Diskussionsforum
  • 25.09.2016 00:59
    bholmer schreibt

    Karte zu alt?

    Ich habe eine 19 Jahre alte D2-Mannesmann SIM-Vertragskarte in meinem Handy.
    Nach Umschaltung auf maximalen Speed ging die Geschwindigkeit auf ca. 25 MBit/s von 7,2 MBit/s hoch. Das Gerät bucht sich aber nirgendwo in das LTE-Netz ein. Kann das an dem Alter der Karte liegen? UMTS war damals kein Problem. Ist allerdings keine U-SIM.
  • 25.09.2016 10:58
    lucky2029 antwortet auf bholmer
    Benutzer bholmer schrieb:
    > Ich habe eine 19 Jahre alte D2-Mannesmann SIM-Vertragskarte in
    >
    meinem Handy.
    > Nach Umschaltung auf maximalen Speed ging die Geschwindigkeit
    >
    auf ca. 25 MBit/s von 7,2 MBit/s hoch. Das Gerät bucht sich
    >
    aber nirgendwo in das LTE-Netz ein. Kann das an dem Alter der
    >
    Karte liegen? UMTS war damals kein Problem. Ist allerdings
    >
    keine U-SIM.

    Vermutlich nicht, aber wer weiß... Was für ein Endgerät verwendest du? So eine alte SIM sollte in aktuell LTE fähige Geräte eigentlich nicht mehr rein passen. Meistens ist es nur noch Nano oder MicroSim und die gab es damals noch nicht.
    Ein Anruf bei der Kundenbetreuung und der Austausch auf eine aktuelle SIM sollte in dem Fall eigentlich gratis sein.
  • 25.09.2016 10:58
    hotte70 antwortet auf bholmer
    Versuch doch mal die SIM in ein anderes 4G-fähiges Gerät einzulegen, wenn es da auch nicht will, dann ist das schon wahrscheinlich.



    Benutzer bholmer schrieb:
    > Ich habe eine 19 Jahre alte D2-Mannesmann SIM-Vertragskarte in
    >
    meinem Handy.
    > Nach Umschaltung auf maximalen Speed ging die Geschwindigkeit
    >
    auf ca. 25 MBit/s von 7,2 MBit/s hoch. Das Gerät bucht sich
    >
    aber nirgendwo in das LTE-Netz ein. Kann das an dem Alter der
    >
    Karte liegen? UMTS war damals kein Problem. Ist allerdings
    >
    keine U-SIM.
  • 25.09.2016 15:08
    bholmer antwortet auf hotte70
    Benutzer hotte70 schrieb:
    > Versuch doch mal die SIM in ein anderes 4G-fähiges Gerät
    >
    einzulegen, wenn es da auch nicht will, dann ist das schon
    >
    wahrscheinlich.
    >
    >
    >
    > Benutzer bholmer schrieb:
    > > Ich habe eine 19 Jahre alte D2-Mannesmann SIM-Vertragskarte in
    > >
    meinem Handy.
    > > Nach Umschaltung auf maximalen Speed ging die Geschwindigkeit
    > >
    auf ca. 25 MBit/s von 7,2 MBit/s hoch. Das Gerät bucht sich
    > >
    aber nirgendwo in das LTE-Netz ein. Kann das an dem Alter der
    > >
    Karte liegen? UMTS war damals kein Problem. Ist allerdings
    > >
    keine U-SIM.

    Ich habe die Karte in einen 4G mobilen WLAN-Router eingelegt. In diesen passen noch die normalen SIM's. Meine EPlus/Simyo Prepaidkarte bucht sich in dem Gerät ins LTE-Netz ein.

    Mein Handy selbst hat noch kein LTE. Da ich die Karte zum Test nicht zerschnibbeln wollte, kann ich die in das LTE-fähige Handy meines Sohnes nicht einlegen. Der hat eine etwas neuere Callya Karte. Die bucht sich ein.

  • 25.09.2016 23:50
    einmal geändert am 25.09.2016 23:54
    lucky2029 antwortet auf bholmer
    Benutzer bholmer schrieb:
    > Ich habe die Karte in einen 4G mobilen WLAN-Router eingelegt.
    >
    In diesen passen noch die normalen SIM's. Meine EPlus/Simyo
    >
    Prepaidkarte bucht sich in dem Gerät ins LTE-Netz ein.
    >
    > Mein Handy selbst hat noch kein LTE. Da ich die Karte zum Test
    >
    nicht zerschnibbeln wollte, kann ich die in das LTE-fähige
    >
    Handy meines Sohnes nicht einlegen. Der hat eine etwas neuere
    >
    Callya Karte. Die bucht sich ein.
    >
    Dennoch habe ich noch nie von einem Fall gehört wo es an der SIM selbst liegt. Ausschließen würde ich es natürlich nicht. Es kann übrigens eine Frage von dem Tarif sein. Wenn der genauso alt wie deine SIM ist wird darin LTE wohl nicht aktiviert sein. Übrigens so alle SIM Karten sollte man sich nicht beschneiden. Die Wahrscheinlichkeit einer kompletten Zerstörung ist sehr groß. Wie auch immer würde ich bei deiner Kundenbetreuung nach einer aktuellen SIM und einen aktuellen Tarif Fragen. Danach funktioniert LTE sicher und vielleicht gibt es ein passendes Smartphone auch noch direkt dazu. Viel Erfolg!

    Nachtrag: Bei dem LTE fähigen Router kommt es noch darauf an welche Frequenzen dieser unterstützt und ob am dem Ort wo du getestet hast die entsprechende LTE Versorgung auch gegeben ist. In D für LTE üblich sind aktuell 800MHz, 1800MHz & 2600 MHz.
    Nicht alle Anbieter haben überall mit allen verfügbaren Frequenzen ausgebaut.

    Also sind es für dich 3 Möglichkeiten die sich einfach klären lassen ;-)