Diskussionsforum
Menü

Kundenbefragung?


21.12.2016 18:52 - Gestartet von Eggi
Zitat: "Andreas Bahr, Geschäftsführer von easybell ..... Firma habe betroffene Kunden gefragt, ob sie eher eine Preiserhöhung oder eine Reduzierung der Bandbreite akzeptieren würden. "

Komisch, mich hat man nicht gefragt. Die Reduzierung der Bandbreite zum bisherigen Preis hätte ich sofort angenommen. Die Fortführung des Vertrages zum monatlichen Preis von 34,95 € würde bei mir wahrscheinlich bedeuten, dass statt 50 nur noch 25 oder 16 mbit/s ankommen.

Bisher war ich mit easybell extrem zufrieden und habe es im Bekanntenkreis erfolgreich empfohlen. Die Ankündigung vier Tage vor Weihnachten und 40 Tage vor dem Umstellungstermin lässt mein Zufriedenheitsbarometer extrem fallen.
Menü
[1] c.ba antwortet auf Eggi
21.12.2016 20:03
Benutzer Eggi schrieb:
Zitat: "Andreas Bahr, Geschäftsführer von easybell ..... Firma habe betroffene Kunden gefragt, ob sie eher eine Preiserhöhung oder eine Reduzierung der Bandbreite akzeptieren würden. "

Komisch, mich hat man nicht gefragt. Die Reduzierung der Bandbreite zum bisherigen Preis hätte ich sofort angenommen. Die Fortführung des Vertrages zum monatlichen Preis von 34,95 € würde bei mir wahrscheinlich bedeuten, dass statt 50 nur noch 25 oder 16 mbit/s ankommen.


16 Mbit/s für 34,95 €?
Da hätte ich aber Sekunden später dort gekündigt.

Naja das betrifft jetzt ja scheinbar nur VDSL.
Mein normal 16er EB Basic Anschluss wurde im November auf Annex J umgestellt.
Da hieß es 2 Euro mehr im Monat (was ja noch in Ordnung war) aber bisher wurde mir der Aufschlag nicht berechnet. :)
Die Telekom hat hier im Dezember VDSL freigeschaltet.
Mal schaun ob ich Wechsel (bisher reichen mir 16 MBits mit dem Annex J System aber aus) und wenn werde ich dann wohl wo anders hin wechseln. Allerdings habe ich eine 1&1 Allergie und viele günstige Alternativen gibts da ja nicht mehr.
Menü
[1.1] Vertellmi antwortet auf c.ba
22.12.2016 11:54
Benutzer c.ba schrieb:
Allerdings habe ich eine 1&1 Allergie

Du auch? Ich muss schon aufpassen, dass sich das nicht zu einem Geschwür ausweitet. Leider bin ich noch ein Jahr an die gebunden... :-(

und viele günstige Alternativen gibts da ja nicht mehr.

Tja, da hat die "Konsolidierung" auf dem Festnetzmarkt ja wunderbar funktioniert. Wenn man die üblichen Preisvergleicher befragt, dann kommen neben einem evtl. Regional-Carrier meist nur noch Vodafone Kabel, Vodafone DSL, o2, Telekom, und eben 1&1, jeweils mit verschiedenen Tarifen. Echte Auswahl, gerade auch mit kleineren unabhängigen Providern: Fehlanzeige. Das mit dem liberalisierten Telekommunikationsmarkt hatte ich mir anders vorgestellt!