Diskussionsforum
  • 02.09.2016 16:26
    trollator schreibt

    Nach Verbrauch d.Volumens > 384 kbit´s - dann bundesweit?

    na endlich statt mit 1990er 64kbit/s slow ISDN Speed mit 384kbit/s surfen

    Fragen
    #1: ist diese Drossel dann wenigstens bundesweit verfügbar oder wie die 20GB an dem Funkmast gebunden, andem auch das Highspeed congstar Homespot Volumen "hängt"?
    und
    #2: kann ich diesen neuen Simvertrag trotzdem in meinem DualSim Handy nutzen?
    #3 wann und wie oft läßt sich der Funkmast, die Home Zone whatever wechseln?
    Ist da auch eine 7 Tage Kündigungsfristen wie bei congstars "prepaid - wie ich (fast) will" das Salz in der.... Mobilfunk *ihr wisst schon was ich mein* Suppe?

    ein congstar aldiTalk blau.de Kunde

    Denkt immer an die Wetter APPs, damit, 386 statt 64 kbit/s könnte man diese wenigstens endlich gedrosselt nutzen... im Jahre 2016
  • 05.09.2016 12:06
    andiling antwortet auf trollator
    Benutzer trollator schrieb:
    > #1: ist diese Drossel dann wenigstens bundesweit verfügbar oder
    >
    wie die 20GB an dem Funkmast gebunden, andem auch das Highspeed
    >
    congstar Homespot Volumen "hängt"?

    I.d.R. werden bei solchen Lösungen Anmeldungen an anderen Funkmasten abgelehnt, warum sollte diese Einschränkungen nach Verbrauch des Highspeed-Volumens aufgehoben werden?

    > #2: kann ich diesen neuen Simvertrag trotzdem in meinem
    >
    DualSim Handy nutzen?

    Vermutlich ja, so lange Du in Deinem Homespot Bereich bist (auf dem Land kann das bei LTE ein vergleichsweise großer Radius sein). Technisch lässt sich so etwas zwar auch unterbinden ist aber zu aufwändig.
  • 13.10.2016 14:03
    postb1 antwortet auf trollator
    Benutzer trollator schrieb:
    > na endlich statt mit 1990er 64kbit/s slow ISDN Speed mit
    >
    384kbit/s surfen
    >
    > Fragen
    >
    #1: ist diese Drossel dann wenigstens bundesweit verfügbar oder
    >
    wie die 20GB an dem Funkmast gebunden, andem auch das Highspeed
    >
    congstar Homespot Volumen "hängt"?

    Es ist eben ein stationärer Tarif, der immer an eine Funkzelle (oder die den Wohnort umgebenden Funkzellen) gebunden ist.
    Übrigens, sowas wie den Homespot gibts in Österreich ebenfalls, der optionale Router dort dürfte weitgehend baugleich sein:
    https://www.a1.net/internet/net-cube/net-cube-mit-vertrag/s/net-cube-mit-vertrag
    Das kleinste Angebot kostet etwa soviel wie bei Congstar, aber nur mit bis zu 10 Mbit im Download - dafür mit 40GB Volumen; ist das aber aufgebraucht, gibts garnix mehr, dann ist der Zugang für den Rest des Monats tot. Außer man bucht Volumen dazu, was bei 10GB dann gleich mal 50% teurer ist als bei Congstar.
    Also, so schlecht finde ich das Congstar-Angebot darum nicht...zugegeben gibts ab 30€ bei A1 dann auch was ganz ohne Volumenbegrenzung - auf sowas warten viele hierzulande auch.