen können, dass die Netzteile von etablierten Drittherstellern, wie Hama oder Vivanco unbedenklich sind.

Ich persönlich gehe nicht davon aus.
Menü
[1.1.1] krassDigger antwortet auf blumenwiese
28.12.2016 10:46
Keine Handyhersteller stellt Netzteile selbst her, auch die von Samsung sind "Made in China" obwohl Samsung das mit ihren riesigen eigenen Fabriken in Süd-Korea wohl noch am ehesten dazu in der Lage wäre. Wie gut die Qualitätskontrolle ist, und ob man öfter mal den Zulieferer wechselt, kann ich nicht beurteilen.
Auch bekannte Dritthersteller wie Hama und Vivanco haben auch einen Ruf zu verlieren, und wollen keinen Skandal mit Personenschaden produzieren, worauf sie dann vielleicht mit dem ganzen Sortiment bei Saturn und Mediamarkt rausfliegen würden. Das wäre vermutlich eher der Fall als bei einem großen Handyhersteller.
Menü
[1.1.1.1] blumenwiese antwortet auf krassDigger
28.12.2016 11:34
Benutzer krassDigger schrieb:
Keine Handyhersteller stellt Netzteile selbst her, auch die von Samsung sind "Made in China"

Herstellung in China ist ja auch kein Problem. Es muss strikte Vorgaben der Auftraggeber und Qualitätskontrollen geben.

Hama und dergleichen sind sicher besser als Noname. Aber auch hier bin ich skeptisch, insbesondere da Hama noch nie einen guten Ruf hatte und somit diesen auch nur noch schwer verlieren kann. Aber wenn schon billig, dann lieber aus dieser Ecke.

Ansonsten: Ein Netzteil kostet wenige Euro (nicht mal ein normaler Resturantbesuch für eine Person, wenn man die teuersten Anbieter nimmt), hält grundsätzlich unbegrenzt, kann für eine Vielzahl von Geräten verwendet werden und steckt direkt in einer 230 Volt Steckdose. Hier sollte jeder überlegen, ob er wegen vielleicht zehn Euro Preisunterschied potentiell sein Leben aufs Spiel setzen will.

Ich habe schon viele Netzteilinnereien gesehen. Und so manche würde ich danach nur noch mit gut isolierten Zangen anfassen wollen, um sie dann in den Müll zu werfen. Für den Laien (und nicht nur den) ist es unfassbar, was es auf dem Markt zu kaufen gibt. Ein elektrischer Stuhl ist dagegen harmloser.
Menü
[2] Kauft vernünftige Netzteile!
krassDigger antwortet auf blumenwiese
28.12.2016 10:36
Wichtig ist, das man ein vernünftiges Netzteil aus einer vernünftigen Quelle (also nicht Ebay oder Amazon-Marketplace) kauft.
Ich behaupte mal, dass die Wahrscheinlichkeit eine Fälschung zu bekommen bei Handy-Markennetzteilen höher ist als bei bekannten Zubehörmarken (hama usw.), weil sich Fälscher eher auf die Produkte konzentrieren, wo die Gewinnspanne höher ist.
Auch sollte man auf die Gehäusegröße achten und Netzteil mit einer großzügigen Bauweise bevorzugen, wo keine Verrenkungen mangels Platz nötig, sondern die Teile ganz entspannt mit ausreichendem Sicherheitsabstand auf eine Platine passen:

http://www.pearl.de/a-PX4920-1421.shtml