Diskussionsforum
Menü

Stimmt nicht so ganz


29.11.2016 00:19 - Gestartet von kopfkirmes91
Sorry, aber die Karten der Netzbetreiber sprechen eine ganz andere Sprache. o2 hat mit der Zusammenlegung von Eplus das beste UMTS Netz Deutschlands. Da gibt es nichts zu diskutieren. Von der Geschwindigkeit her kann ich es natürlich nicht sagen, aber von der Verfügbarkeit ganz sicher! Daher lohnt es sich auch immer eher, wenn man sich Tarife bei Drillisch organisiert als bei Congstar. Da bei Congstar im Telekom Netz das LTE fehlt und das UMTS Netz der Telekom einfach schlechter ausgebaut ist als das von Telefonica. Vodafone das gleiche Spiel. Und als Gimmick bekommt man das LTE in den Drillischverträgen mit bis zu 50 Mbits dazu, was dann natürlich weitaus schlechter ist, als das der Telekom oder Vodafone. Daher lasst euch nicht blenden. Ich kann euch Dual Sim empfehlen! Mit der einen Simkarte, telefoniert ihr und schreibt SMS. Gibts schon für ganze 6,49€ pro Monat. Und als zweite Sim nehmt ihr eine reine Telekom Datenflat von Sparhandy für ganze 6,99€ im Monat. Diese enthält LTE mit bis zu 50 Mbits und 3 GB Datenvolumen. Somit gebt ihr monatlich etwa 13,50€ aus und habt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, anstatt 40€ für diese Magenta Tarife der Telekom zu bezahlen.
Menü
[1] kopfkirmes91 antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 04:24

2x geändert, zuletzt am 29.11.2016 04:27
Das muss ein Witz sein. Die Netzabdeckungskarten der Netzbetreiber sind in keinster Weise irgendein Anhaltspunkt für die Netzqualität. Theoretisch können die Betreiber dort angeben, was sie wollen. Und das wird in der Praxis auch getan, alle 3 Karten sind an vielen Orten weit von der eigentlichen Realität entfernt.

Und dass das UMTS Netz im Jahr 2016 nicht mehr eigenständig getestet wird, ist wohl logisch.
Man muss schon nicht mehr alle Tassen im Schrank haben, um in Anbetracht dieser Ergebnisse o2 zu empfehlen. Der Abstand zu Vodafone und Telekom ist derartig gigantisch, dass man diesen auch mit dem Preisargument nicht mehr schönreden kann.

Der Abstand zwischen Vodafone und der Telekom ist hingegen ziemlich marginal, sodass der normale Nutzer mit beiden durchaus zufrieden sein dürfte.

Und daran sieht man, dass du keine Ahnung von der Materie hast Kollege! Ich nutze Dual Sim. Habe wie angesprochen Telefonica zum Telefonieren und SMSen, Telekom fürs LTE. In den Teilen LTE gebe ich dir für Vodafone und Telekom absolut Recht, aber nicht für UMTS und GSM! Das ist einfach ein Irrglaube! Telefonica hat das beste UMTS Netz, das ist ein Fakt! Telekom und Vodafone haben sich dem LTE Ausbau zugewandt, o2 und E-Plus haben sich damals für UMTS entschieden. Die Mehrheit der Deutschen weiß nämlich immer noch nicht, dass Mobilfunk und Internet über zwei verschiedene Leitungen laufen! Und die Preise der Telekom sind absolut nicht gerechtfertigt, da meiner Meinung nach 3G, bzw. H+ zum mobilen surfen immer noch locker reicht! Aber ich habe mich für die Sparhandy Telekom Datenflat entschieden, da das LTE der Telekom auch auf dem Land verfügbar ist, wohingegen ich mit o2 bzw. E-Plus nur E habe.

Da ich aber Dual Sim benutze, reicht dies locker zum Telefonieren. Und das Telefonieren klappt überall, ich bin das testende Beispiel! Also schalte ich mein Gehirn etwas ein, zahle keine 40 Euro und lasse mich mit den Magenta Tarifen über den Tisch ziehen, sondern lege zwei Simkarten in mein Dual Sim fähiges Handy und weise eine Karte dem Internet, die andere Karte der Telefonie und SMS zu und zahle 13,48€ und habe überall Internet und kann überall telefonieren. Die Leute werden extra für blöd gehalten, sie denken nämlich, man könne mit o2 nicht telefonieren, da man gerade auf dem Lande schlechten Empfang hätte. Das ist ein absoluter Irrglaube!

„UMTS: Trotz letztem Platz im Ranking - kein Anbieter hat ein so gut ausgebautes UMTS-Netz wie E-Plus. Mit einer im Test ermittelten Abdeckung von 84 Prozent liegt E-Plus 12 Prozentpunkte vor der Telekom."

"UMTS: Bei der UMTS-Versorgung ist die Telekom Schlusslicht. Ist auf dem Land kein LTE verfügbar, bleibt oft nur die schneckenlangsame Edge-Technik UMTS ist für die Telekom offenbar ein Auslaufmodell. Das ist gerade für Prepaid-Kunden problematisch, die in der Regel LTE nicht nutzen dürfen es sei denn, sie wechseln in einen neuen und teureren Tarif. Immerhin surfen Kunden auch via UMTS deutlich schneller als noch 2014.“

„UMTS: In großen Städten ist UMTS gut ausgebaut und oft deutlich schneller als bei der Telekom. Auf dem Land liegt Vodafone auf dem Niveau der Konkurrenz deutlich besser ist hier nur E-Plus.“

Quelle: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Mobilfunk-Test-2015-LTE-UMTS-13705429.html

PS: Mittlerweile hat o2 mit E-Plus fusioniert, sodass die UMTS Versorgung noch besser geworden ist.
Und jetzt meinst du ernsthaft, ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank, wenn ich o2 empfehle? Erst informieren, ggf. selbst mal testen und dann nörgeln!
Menü
[1.1] KiRKman antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 04:36
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
Die Leute werden extra für blöd gehalten, sie denken nämlich, man könne mit o2 nicht telefonieren, da man gerade auf dem Lande schlechten Empfang hätte. Das ist ein absoluter Irrglaube!

Ich kann Dir versichern, dass es kein Irrglaube ist. Unternimm mal eine Reise zum Niederrhein, nahe der holländischen Grenze. Sehr schnell wirst Du feststellen, dass Du mit Deiner Telefónica SIM ganz oft gar kein Netz hast. LTE sowieso nicht, aber eben auch kein 2G und kein 3G.

Und wenn Du Dich vom Westen in den Norden der Republik begibst, wirst Du auch über weite Strecken kein Netz haben - das musste ich selber vor zwei Wochen wieder erleben.

Weiterhin ist LTE von o2 für die Menschen hier eher ein Phantom: Abseits der großen Städte gibt es einfach keins. Sieht man auch an der Netzkarte.

Und noch eine Sache: DualSIM-Geräte spielen in Deutschland (leider) kaum eine Rolle, da praktisch niemand so ein Gerät besitzt. Viele Geräte werden ja nicht einmal "offiziell" in Deutschland verkauft, müssen importiert werden. Ich wollte nur mal darauf hinweisen, nutze selber aber mehrere SIM-Karten.

Im Übrigen teile ich die Meinung Vieler hier, dass man o2 im Moment absolut nicht empfehlen kann - nicht einmal mit extrem billigen Tarifen von Drillisch zum Beispiel. Und eine Verbesserung sehe ich im Moment auch nicht - ganz im Gegenteil...

Was will man machen? Wenn nur Magenta geht, muss man halt Magenta nehmen und den entsprechenden Preis bezahlen. Ist "auf dem Lande" ja schon fast ein Monopol. Und daher können sie die Preise eben auch aufrufen.

Die meisten meiner Bekannten buchen Magenta Mobil jedenfalls nicht aus Irrglauben, sondern weil sie schon einmal eine SIM-Karte von E-Plus und/oder o2 besaßen.
Menü
[1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf KiRKman
29.11.2016 05:21
Ich kann Dir versichern, dass es kein Irrglaube ist. Unternimm mal eine Reise zum Niederrhein, nahe der holländischen Grenze. Sehr schnell wirst Du feststellen, dass Du mit Deiner Telefónica SIM ganz oft gar kein Netz hast. LTE sowieso nicht, aber eben auch kein 2G und kein 3G.

Und wenn Du Dich vom Westen in den Norden der Republik begibst, wirst Du auch über weite Strecken kein Netz haben - das musste ich selber vor zwei Wochen wieder erleben.

Weiterhin ist LTE von o2 für die Menschen hier eher ein Phantom: Abseits der großen Städte gibt es einfach keins. Sieht man auch an der Netzkarte.

Und noch eine Sache: DualSIM-Geräte spielen in Deutschland (leider) kaum eine Rolle, da praktisch niemand so ein Gerät besitzt. Viele Geräte werden ja nicht einmal "offiziell" in Deutschland verkauft, müssen importiert werden. Ich wollte nur mal darauf hinweisen, nutze selber aber mehrere SIM-Karten.

Im Übrigen teile ich die Meinung Vieler hier, dass man o2 im Moment absolut nicht empfehlen kann - nicht einmal mit extrem billigen Tarifen von Drillisch zum Beispiel. Und eine Verbesserung sehe ich im Moment auch nicht - ganz im Gegenteil...

Was will man machen? Wenn nur Magenta geht, muss man halt Magenta nehmen und den entsprechenden Preis bezahlen. Ist "auf dem Lande" ja schon fast ein Monopol. Und daher können sie die Preise eben auch aufrufen.

Die meisten meiner Bekannten buchen Magenta Mobil jedenfalls nicht aus Irrglauben, sondern weil sie schon einmal eine SIM-Karte von E-Plus und/oder o2 besaßen.

Also ich weiß nicht in welchem Deutschland du wohnst, aber Empfang zum Telefonieren hat man grundsätzlich mit jedem Netz. Ich habe mich in meinen Worten ja auch ausschließlich auf das UMTS Netz bezogen, da ich ja weiß, dass das LTE netz der Telekom und Vodafone besser ist, aber das UMTS Netz nicht, habe es ja mit einer Quelle belegt.

Es gibt immer Ecken in Deutschland, wo jeder Netzbetreiber schwächelt. Ich habe z.B. einen Ort in meiner Umgebung, wo ich im Haus keinen Emfpang mit Telekom LTE habe, mit o2 UMTS, sprich 3G schon.

Und das Dual Sim Geräte in Deutschland nicht bekannt sind, stimmt einfach nicht. Die werden sogar von Samsung selbst vertrieben. Aber die meisten Dual Sim Geräte verkauft Huawei. Und nein, sie müssen nicht importiert werden. Es sind deutsche, bzw. europäische Geräte. Darüber hinaus hat der Bekanntheitsgrad der Dual Sim Geräte nichts damit zu tun, dass man sich mit Magenta Tarifen über den Tisch ziehen lässt. Man muss sich halt gut informieren. YouTube ist dabei eine wahre Hilfe. Des weiteren sollte man seine Verträge nie bei den original Anbietern abschließen, sondern immer bei den Discountern, man spart einfach eine Menge Geld.

Hier mein Telekom Datentarif: http://www.sparhandy.de/images/deals/sim-only/

Hier mein o2 Mobilfunktarif: https://www.simplytel.de/tarifuebersicht/tarifdetails/lte-500

Ich bin bestens zufrieden, kann wirklich überall ohne Ausnahme telefonieren, SMS verschicken und natürlich das mobile Internet nutzen. Aber wenn hier die Mehrzahl meint sich die Magenta Tarife anschaffen zu müssen, macht es. Aber ich habe es ausprobiert und spreche aus Erfahrung. Schließt doch einfach mal einen Tarif bei den Discountern von o2 ab und überzeugt euch selbst, wie super das 3G Netz bzw. die reine Telefonie funktioniert. Innerhalb zwei Wochen kann man ohne Angaben von Gründen jeden Vertrag in Deutschland nichtig erklären lassen. Somit ist der Magentatarif definitiv nicht der Primus auf dem Lande, ich habe eine kostengünstige Alternative dargelegt, die dem Magentatarif in keinster Weise nachsteht!
Menü
[1.1.1.1] NoEternity antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 06:16
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:


Ich bin bestens zufrieden, kann wirklich überall ohne Ausnahme telefonieren, SMS verschicken und natürlich das mobile Internet nutzen. Aber wenn hier die Mehrzahl meint sich die Magenta Tarife anschaffen zu müssen, macht es. Aber ich habe es ausprobiert und spreche aus Erfahrung. Schließt doch einfach mal einen Tarif bei den Discountern von o2 ab und überzeugt euch selbst, wie super das 3G Netz bzw. die reine Telefonie funktioniert. Innerhalb zwei Wochen kann man ohne Angaben von Gründen jeden Vertrag in Deutschland nichtig erklären lassen. Somit ist der Magentatarif definitiv nicht der Primus auf dem Lande, ich habe eine kostengünstige Alternative dargelegt, die dem Magentatarif in keinster Weise nachsteht!

Ich habe über die Firma einen O2-Business Tarif und ich weiss echt nicht, wo du lebst? Telefonierst du mal im Auto? O2 kannste alle 5 Minuten deinen Kunden neu anrufen, weil mal wieder die Verbindung abgebrochen ist. Sprachqualität oft grottig das man nix versteht. Wenn ich privat auf der selben Strecke über Vodafone telefoniere, ist das ein ganz anderes Bild. Keine Abbrüche, verständliche Sprache.

Oder das leidige Roaming von E+ zu O2 und zurück... Mein Firmen-Handy liegt angeschaltet am Schreibtisch bei vollem Empfang vor mir. Irgendwann kommt eine SMS "verpasster Anruf", nur das Handy zeigt davon nichts an... War wohl mal wieder 5 Minuten im Roaming beschäftigt.

Ja ich habe O2 damit getestet, und sowohl unterwegs wie stationär ist das ganze eine Katastrophe geworden. Wir als Firma wechseln jedenfalls, wenn du das Handy nicht nur zum Spass benutzt ist O2 - sei es geschenkt - keine Alternative mehr!
Menü
[1.1.1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf NoEternity
29.11.2016 06:23
Ich habe über die Firma einen O2-Business Tarif und ich weiss echt nicht, wo du lebst? Telefonierst du mal im Auto? O2 kannste alle 5 Minuten deinen Kunden neu anrufen, weil mal wieder die Verbindung abgebrochen ist. Sprachqualität oft grottig das man nix versteht. Wenn ich privat auf der selben Strecke über Vodafone telefoniere, ist das ein ganz anderes Bild. Keine Abbrüche, verständliche Sprache.

Oder das leidige Roaming von E+ zu O2 und zurück... Mein Firmen-Handy liegt angeschaltet am Schreibtisch bei vollem Empfang vor mir. Irgendwann kommt eine SMS "verpasster Anruf", nur das Handy zeigt davon nichts an... War wohl mal wieder 5 Minuten im Roaming beschäftigt.

Ja ich habe O2 damit getestet, und sowohl unterwegs wie stationär ist das ganze eine Katastrophe geworden. Wir als Firma wechseln jedenfalls, wenn du das Handy nicht nur zum Spass benutzt ist O2 - sei es geschenkt - keine Alternative mehr!

Hahahahaha, so einen Mist habe ich noch nie gehört :D
Legt euch mal Vodafone oder Telekom ohne LTE zu, dann seht ihr, was abgeht. Wenn eine o2 Simkarte in ein Dualsim Handy eingelegt ist, nutzt es nur die GSM Verbindung, da schaltet sich nichts um, das funktioniert perfekt. Aber wie soll ich das den Anwärtern eines Hinrnschrittmachers beibringen? Legt euch ein Dual Sim Handy zu, weist die 3G und 4G Verbindung der Telekom Datenflat zu und die 2G Verbindung zu o2 und ihr werdet keine Probleme mehr haben, probierts aus!

Ende
Menü
[1.1.1.1.1.1] NoEternity antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 06:50
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
Ich habe über die Firma einen O2-Business Tarif und ich weiss echt nicht, wo du lebst? Telefonierst du mal im Auto? O2 kannste alle 5 Minuten deinen Kunden neu anrufen, weil mal wieder die Verbindung abgebrochen ist. Sprachqualität oft grottig das man nix versteht. Wenn ich privat auf der selben Strecke über Vodafone telefoniere, ist das ein ganz anderes Bild. Keine Abbrüche, verständliche Sprache.

Oder das leidige Roaming von E+ zu O2 und zurück... Mein Firmen-Handy liegt angeschaltet am Schreibtisch bei vollem Empfang vor mir. Irgendwann kommt eine SMS "verpasster Anruf", nur das Handy zeigt davon nichts an... War wohl mal wieder 5 Minuten im Roaming beschäftigt.

Ja ich habe O2 damit getestet, und sowohl unterwegs wie stationär ist das ganze eine Katastrophe geworden. Wir als Firma wechseln jedenfalls, wenn du das Handy nicht nur zum Spass benutzt ist O2 - sei es geschenkt - keine Alternative mehr!

Hahahahaha, so einen Mist habe ich noch nie gehört :D Legt euch mal Vodafone oder Telekom ohne LTE zu, dann seht ihr, was abgeht. Wenn eine o2 Simkarte in ein Dualsim Handy eingelegt ist, nutzt es nur die GSM Verbindung, da schaltet sich nichts um, das funktioniert perfekt. Aber wie soll ich das den Anwärtern eines Hinrnschrittmachers beibringen? Legt euch ein Dual Sim Handy zu, weist die 3G und 4G Verbindung der Telekom Datenflat zu und die 2G Verbindung zu o2 und ihr werdet keine Probleme mehr haben, probierts aus!

Ja klar heute noch nen Mobilfunkvertrag ohne LTE... Übrigens der Businesstarif von O2 ist ohne LTE, kommt noch erschwerend hinzu - von wegen jetzt kriegen alle LTE. Also ich telefoniere da nur mit UMTS/GSM, bessert nichts an der Qualität und Stabilität.
Aber werd du mal glücklich mit deinem Dual-Sim und GSM bei O2... Wenn bei dir reale Nutzungserfahrung eh "Mist" ist, lohnt auch eine Diskussion nicht. Sei froh, das bei dir alles gut funktioniert.
Die Firma zahlt dann lieber mehr, als für jeden Mitarbeiter Dual-Sim Handies und 2 Verträge anzuschaffen und den Mitarbeitern beizubringen wie man ein Dual Sim Handy einstellt. Das sind nämlich auch alles Kosten!
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf NoEternity
29.11.2016 07:16
Ja klar heute noch nen Mobilfunkvertrag ohne LTE... Übrigens der Businesstarif von O2 ist ohne LTE, kommt noch erschwerend hinzu - von wegen jetzt kriegen alle LTE. Also ich telefoniere da nur mit UMTS/GSM, bessert nichts an der Qualität und Stabilität.
Aber werd du mal glücklich mit deinem Dual-Sim und GSM bei O2... Wenn bei dir reale Nutzungserfahrung eh "Mist" ist, lohnt auch eine Diskussion nicht. Sei froh, das bei dir alles gut funktioniert.
Die Firma zahlt dann lieber mehr, als für jeden Mitarbeiter Dual-Sim Handies und 2 Verträge anzuschaffen und den Mitarbeitern beizubringen wie man ein Dual Sim Handy einstellt. Das sind nämlich auch alles Kosten!

Alter, wat deine Firma macht ist mir sowas von egal, aber mit Dual Sim kämen sie besser weg ;)
Ich bringe Fakten und keiner geht drauf ein, es ist doch immer wieder lustig, mit Menschen zu diskutieren, deren IQ ihrer eigenen Körpertemperatur gleicht :D
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] NoEternity antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 07:21
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:

Ich bringe Fakten und keiner geht drauf ein, es ist doch immer wieder lustig, mit Menschen zu diskutieren, deren IQ ihrer eigenen Körpertemperatur gleicht :D

Ja da stimme ich dir voll zu, mit dir zu "diskutieren" ist allerdings lustig im Sinne von erheiternd. Auf deinen IQ gehe ich jetzt mal nicht ein, ich muss andere hier nicht beleidigen, um irgendwas zu beweisen.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf NoEternity
29.11.2016 07:28
Ja da stimme ich dir voll zu, mit dir zu "diskutieren" ist allerdings lustig im Sinne von erheiternd. Auf deinen IQ gehe ich jetzt mal nicht ein, ich muss andere hier nicht beleidigen, um irgendwas zu beweisen.

Ich beleidige niemanden, nur weil ich sage, dass er einen geringen IQ hat.
Aber das ist wohl deinem IQ geschuldet ;)
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] NoEternity antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 07:29
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:

Ich beleidige niemanden, nur weil ich sage, dass er einen geringen IQ hat.
Aber das ist wohl deinem IQ geschuldet ;)

Oder deinem...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.2] SkyFly antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 13:21
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:

Ich beleidige niemanden, nur weil ich sage, dass er einen geringen IQ hat.
Aber das ist wohl deinem IQ geschuldet ;)

deine o2 predigt wurde mal wieder zerstört mit dem neuen artikel von teltarif, vonwegen man hat überall UMTS mit o2 ;))
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.2] O 2 ist eben nicht so gut wie die Telekom oder Vodafone
x_chlopak antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 07:30
O 2 ist günstig und wenn man in einer Großstatdt lebt und vor allem nicht viel unterwegs ist, dann reicht das Netz aus. Aber ansonsten ist die Telekom und Vodafone ( obligatorisch mit LTE) um Welten besser.
Aber ich hätte an dem Testverfahren auch was zu kritisieren. Die Indoor -Versorgung der Telekom ist teilweise schlecht und das wird im Test nicht erwähnt!
Auch die Berliner U-Bahn ist zum größten Teil LTE frei ( Telekom und Vodafone) und auf die Idee, diese Tatsache zu berücksichtig, kam keiner?
Mein Freund hat das o2 -Netz und ist viel in Deitschland unterwegs, jede Verbindung fast wird unterbrochen, es ist ein Trauerspiel...
Dafür hat die Telekom Probleme bei VoLTE mit dem I-phone und kann es bis heute nicht lösen!
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.3] hafenbkl antwortet auf kopfkirmes91
05.12.2016 15:35
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
... deren IQ ihrer
eigenen Körpertemperatur gleicht :D

Du solltest nicht von dir auf andere schließen!
Menü
[1.1.1.2] KiRKman antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 11:44
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
Also ich weiß nicht in welchem Deutschland du wohnst, aber Empfang zum Telefonieren hat man grundsätzlich mit jedem Netz.

Und genau das stimmt definitiv nicht. Hierzu müsste man ja praktisch *überall* in Deutschland mindestens 2G/GSM von E-Plus/o2 empfangen können. Und das ist eben nicht der Fall.

Natürlich würde auch UMTS alleine reichen, um eine CSV-Verbindung aufzubauen. Aber wo schon kein 2G ist, dort empfängt man bei Telefónica meiner Erfahrung nach erst recht kein 3G. Und LTE schonmal gar nicht.

Du kannst im Sommer ja mal am Niederrhein eine Radtour machen, es gibt viele schöne Bauerncafés. Oder mal Richtung Niederlande fahren. Du wirst mit Deiner Drillisch-Karte alleine oftmals - eigentlich fast immer - "nur Notruf" im Display finden. Es gibt einfach gebietsweise kein 2G/3G/4G von Telefónica.

Ich kenne das aber nicht nur von zu Hause, sondern eben leider auch von Fahrten Richtung Norden (Münsterland oder Richtung Bremen und Hamburg). Rund um Nordhorn zum Beispiel ist mir aufgefallen, dass dort fast gar kein o2 und E-Plus ausgebaut sind. Kam mir komisch vor, ist aber so.

Warum einige Regionen von o2 und E-Plus komplett ausgespart wurden, kann ich nur mutmaßen. Ansonsten kann ich nur feststellen, dass es definitiv so ist und man dort eben auch nicht telefonieren kann (von Daten mal ganz zu schweigen).

Schließt doch einfach mal einen Tarif bei den Discountern von o2 ab und überzeugt euch selbst, wie super das 3G Netz bzw. die reine Telefonie funktioniert.

Genau. Da braucht man auch nicht lange zu testen. Im Prinzip kann man den Widerruf schon am ersten Tag schicken :)
Menü
[1.1.1.3] hafenbkl antwortet auf kopfkirmes91
05.12.2016 15:23
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
... Innerhalb zwei Wochen kann man ohne Angaben von Gründen jeden Vertrag in Deutschland nichtig erklären lassen. ...

Mit dieser falschen Aussage hast du dich leider disqualifiziert.
Menü
[2] seit zwei Wochen hier schon
CBS antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 08:08
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
Sorry, aber die Karten der Netzbetreiber sprechen eine ganz andere Sprache. o2 hat mit der Zusammenlegung von Eplus das beste UMTS Netz Deutschlands. Da gibt es nichts zu diskutieren.

Leider doch. Bis vor zwei Wochen hätte ich diese Aussage auch unterstützt aber mit der wohl restlosen Stillegung des gesamten E-Plus Netzes in unserer Region (UMTS und GSM) ist es damit vorbei. Es betraf übrigens nicht nur Doppelstandorte sondern auch einzelne, die immens wichtig für die Fläche waren. Da geht nun gar nichts mehr! Man landet wider im französischen Netz, das erstaunlicherweise noch kilometerweit hinter der Grenze bestens funktioniert. Die "Kraft der zwei Netze" gilt bei uns seit zwei Wochen nicht mehr, ein Netz muss nun die Nutzer von zwei Netzen aufnehmen und das merkt man deutlich. An der Performance, sofern Empfang und an der Netzverfügbarkeit generell. Die Abdeckungskarten sagen zwar, es ginge perfekt - leider passt das an so manchen von mir genutzen Orten nicht mit der Realität zusammen. Der Connect Test ist allerdings von vor dieser Abschaltungsmaßnahme, von daher verwundert es mich auch, aber seit der Abschaltung könnte ich dies nachvollziehen.
Menü
[3] mho73 antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 09:24
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:
Sorry, aber die Karten der Netzbetreiber sprechen eine ganz andere Sprache.

Die Karten
- sind berechnet, nicht gemessen
- enthalten wenig bis keine Info über die Feldstärke, welche z.B. für Inhouseversorgung wichtig ist
- enthalten keinerlei Info über die Kapazität des Netzes
- enthalten keinerlei Info über den Auslastungszustand und die Komprimierungsverfahren

Ich habe mehrere Bekannte bei o2, die ich öfter mal gerne auf dem Festnetz zurückrufe, um mir die miese Gesprächsqualität zu ersparen.
Menü
[3.1] x-user antwortet auf mho73
29.11.2016 11:03
Benutzer mho73 schrieb:

Die Karten
- sind berechnet, nicht gemessen
- enthalten wenig bis keine Info über die Feldstärke, welche z.B. für Inhouseversorgung wichtig ist
- enthalten keinerlei Info über die Kapazität des Netzes
- enthalten keinerlei Info über den Auslastungszustand und die Komprimierungsverfahren

Das ist das Problem. Kein Anbieter legt genaue ständig aktualisierte Karten auf den Tisch, der Kunde weiß nicht was er bekommt.

Da ist der Gesetzgeber gefragt, überall woanders bekommt man zumindest ein Datenblatt zum Produkt und kann vergleichen.

Menü
[3.1.1] KiRKman antwortet auf x-user
29.11.2016 11:55
Für einen ersten Überblick der Versorgung an einem Ort benutze ich folgende Abfrage:
https://www.4g.de/4g-lte-verfuegbarkeit/
(zeigt nicht nur LTE an)

Danach gehe ich die Karten der Netzbetreiber - möglichst im Experten-Modus - durch:
http://t-map.t-mobile.de/TMAP4/jsp/coverage_checker.jsp
http://netmap.vodafone.de/cokart-client/index.html?lang=de&app=cokart_expert
https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/

Zum Schluss ziehe ich die Karte der BNetzA hinzu:
http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Default.aspx

In seltenen Fällen kann man auch noch die alte E-Plus Karte konsultieren:
http://geoinfo.eplus.de/evinternet/
Menü
[3.1.1.1] x-user antwortet auf KiRKman
29.11.2016 12:41
Benutzer KiRKman schrieb:
Für einen ersten Überblick der Versorgung an einem Ort benutze ich folgende Abfrage:
https://www.4g.de/4g-lte-verfuegbarkeit/
(zeigt nicht nur LTE an)

Danach gehe ich die Karten der Netzbetreiber - möglichst im Experten-Modus - durch:
http://t-map.t-mobile.de/TMAP4/jsp/coverage_checker.jsp http://netmap.vodafone.de/cokart-client/index.html?lang=de&app=cokart_expert
https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/

Zum Schluss ziehe ich die Karte der BNetzA hinzu: http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Default.aspx

In seltenen Fällen kann man auch noch die alte E-Plus Karte konsultieren:
http://geoinfo.eplus.de/evinternet/

Das sind wertvolle Links, und darüber hinaus gibt es auch noch weitere 'inoffizielle' Karten im Netz. Aber trotzdem ist das völlig krank.

Für Profis wie dich ist eine gute Recherche auch keine Hürde. Der Normalo-Kunde bleibt aber ohne detaillierte Infos zur Netzabdeckung. Egal ob er sich eine Aldi-SIM mitnimmt, ob er einen neuen 'tollen' Tarif online bucht, oder gar im Shop einen Laufzeitvertrag verpaßt bekommt, mit dem er dann lange leben muß...!

Kein Anbieter spielt mit offenen Karten -- das ist doch echt Steinzeit.


Menü
[3.1.1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf x-user
29.11.2016 15:06
So, ich melde mich jetzt ein letztes Mal zu Wort:

Für alle, die nicht unbedingt die hellsten Kerzen auf der Torte sind:
Ich habe diesen Artikel kommentiert, da es um einen Tarif von Vodafone oder Telekom ging, der kein LTE beinhaltet. Dazu habe ich gesagt, dass das keineswegs empfehlenswert ist, da beide ein schlechteres UMTS (3G) Netz, zumindest in der Verfügbarkeit haben, als o2. Das ist einfach nur die Wahrheit. Wie erwähnt, haben Vodafone und Telekom auf den 4G Ausbau gesetzt, Eplus bzw. o2 damals nicht.
Im Punkt LTE habe ich doch nie etwas anderes behauptet, dass die Telekom bzw. Vodafone um Längen die Nase vor o2 haben. Ich spreche nur davon, sofern sich Kunden entschieden haben, kein LTE Netz nutzen zu wollen, sie besser mit o2 beraten sind (rein von der Verfügbarkeit her), als mit Telekom oder Vodafone.

Ich habe auf den Netztest 2015 mit Quelle verwiesen, der genau das bestätig, was ich über die UMTS Netze sage. Der Netztest, der heute erschienen ist, hat genau zwei Probleme: Er beschäftigt sich nur mit der LTE Verfügbarkeit und gibt nur Auskunft über den Outdoor Empfang der Netze.
Nach diesen Kriterien hat dieser Test auch absolut Recht.

Aber:

Wenn es um den Indoor Empfang geht, schwächelt die Telekom mit ihrem LTE gut und gerne mal. Das hat ein User hier vor mir auch schon bestätigt. Und wie schon angesprochen das UMTS Netz, das von o2 einfach das Verfügbarste ist.
Ich bin Student, komme aber eigentlich vom Lande. Habe mich aber in den letzten beiden Semestern überwiegend nur in der Stadt aufgehalten, wo o2 absolut ausreichte. Ich hatte immer Emfpang, ja, sogar 4G, das ist ja sogar in den günstigen Tarifen für 6,49€ mit enthalten. Auf dem Land habe ich auch immer Empfang, aber überwiegend nur Edge. Aber das ist mit der Telekom oder Vodafone nicht anders auf dem Lande, sofern man keinen LTE Tarif hat. Da ich jetzt aber wieder vermehrt in der Heimat bin und hin und her pendel, habe ich mich zusätzlich für eine Datenflat der Telekom entschieden, die mir 3 GB schönstes LTE für 6,99€ im monat beschert. In Kombination mit einem Dual Sim Handy, nutze ich somit kein Internet meines o2 Vertrages mehr, sondern ausschließlich der Telekom. Die o2 Karte ist nur zum Telefonieren und SMS schreiben gedacht. UND ES FUNKTIONIERT ALLES BESTENS!
Und das ist eine absolut konkurrierende Alternative zu den Magenta Tarifen der Telekom, die teilweise weit über 40€ im Monat kosten!

Fazit: Wer ein Sparfuchs ist, von Dual Sim nichts hält, weil er keine Ahnung hat, LTE aus preislichen Gründen nicht von der Telekom oder Vodafone beziehen möchte, ist mit den Drillisch Angeboten von o2 bestens beraten:

Vorteil 1: Der Preis, weit unter 10 Euro
Vorteil 2: Das UMTS Netz ist besser ausgebaut als das der Telekom und von Vodafone
Vorteil 3: LTE ist in den Drillisch Tarifen von o2 mit inbegriffen

Und ein Nachtrag zur aktuellen Störung von o2 im Süden: Das ist derweil normal und wird sich sogar ausbreiten, da die Übernahme von Eplus seitens o2 immer noch nicht vollständig vollzogen ist. Dies haben sie aber schon vor Monaten angekündigt. Es werden die Netzkennungen zusammengeschaltet und doppelte Standorte (3G Sendemast o2, 3G Sendemast Eplus) nicht aufgelöst, sondern halbiert.
Menü
[3.1.1.1.1.1] vn-biker antwortet auf kopfkirmes91
01.12.2016 22:53
Irgendwann wird der Tag kommen an dem auch der letzte begreift, dass in

Torf im Winkel die Telekom am Besten ist
Waldfischhausen Vodafone am Besten ist
Schlonz am See O2 am Besten ist.

Bis dahin genieße ich die Netzdiskussionen :-)
Menü
[3.1.1.1.1.1.1] kopfkirmes91 antwortet auf vn-biker
02.12.2016 02:04
Benutzer vn-biker schrieb:
Irgendwann wird der Tag kommen an dem auch der letzte begreift, dass in

Torf im Winkel die Telekom am Besten ist
Waldfischhausen Vodafone am Besten ist
Schlonz am See O2 am Besten ist.

Bis dahin genieße ich die Netzdiskussionen :-)

Die Leute begreifen nicht, dass man nicht unbedingt Magenta haben muss, um an das LTE der Telekom zu kommen und insgesamt unter 15€ zu bezahlen, aber meintewegen, lasst sie zahlen!
Menü
[3.1.1.1.1.1.2] Smarthome antwortet auf vn-biker
02.12.2016 12:43
Benutzer vn-biker schrieb:
Irgendwann wird der Tag kommen an dem auch der letzte begreift, dass in

Torf im Winkel die Telekom am Besten ist
Waldfischhausen Vodafone am Besten ist
Schlonz am See O2 am Besten ist.

Bis dahin genieße ich die Netzdiskussionen :-)


Endlich mal Jemand der es auf den Punkt bringt.

Wir alle müssen doch hier nichts beweisen oder uns erklären das wir z.B.
einen viel zu teuren Vertrag abgeschlossen haben aber dafür jetzt ein T..... in der Anzeige haben oder das wir bei O..... anstatt die Hotline besser die Telefonseelsorge anrufen können.

Hauptsache wir haben Spaß !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Menü
[4] AufDenPunktGebracht antwortet auf kopfkirmes91
29.11.2016 12:13
Benutzer gone.jackal schrieb:
Benutzer kopfkirmes91 schrieb:


..."man muss nicht mehr alle Tassen im Schrank haben"...
Ach so - wenn die Argumente ausgehen, wird's einfach und polemisch?
Die Telekom kann stolz auf ihre Niveau-Kunden sein, den Gleich und Gleich gesellt sich halt gern!