Diskussionsforum
Menü

Welche Technologie im Katastrophenfall am besten ist?


14.08.2016 23:13 - Gestartet von radneuerfinder
6x geändert, zuletzt am 14.08.2016 23:35
Wichtig ist eine schnelle Erstwarnung, die einen im Zweifelsfall aufweckt. Am besten:
- mit Sirenen (flächendeckend wie in Österreich)
- per Handy, funktioniert gut in USA, Japan und NL. Dort wird technisch Cell Broadcast verwendet. Das funktioniert ohne Zeitverzug, lokal und ohne App, ohne Anmeldung auf fast allen Handys und auch noch wenn das mobile Internet wegen Strommangel abgeschaltet ist. Lediglich GSM muss noch empfangbar sein.
- Über bald in jeder Wohnung vorgeschriebene Rauchmelder (& CellBroadcast oder auch andere Wellen, z.B. Langwelle http://www.efr.de/efr-system )

Der auf die Erstwarnung folgende Informationsbedarf sollte sinnvollerweise über viele Kanäle gedeckt werden. Radio & Fernsehen gehören mit Sicherheit dazu.

DAB+ für die Erstwarnung zu verwenden kann eine zusätzliche Option sein. Es ist aber für die Erstwarnung nicht die erste Wahl: zu schleppende Verbreitung von Digitalradio, es braucht schon wieder neue DAB Radios, viele Haushalte haben keinen DAB+ Empfang, die Planungen weisen aus, dass auch in Zukunft leider eine relevante Zahl (z. B. 10 %) in der Wohnung Digitalradio(warnungen) nicht empfangen können