Diskussionsforum
  • 12.12.2016 16:19
    Beschder schreibt

    Annehmen vs. Ablehnen

    Der erste Satz sagt alles. Was ist wenn die Vertreter ( denke es sind die Mobilfunker gemeint) den Vorschlag nicht annehmen?
  • 12.12.2016 16:32
    einmal geändert am 12.12.2016 16:36
    Peterdoo antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    > Der erste Satz sagt alles. Was ist wenn die Vertreter ( denke
    >
    es sind die Mobilfunker gemeint) den Vorschlag nicht annehmen?
    Der Vorschlag wurde heute von den Vertretern angenommen, falls das aus dem Text vielleicht nicht verständlich war. Hier noch der Originaltext auf Englisch:
    http://europa.eu/rapid/press-release_STATEMENT-16-4361_en.htm

    Die EU-Kommission kann damit die Durchführungsrechtsakte zu der EU-Roamingverordnung ohne weiteren Änderungen veröffentlichen.

    Die maximalen Datenmengen, die im Roaming zuschlagsfrei verwendbar sein werden, werden von dem noch auszuhandelndem Großhandelspreis abhängig sein.
  • 01.03.2017 08:50
    inkaine antwortet auf Beschder
    Benutzer Beschder schrieb:
    > Der erste Satz sagt alles. Was ist wenn die Vertreter ( denke
    >
    es sind die Mobilfunker gemeint) den Vorschlag nicht annehmen?

    Tja, es ist halt jedem erlaubt zu kommentieren, auch wenn man keine Ahnung hat. Und man kann sich so aus irgendwelchen selbst willkürlich ausgewählten Textschnipseln seine eigene Verschwörungstheorie ausdenken.

    Klar, das sitzen also die Chefs der Telekom, O2, Orange, Vodafone usw. in Brüssel und schreiben ein Gesetz. Wissen wir doch alle, dass Herr Höttges "Vertreter der Mitgliedataaten" ist.

    Vielleicht mal den Text richtig lesen und dann sich etwas mit der Zusammensetzung der EU auseinandersetzen, bevor man wild spekuliert?