Diskussionsforum
Menü

das EU-Parlament ist wohl lobbyfreier


29.11.2016 21:52 - Gestartet von wolfbln
Jetzt steht wieder eine EU-Institution gegen die andere: Kommission gegen Parlament. Die Kommission hat sich nach langen Ringen und Druck der Telekom-Lobby auf 0,85c/MB (+Mwst.) geeinigt ohne weiteres Absenkungsregime.
Damit wird ein roamingfreies Europa ohne sehr starke Begrenzung durch eine FUP praktisch unmöglich.
Insbesondere Anbieter aus Ländern mit hohem Roamingaufkommen wie Spanien wollten keinesfalls unter 1c/MB gehen.

Das Parlament ist da wohl unabhängiger. Der Vorschlag ist gut. 4 € pro GB, also 0.4c/MB liegt auf nationalen Niveau vieler Länder und könnte wirklich ein roamingfreies Europa ermöglichen. Auch die Absenkung auf 0,1c/MB bis 2020 ist sehr konsumenten freundlich.

Hier der Artikel von Telecompaper dazu:
https://www.telecompaper.com/news/eu-parliament-committee-adopts-lower-wholesale-roaming-rates--1173817

"Kumpula-Natri said in her draft proposal that the EC's own research, by Tera Consultants, had calculated the actual cost of providing wholesale roaming data lower, at less than 0.5 cents per MB in all EU member states in 2017."

Merken wir langsam, wie wir ausgeplündert worden sind???