Diskussionsforum
Menü

o2 tut sich leicht...


22.09.2016 11:36 - Gestartet von agiagi
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.
Menü
[1] Beschder antwortet auf agiagi
22.09.2016 11:40
Benutzer agiagi schrieb:
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.


Polemik....

Gäääähn.
Menü
[1.1] agiagi antwortet auf Beschder
22.09.2016 11:49

einmal geändert am 22.09.2016 11:50
Benutzer Beschder schrieb:
Benutzer agiagi schrieb:
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.


Polemik....

Gäääähn.

Bei mir leider bittere Tatsache und somit nicht polemisch. "Gäääähn" trifft es sehr gut, wenn ich mitten in München versuche eine Seite zu laden, vier Balken LTE angezeigt werden und trotzdem nichts passiert.
Menü
[1.1.1] Chris111 antwortet auf agiagi
23.09.2016 11:31

einmal geändert am 23.09.2016 11:33
Benutzer agiagi schrieb:

Bei mir leider bittere Tatsache und somit nicht polemisch. "Gäääähn" trifft es sehr gut, wenn ich mitten in München versuche eine Seite zu laden, vier Balken LTE angezeigt werden und trotzdem nichts passiert.

Das halte ich für viel zu pauschal. Ich habe auch eine Base Karte, mit der ich O2 LTE nutze in München in einem Huawei Router.. Ich teste oft die Geschwindigkeit und habe alles zwischen erst kürzlich sogar 70 Mbit/s und Stillstand in LTE (sehr selten).
Im Mittel habe ich gefühlte 5-7 Mbit/Sekunde in LTE, in 3 G sogar leicht schneller, zumindest outdoor. Indoor punktet LTE aufgrund der 800 Mhz. Und der LTE Router ist schon über 3 Jahre alt und kann viele Features noch nicht, meines Wissens kann er keine verschiedenen Frequenzbänder parallel nutzen, was jedes neue Handy ja kann. Mag sein, dass ich mit einem Handy im Mitte über 10 Mbit hätte.

Fazit: O2 ist derzeit in München (noch?) das Schlechteste der 3 Netze, was aber für ganz vieles gut ausreicht, finde ich.

Menü
[1.1.1.1] agiagi antwortet auf Chris111
23.09.2016 11:47
Benutzer Chris111 schrieb:
Benutzer agiagi schrieb:

Bei mir leider bittere Tatsache und somit nicht polemisch. "Gäääähn" trifft es sehr gut, wenn ich mitten in München versuche eine Seite zu laden, vier Balken LTE angezeigt werden und trotzdem nichts passiert.

Das halte ich für viel zu pauschal. Ich habe auch eine Base Karte, mit der ich O2 LTE nutze in München in einem Huawei Router.. Ich teste oft die Geschwindigkeit und habe alles zwischen erst kürzlich sogar 70 Mbit/s und Stillstand in LTE (sehr selten).
Im Mittel habe ich gefühlte 5-7 Mbit/Sekunde in LTE, in 3 G sogar leicht schneller, zumindest outdoor. Indoor punktet LTE aufgrund der 800 Mhz. Und der LTE Router ist schon über 3 Jahre alt und kann viele Features noch nicht, meines Wissens kann er keine verschiedenen Frequenzbänder parallel nutzen, was jedes neue Handy ja kann. Mag sein, dass ich mit einem Handy im Mitte über 10 Mbit hätte.

Fazit: O2 ist derzeit in München (noch?) das Schlechteste der 3 Netze, was aber für ganz vieles gut ausreicht, finde ich.

Ich muss ein wenig pauschal bleiben, weil ich nicht jede einzelne Erfahrung berichten kann. Mag sein, dass Du am Standort Deines Routers eine gute Versorgung hast, aber ich berichtete über die Performance eines MOBILfunknetzes. Ich wohne mitten in München, bin laut Netzkarte umzingelt von Funkmasten, kann aber nicht weiter als 1,5m vom Fenster weggehen, ohne Verbindungsabbruch. Ganz gruselig wird es, wenn es um Datentransfer in der U-Bahn geht. Voller Empfang, aber kein Datendurchsatz, während Mitreisende Videos streamen können. Sehr frustrierend, jeden Morgen und Abend.
Menü
[1.1.2] elpasa antwortet auf agiagi
23.09.2016 17:15
Bei mir leider bittere Tatsache und somit nicht polemisch. "Gäääähn" trifft es sehr gut, wenn ich mitten in München versuche eine Seite zu laden, vier Balken LTE angezeigt werden und trotzdem nichts passiert.

Schalte doch mal LTE aus. Wir haben in 97070 auch erheblich besseren Datendurchsatz bei 3G als bei 4G.
Menü
[2] Donaldfg antwortet auf agiagi
22.09.2016 23:01
Hallo,

Benutzer agiagi schrieb:
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.

hast du jemals das Netz genutzt oder hast du das nur gehört?
Bin seit Netzstart bei Viag nun bei Drillisch und bin für den Preis zufrieden.
Wer mehr will soll bitte mehr zahlen zur Telekom gehen aber nicht rumjammern das es im Spartarif nicht in jedem Nest Topnetz gibt.
Menü
[2.1] agiagi antwortet auf Donaldfg
23.09.2016 11:15
Benutzer Donaldfg schrieb:
Hallo,

Benutzer agiagi schrieb:
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.

hast du jemals das Netz genutzt oder hast du das nur gehört? Bin seit Netzstart bei Viag nun bei Drillisch und bin für den Preis zufrieden.
Wer mehr will soll bitte mehr zahlen zur Telekom gehen aber nicht rumjammern das es im Spartarif nicht in jedem Nest Topnetz gibt.

Wie man meinen Posts entnehmen kann, bin ich sehr wohl Nutzer von o2. Und das seit Jahren. o2 ist weit davon entfernt, ein Billiganbieter zu sein. Sie selbst bezeichnen sich ja als Premium-Marke. Übrigens heißt das "Nest" München. Die drittgrößte Stadt Deutschlands mit 1,5 Mio. Einwohnern.
Menü
[2.1.1] Donaldfg antwortet auf agiagi
23.09.2016 19:09
Hallo,
Benutzer agiagi schrieb:
Wie man meinen Posts entnehmen kann, bin ich sehr wohl Nutzer von o2. Und das seit Jahren.

aber sicher nicht seit Netzstart ?
Da war das Netz wirklich schlecht und man war abgesichert durch das Swisscomroaming.

>o2 ist weit davon entfernt, ein
Billiganbieter zu sein. Sie selbst bezeichnen sich ja als Premium-Marke.

Marketing aber nicht wirklich ernst zu nehmen von den Preisen ist O2 mir schon lange zu teuer geworden deshalb bin ich ja schon über 1 Jahr nach Rufnummernmitnahme mit Multicards bei Drillisch und das für viel weniger Geld.
Der Service ist ok das meiste geht online sogar die Kündigung und die Hotline ,Fax ,Email sind zeitnah erreichbar.

>Übrigens heißt das "Nest" München. Die
drittgrößte Stadt Deutschlands mit 1,5 Mio. Einwohnern.

Sorry war schon oft in Bayern aber leider noch nie in München kann mir gar nicht vorstellen das es dort so schlecht sein soll.
In Stuttgart wo ich mich beruflich oft aufhalte ist O2 indoor teilweise besser als D1.

Menü
[3] Macuser antwortet auf agiagi
23.09.2016 09:04
Benutzer agiagi schrieb:
...unbegrenztes Surfen für einen günstigen Preis anzubieten, denn bei der schlechten Netzabdeckung bzw. dem miserablen Datendurchsatz den ich erfahre, wird kein Kunde das Volumen jemals ausnutzen können. Somit ist die Daten-Flatrate ein Versprechen, das o2 niemals einlösen wird.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!😁
O2 ist einfach misst, außer billig können die nichts
Menü
[3.1] Mister79 antwortet auf Macuser
23.09.2016 11:47
Benutzer Macuser schrieb:

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!😁 O2 ist einfach misst, außer billig können die nichts

Also ich finde das man dort noch eine Menge zufügen kann.
Menü
[3.2] Donaldfg antwortet auf Macuser
23.09.2016 19:24
Hallo,

Benutzer Macuser schrieb:

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!😁 O2 ist einfach misst, außer billig können die nichts

O2 ist schon lange nicht mehr billig deshalb bin ich gewechselt .
Drillisch zeigt was preislich geht .
Wer mehr will soll zur Teledum gehen .
Dumm nur das meine Eltern mit tollen Congstar indoor oft kein Netz haben wo O2 funktioniert .
Aber ist ja Deutschland bestes Netz .Bevor jetzt die Frage kommt sie können noch LTE aber indoor geht mit D1 öfter nicht mal GSM.
Menü
[3.2.1] Mister79 antwortet auf Donaldfg
24.09.2016 08:00

Netz haben wo O2 funktioniert . Aber ist ja Deutschland bestes Netz .Bevor jetzt die Frage kommt sie können noch LTE aber indoor geht mit D1 öfter nicht mal GSM.

Das ist doch die Kritik bei der Telekom, super Netz, indoor bescheiden.

Die Telekom hat in der Fläche ein sehr gutes Netz, ich denke das bestreitet auf ganz Deutschland gesehen auch keiner. Das es Leute gibt die in Region X mit der Telekom nichts anfangen können, bestreitet auch keiner. Ändert aber nichts an dem auf Deutschland gesehen, guten geilen Netz.

Problem scheint bei der Telekom die indoor Versorgung zu sein. Wer nahe der Türme wohnt grinst, wer mitten drin oder an dem Randgebiet des Sendebereichs wohnt, steht auf dem Balkon oder im Garten.

Hier scheint es so als wäre es mit O2 in vielen Region besser und auch Vodafone scheint es besser zu machen.

Was für die Telekom gilt, gilt auch für Vodafone und O2. Auch diese Netze haben Orte an denen die beiden Firmen die falschen Partner sind.

Von den derzeitigen 4 Balken und kein Durchsatz Problemen mal abgesehen. Das sind ganz andere Gründe und ich vermute das Vodafone und die Telekom bei so einem Projekt auch an vielen Baustellen keinen Datendurchsatz hätten.

Das sind 2 verschiedene Dinge, die wir in so einem Technikforum nicht vermischen sollten.
Menü
[3.2.1.1] Donaldfg antwortet auf Mister79
24.09.2016 19:05
Hallo,

Benutzer Mister79 schrieb:
Das ist doch die Kritik bei der Telekom, super Netz, indoor bescheiden.

wenn ich es auf LTE beziehe würde es noch einleuchten weil die Telekom öfter 1800 Mhz benutzt.

Die Telekom hat in der Fläche ein sehr gutes Netz, ich denke das bestreitet auf ganz Deutschland gesehen auch keiner.

Leider kann ich auch das nicht bestätigen fahr mal durch die Altmark oder in den Harz da stehst du öfter mal im Funkloch.
Man müsste in diesen Regionen oft 3 Netze benutzen um halbwegs erreichbar zu sein oder gleich eine ausländische Sim.
Schön war es mit Viag als es noch das Swisscomroaming gab da hatte man praktisch immer Netz.

>Das es
Leute gibt die in Region X mit der Telekom nichts anfangen können, bestreitet auch keiner. Ändert aber nichts an dem auf Deutschland gesehen, guten geilen Netz.

Mag ja Städte geben wo die Telekom Super versorgt aber hier dann nicht.

Problem scheint bei der Telekom die indoor Versorgung zu sein. Wer nahe der Türme wohnt grinst, wer mitten drin oder an dem Randgebiet des Sendebereichs wohnt, steht auf dem Balkon oder im Garten.

Meine Eltern hatten ja vorher O2 und es gab damals noch kein LTE und sind deshalb gewechselt.
Aber obwohl beide Sender von O2 und D1 etwa 1km Abstand zum Haus stehen versorgt O2 bis in den Keller mit 3 Balken D1 geht baden.
Im Erdgeschoß muß man sich ans Fenster stellen um D1 zu empfangen mit 1-2 Balken O2 ballert hier mit 4 Balken von 5 rein.



Hier scheint es so als wäre es mit O2 in vielen Region besser und auch Vodafone scheint es besser zu machen.

O2 hatte hier im Stadtgebiet auch vor der Fusion einen guten Netzausbau jetzt sind nun noch die Eplussender hinzugekommen

Was für die Telekom gilt, gilt auch für Vodafone und O2. Auch diese Netze haben Orte an denen die beiden Firmen die falschen Partner sind.

Von den derzeitigen 4 Balken und kein Durchsatz Problemen mal abgesehen. Das sind ganz andere Gründe und ich vermute das Vodafone und die Telekom bei so einem Projekt auch an vielen Baustellen keinen Datendurchsatz hätten.

Das Datennetz ist nach der Eplus LTE Netzabschaltung langsamer geworden aber mit im Schnitt 20-30 Mbit surft man im LTE wie auch UMTS Netz ausreichend schnell.

Das sind 2 verschiedene Dinge, die wir in so einem Technikforum
nicht vermischen sollten.