Diskussionsforum
Menü

Autoradios


23.09.2016 12:02 - Gestartet von pope5
da wird immer über neue Radios gesprochen, die man einfach "hinstellt".

Was aber macht man mit den Millionen von Auto-Radios? Insbesondere heute, wo es üblich ist, dass Autoradios zugleich auch "Kommunikationssysteme" sind mit eingebautem Telefon, Navigation, KFZ-Einstellungen etc. etc. . Da kostet ein Austausch sicherlich keine 20,- Euro und auch keine 200,- Euro sondern geht mehr in einen 4-stelligen Bereich.

Von mir aus kann man gerne auch 20 andere Übertragungstechniken einführen, so lange man die bestehenden einfach beläßt! In 20-30 Jahren spricht dann kein Mensch mehr von UKW. Dann kann man es abschalten.

Nicht anders verhält es sich mit dem digtalen, terrestrischen Fernsehen. Da kommt man jetzt auf den Trichter, dass man DVB-T gegen DVB-T2 ersetzt. Was mache ich aber mit meinem tragbaren TV Gerät, das nur DVB-T kann? Wegwerfen ...

Menü
[1] x-user antwortet auf pope5
23.09.2016 13:42
Benutzer pope5 schrieb:

Was aber macht man mit den Millionen von Auto-Radios? Insbesondere heute, wo es üblich ist, dass Autoradios zugleich auch "Kommunikationssysteme" sind mit eingebautem Telefon, Navigation, KFZ-Einstellungen etc. etc. . Da kostet ein Austausch sicherlich keine 20,- Euro und auch keine 200,- Euro sondern geht mehr in einen 4-stelligen Bereich.

Von mir aus kann man gerne auch 20 andere Übertragungstechniken einführen, so lange man die bestehenden einfach beläßt! In 20-30 Jahren spricht dann kein Mensch mehr von UKW. Dann kann man es abschalten.

Den Herstellern noch Frist bis 2019 zu geben ihre UKW-only Radios zu verkaufen bzw. überall als Standard einzubauen ist grotesk. Zumal die Chips für das zusätzliche DAB-Wellenband spottbillig sind...!

Menü
[1.1] pope5 antwortet auf x-user
23.09.2016 17:33
Benutzer x-user schrieb:
Benutzer pope5 schrieb:

>>> ...
Von mir aus kann man gerne auch 20 andere Übertragungstechniken einführen, so lange man die bestehenden einfach beläßt! In 20-30 Jahren spricht dann kein Mensch mehr von UKW. Dann kann man es abschalten.

Den Herstellern noch Frist bis 2019 zu geben ihre UKW-only Radios zu verkaufen bzw. überall als Standard einzubauen ist grotesk. Zumal die Chips für das zusätzliche DAB-Wellenband spottbillig sind...!


@X-user
ich brauche keinen Chip, der spottbillig ist, sondern im Auto ein neues Kommunicationssystem in dem der Chip drinsteckt. Und das ist garantiert nicht billig und das Problem! Deshalb meine Forderung: UKW weiter betreiben. Millionen von Autofahrern werden es danken.

Menü
[1.1.1] x-user antwortet auf pope5
23.09.2016 23:43
Benutzer pope5 schrieb:
Benutzer x-user schrieb:
Den Herstellern noch Frist bis 2019 zu geben ihre UKW-only Radios zu verkaufen bzw. überall als Standard einzubauen ist grotesk. Zumal die Chips für das zusätzliche DAB-Wellenband spottbillig sind...!

ich brauche keinen Chip, der spottbillig ist, sondern im Auto ein neues Kommunicationssystem in dem der Chip drinsteckt. Und das ist garantiert nicht billig und das Problem! Deshalb meine Forderung: UKW weiter betreiben. Millionen von Autofahrern werden es danken.

Eben drum, so hatte ich es auch verstanden. Darum ist 2019 ein Witz. Die Hersteller kassieren so doppelt, bei der Nachrüstung ab 2019.