Diskussionsforum
Menü

Da jammern die falschen


10.09.2016 11:18 - Gestartet von CoLa
Wer sich eine Kreuzfahrt leistet, sollte sicher über das nötige Telefongeld an Bord verfügen.

Finde das schon arg putzig, tausende Euro für Urlaub auf einer schwimmenden, umweltverschmutzenden Hightechstadt ausgeben- aber telefonieren zum Aldi Tarif!

Menü
[1] cdg antwortet auf CoLa
10.09.2016 22:35
Benutzer CoLa schrieb:
Wer sich eine Kreuzfahrt leistet, sollte sicher über das nötige Telefongeld an Bord verfügen.

Finde das schon arg putzig, tausende Euro für Urlaub auf einer schwimmenden, umweltverschmutzenden Hightechstadt ausgeben- aber telefonieren zum Aldi Tarif!
>
soweit ich informiert bin, fahren mittlerweile auch andere soziale Schichten Kreuzfahrten. Gerade die Aida Schiffe sind wohl nicht mehr sehr teuer.
Ich meine aber irgendwo gelesen zu haben, man solle doch bitte noch einmal den gleichen Betrag mitnehmen, den man auch für die Reise bereits ausgegeben hat.
Als Taschengeld an Bord. Nun ja, wer's mag.
Menü
[2] lonnehan antwortet auf CoLa
15.09.2016 08:51
Benutzer CoLa schrieb:
Wer sich eine Kreuzfahrt leistet, sollte sicher über das nötige Telefongeld an Bord verfügen.

Finde das schon arg putzig, tausende Euro für Urlaub auf einer schwimmenden, umweltverschmutzenden Hightechstadt ausgeben- aber telefonieren zum Aldi Tarif!


Sorry, aber der Post trieft von Unwissen und Vorurteilen. Kreuzfahrten können mit eine der günstigsten Varianten sein Urlaub zu machen. Ich bin letztes Jahr für unter 500 EUR von Barcelona 13 Tage nach Tampa gefahren (was man sonst noch an Bord ausgibt, hat man selber in der Hand) und da ist Essen von morgens bis Abends und ein Teil der Getränke auch schon drin. Klar, der Rückflug kommt dazu - aber tausende EURO, die Aussage ist mal mehr als falsch (klar, geht das auch wenn ich eine Suite buche, muss man ja aber nicht).