Diskussionsforum
Menü

Sinnvoller SSD und HDD Dualbetrieb ist mit Windows 10 leider unmöglich geworden


01.01.2018 12:13 - Gestartet von LilaFox

Sowas wie ein Profilverzeichnis auf eine HDD auslagern, um die SSD zu schonen, ist absolut unmöglich geworden.

Da dreht ein Dienst Names backgroundTaskHost so richtig durch. Startet ständg neu. Und das Startmenü bleibt total hängen. Eine Lösung hierfür suche ich leider immer noch.

Man kann ja alle normalen Dateien auf die HDD verschieben. Leider aber betrifft das nicht das %appdata% und %localappdata%. Hier wird eigentlich am meisten gearbeitet (auch %temp% ist hier angesiedelt). Hier wird am meisten die SSD mit schreibvorgängen belastet. Diese Ordner gehören einfach auf eine HDD. Doch backgroundTaskHost verhindert diesen Wunsch leider.

Diesen Wunsch finde ich auch bei der Suche in unzähligen Foren. Leider gibt es nirgendwo eine wirkliche Lösung.


mklink C:\Users D:\Users
wobei D die HDD und C die SSD wäre.

Bzw. nur mit dem Haupt-Nutzer-Profilverzeichnis.
mklink C:\Users\main D:\Users\main