Diskussionsforum
Menü

Open Source?


26.09.2016 17:01 - Gestartet von hans91
einmal geändert am 26.09.2016 17:02
Opera ist nicht Open Source und war es auch noch nie. Open Source sind ausschließlich die Chromium-Bestandtteile, der Gesamtbrowser ist aber nicht quelloffen. Nicht Freeware mit Open Source verwechseln. ;)

Was den „VPN“ in Opera betrifft, sollte jedem klar sein, dass dieser keinerlei Sicherheit bietet, da es sich hier in Wahrheit überhaupt nicht um einen VPN-Tunnel, sondern um einen PROXY handelt, Opera verwendet hier eine irreführende Bezeichnung. Der Datenverkehr zu Operas Servern wird also gar nicht verschlüsselt, womit der Hauptgrund, einen VPN zu nutzen, nämlich den Verkehr zwischen Server und Client zu verschleiern, zunichte gemacht wird. Dieser Proxy taugt nur dazu, Ländersperren zu umgehen, bspw. bei Musikvideos auf Youtube. Für diesen Zweck gibt es aber schon seit Jahren Addons, die auf die gleiche Weise arbeiten, allerdings eben nur auf Youtube (was auch als einziges Sinn ergibt, denn auf allen anderen Seiten hat man durch den Proxy nur Nachteile). Kurzum ist dieses Feature ein Rohrkrepierer, aber seit Einstellung der eigenen Browserengine geht es bei Opera ja sowieso nur noch bergab.
Menü
[1] Daniel_R antwortet auf hans91
26.09.2016 18:21
Hallo hans91,

vielen Dank für den Hinweis, habe es jetzt richtiggestellt.

Freundliche Grüße,
Daniel Rottinger

Benutzer hans91 schrieb:
Opera ist nicht Open Source und war es auch noch nie. Open Source sind ausschließlich die Chromium-Bestandtteile, der Gesamtbrowser ist aber nicht quelloffen. Nicht Freeware mit
Open Source verwechseln. ;)