Diskussionsforum
Menü

Warum die Meldung wieder aufgewärmt wurde, erschließt sich nicht


10.08.2016 22:04 - Gestartet von Marty McFly
Bereits im ursprünglichen Beitrag wurde die Symmetrie des Zugangs erwähnt ( ist ja auch kein ADSL). Lustig wird es, wenn künftige Anschlussinhaber jeweils ein kleines Rechenzentrum an die Leitung hängen. Webhosting, Cloud-Services oder Software on Demand sind jetzt für jeden möglich!
Menü
[1] trundle antwortet auf Marty McFly
11.08.2016 09:24
Benutzer Marty McFly schrieb:
Bereits im ursprünglichen Beitrag wurde die Symmetrie des Zugangs erwähnt ( ist ja auch kein ADSL). Lustig wird es, wenn künftige Anschlussinhaber jeweils ein kleines Rechenzentrum an die Leitung hängen. Webhosting, Cloud-Services oder Software on Demand sind jetzt für jeden möglich!

Der ursprüngliche Artikel wurde auch angepasst, da stand vorher nichts von symmetrischen Zugang. Und leider ist es auch bei FTTH nicht selbstverständlich einen symmetrischen Zugang zu bekommen, die Upstteamraten liegen ja bei einige Anbietern auf VDSL-Niveau.
Menü
[1.1] tneuhetzki antwortet auf trundle
11.08.2016 09:59
Benutzer trundle schrieb:
Benutzer Marty McFly schrieb:
Bereits im ursprünglichen Beitrag wurde die Symmetrie des Zugangs erwähnt ( ist ja auch kein ADSL). Lustig wird es, wenn

Der ursprüngliche Artikel wurde auch angepasst, da stand vorher nichts von symmetrischen Zugang. Und leider ist es auch bei

Korrekt. Ich mache das mal noch kenntlich, dass das zunächst nicht bekannt war.

Thorsten
Menü
[1.1.1] trundle antwortet auf tneuhetzki
11.08.2016 10:11
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer trundle schrieb:
Benutzer Marty McFly schrieb:
Bereits im ursprünglichen Beitrag wurde die Symmetrie des Zugangs erwähnt ( ist ja auch kein ADSL). Lustig wird es, wenn

Der ursprüngliche Artikel wurde auch angepasst, da stand vorher nichts von symmetrischen Zugang. Und leider ist es auch bei

Korrekt. Ich mache das mal noch kenntlich, dass das zunächst nicht bekannt war.

Thorsten

Vielleicht kann man ja auch den Artikel “Deutschlands schnellste Internetflatrates“ bezüglich der Vereinigten Stadtwerke anpassen. 100 Mbit/s im Downstream stimmt ja auch schon seit Längerem nicht mehr.