Diskussionsforum
Menü

Erhöhung?!


30.11.2016 14:37 - Gestartet von ToWo
Tja, ich gucke (wenn überhaupt) die von Spielfilmen unterbrochenen Werbesendungen in SD. Reicht völlig aus, wenn man einen Fernseher hat, der auch ein vernünftiges SD-Bild macht.
Die sogenannten "Shows" wie Dschungelcamp, Frauentausch, Dumm sucht dümmer undwasweißich gucke ich sowieso nicht, für die wenigen Filme reicht's.
Also für mich ist/wäre das rausgeschmissenes Geld.
Für alle Sportfans: Eurosport sendet auch KOSTENLOS in SD und für wenig(er als HD+) Geld im Eurosport-Player ein wesentlich erweitertes Programm.
Menü
[1] bernd02 antwortet auf ToWo
30.11.2016 15:46
Benutzer ToWo schrieb:
Tja, ich gucke (wenn überhaupt) die von Spielfilmen unterbrochenen Werbesendungen in SD. Reicht völlig aus, wenn man einen Fernseher hat, der auch ein vernünftiges SD-Bild macht.
Die sogenannten "Shows" wie Dschungelcamp, Frauentausch, Dumm sucht dümmer undwasweißich gucke ich sowieso nicht, für die wenigen Filme reicht's.
Also für mich ist/wäre das rausgeschmissenes Geld. Für alle Sportfans: Eurosport sendet auch KOSTENLOS in SD und für wenig(er als HD+) Geld im Eurosport-Player ein wesentlich erweitertes Programm.

Spätestens 2022 fällt auch auf allen anderen Verbreitungswegen Kabel,SAT usw. ,die SD-Ausstrahlung weg,so das die HD-Jahresgebühr auch dort unumgänglich wird.
Freenet TV würde auch gern bis 2022 neben HD auch das SD-Angebot bringen,geht aber wegen Frequenzengpässen nicht.
Menü
[1.1] andiling antwortet auf bernd02
30.11.2016 16:04
Benutzer bernd02 schrieb:
Spätestens 2022 fällt auch auf allen anderen Verbreitungswegen Kabel,SAT usw. ,die SD-Ausstrahlung weg,so das die HD-Jahresgebühr auch dort unumgänglich wird.

Nein, keiner ist gezwungen, das werbeüberflutete Trashprogramm anzusehen oder gar zu kaufen. Und damit fehlt den Privatsendern die Existenzgrundlage, denn eine niedrige Abonnentenzahl bedeutet zugleich niedrige Werbeeinnahmen.
Menü
[1.1.1] Macianer antwortet auf andiling
30.11.2016 18:21
Benutzer andiling schrieb:
Nein, keiner ist gezwungen, das werbeüberflutete Trashprogramm anzusehen oder gar zu kaufen. Und damit fehlt den Privatsendern die Existenzgrundlage, denn eine niedrige Abonnentenzahl bedeutet zugleich niedrige Werbeeinnahmen.

Vollkommen richtig. Wer will schon für "Deutschlands Superdoofie sucht sein Dschungelbuch" und ähnliche Prekariats-Sendungen auch noch bezahlen?

Ich gucke schon seit etwa 5 Jahren überhaupt keine Kommerz-Sender mehr. Dafür ist mir meine Zeit echt zu schade.
Mir ist jegliche Preisforderung für die Freischaltung von dieser Sender also völlig gleichgültig.

Menü
[1.1.1.1] Smarthome antwortet auf Macianer
01.12.2016 12:56
Benutzer Macianer schrieb:


Ich gucke schon seit etwa 5 Jahren überhaupt keine Kommerz-Sender mehr. Dafür ist mir meine Zeit echt zu schade. Mir ist jegliche Preisforderung für die Freischaltung von dieser Sender also völlig gleichgültig.


Ich stimme dir zu und setze noch einen drauf.
Ich schaue außer Nachrichten und einige wenige Reportagen gar kein Fern mehr.
Denn meine Meinung bilde ich mir am liebsten noch selber, das braucht kein Heute Journal für mich zu machen.
Über die Privaten ist jedes weitere Wort Verschwendung von Buchstaben.

PS: Sorry wenn unsere Nationalmannschaft Fußball spielt schaue ich natürlich auch.
Menü
[1.2] trundle antwortet auf bernd02
30.11.2016 16:19
Benutzer bernd02 schrieb:
Spätestens 2022 fällt auch auf allen anderen Verbreitungswegen Kabel,SAT usw. ,die SD-Ausstrahlung weg,so das die HD-Jahresgebühr auch dort unumgänglich wird.

Wollen wir mal lieber abwarten, ob das 2022 tatsächlich der Fall sein wird und man nicht doch noch verlängert. Schließlich fallen dann ja auch Millionen an Kunden, die bisher in SD empfangen weg, falls sie sich nicht für HD überzeugen lassen.
Menü
[1.2.1] Beschder antwortet auf trundle
30.11.2016 16:49
Benutzer trundle schrieb:
Benutzer bernd02 schrieb:
Spätestens 2022 fällt auch auf allen anderen Verbreitungswegen Kabel,SAT usw. ,die SD-Ausstrahlung weg,so das die HD-Jahresgebühr auch dort unumgänglich wird.

Wollen wir mal lieber abwarten, ob das 2022 tatsächlich der Fall sein wird und man nicht doch noch verlängert. Schließlich fallen dann ja auch Millionen an Kunden, die bisher in SD empfangen weg, falls sie sich nicht für HD überzeugen lassen.

Die Gebühr für HD wird wegfallen.

Wahrscheinlich wird dann eine Gebühr für die nächste Generation verlangt: UHD