Diskussionsforum
Menü

Sonst haben die bei der EU keine Probleme


02.03.2017 14:02 - Gestartet von Chris111
2x geändert, zuletzt am 02.03.2017 14:05
Die TK Branche hat 0180x erst vor ein paar Jahren komplett umgekrempelt wegen kostenloser Warteschleife. Die Kosten, die jetzt noch auflaufen, sind fair. Und jeder Firma bleibt es überlassen, ihren Kunden eine Festnetznummer zur Erreichbarkeit anzubieten. Jedem Kunden bleibt die Wahl, bei welcher Firma er kauft.
Das Einzige, was ich derzeit noch unseriös finde sind die 01805 Nummern zur Durchwahl ans Krankenbett einiger Kliniken, den da haben die "Kunden" keine Wahl außer das Handy, das in manchen Bereichen sogar noch verboten ist.
Aber genau das hat ja bis jetzt niemand kritisiert und das soll ja auch nicht verboten warden.
Menü
[1] franskeijer antwortet auf Chris111
02.03.2017 16:17
Doch.
Es gibt nicht nur 1 Problem in der EU, sondern mehrere.

Der Trick ist, daß sich mehrere Menschen um unterschiedliche Probleme kümmern.

Es gibt dort nicht nur 1 Person, die alles machen muß.
Menü
[1.1] Mondscheintarif antwortet auf franskeijer
02.03.2017 17:07

einmal geändert am 02.03.2017 17:08
Mein Problem ist, dass vor kurzem mein Staubsauger kaputt gegangen ist, und es nur noch diese auf 900 Watt kastrierten EU-Sauger gibt. Die Folge ist, dass ich jetzt mehr als dreimal so lange saugen muss wie vorher. Interessiert die EU-Kommission aber nicht, die Politiker da haben vermutlich alle eine Putzfrau, welche dann wohl über Kontakte noch einen richtigen Staubsauger aus Polen mit bringt.
Also das sind meine Probleme, und nicht ob da Service 0180 drei Cent mehr kostet wie ein Ferngespräch.

Benutzer franskeijer schrieb:
Doch.
Es gibt nicht nur 1 Problem in der EU, sondern mehrere.

Der Trick ist, daß sich mehrere Menschen um unterschiedliche Probleme kümmern.

Es gibt dort nicht nur 1 Person, die alles machen muß.
Menü
[1.1.1] Rotbaertchen antwortet auf Mondscheintarif
04.03.2017 20:59
Benutzer Mondscheintarif schrieb:
Mein Problem ist, dass vor kurzem mein Staubsauger kaputt gegangen ist, und es nur noch diese auf 900 Watt kastrierten EU-Sauger gibt.

Hä? Das soll doch erst ab 9/2017 gelten. Und wozu braucht man ein Ungetüm mit >900W, um die Bude sauber zu kriegen?
Und wer saugt in Zeiten von Roomba & Co eigentlich noch selbst? ;) :D

Die Folge ist, dass ich jetzt mehr als dreimal so lange saugen muss wie vorher.

Liegt das an der EU oder an einem billigen Schrottmodell?
Tippe eher auf letzteres. Es wurde höchste Zeit, dass die Stromfresser vom Markt genommen werden. Einige Hersteller wollten das ja nicht von sich aus tun, dann werden sie halt jetzt gezwungen.
Frage mich eher, ob Hersteller von Stromfressern von den Energiekonzernen geschmiert werden.

Menü
[2] jos antwortet auf Chris111
03.03.2017 11:36
Der EUgh hat nichts mit der EU zu tun, dass nur mal vorweg für alle, die gegen "die EU" schimpfen.

Benutzer Chris111 schrieb:
Die TK Branche hat 0180x erst vor ein paar Jahren komplett umgekrempelt wegen kostenloser Warteschleife. Die Kosten, die jetzt noch auflaufen, sind fair. Und jeder Firma bleibt es überlassen, ihren Kunden eine Festnetznummer zur Erreichbarkeit anzubieten. Jedem Kunden bleibt die Wahl, bei welcher Firma er kauft.

Für Verbraucher ist vor dem Kauf oft nicht klar, an welche Nummer er sich zu wenden hat bei Problemen.
Und nicht selten werden Hotline-Nummern nach Vertragsabschluss geändert.

Es ist schon ein Unding, mit Anrufen bei der Hotline ordentlich Geld zu verdienen (0180-5)
Menü
[2.1] tatort antwortet auf jos
04.03.2017 22:20
Benutzer jos schrieb:
Der EUgh hat nichts mit der EU zu tun, dass nur mal vorweg für alle, die gegen "die EU" schimpfen.

Benutzer Chris111 schrieb:
Die TK Branche hat 0180x erst vor ein paar Jahren komplett umgekrempelt wegen kostenloser Warteschleife. Die Kosten, die jetzt noch auflaufen, sind fair. Und jeder Firma bleibt es überlassen, ihren Kunden eine Festnetznummer zur Erreichbarkeit anzubieten. Jedem Kunden bleibt die Wahl, bei welcher Firma er kauft.

Für Verbraucher ist vor dem Kauf oft nicht klar, an welche Nummer er sich zu wenden hat bei Problemen.
Und nicht selten werden Hotline-Nummern nach Vertragsabschluss geändert.

Es ist schon ein Unding, mit Anrufen bei der Hotline ordentlich Geld zu verdienen

01805 wurde in Zeiten horrender Ferngesprächskosten zur Kostensenkung für den Kunden (shared-cost) eingeführt. Heute stecken in der Regel Auszahlmodelle für den Anbieter dahinter. Die Nummern gehören entweder abgeschafft oder mit einer Ansage versehen, welche Werbekostenzuschüsse mitteilt, die der Angerufene für die vermittelten Gespräche auf Kosten seiner Kunden ausgezahlt bekommt.