Diskussionsforum
  • 13.07.2016 00:34
    norigo schreibt

    Kaufen und Später bei Ebay verkaufen.

    Sind wir mal ehrlich, eine Fritzbox hole ich mir nicht über Miete sondern kaufe sie mir und wenn ich sie nicht mehr brauche verscherble ich sie bei Ebay. Habe ich mit meiner 7390 gemacht und noch einen relativ guten Preis erzielt.
  • 13.07.2016 09:13
    präsidentwixen antwortet auf norigo
    Benutzer norigo schrieb:
    > Sind wir mal ehrlich, eine Fritzbox hole ich mir nicht über
    >
    Miete sondern kaufe sie mir und wenn ich sie nicht mehr brauche
    >
    verscherble ich sie bei Ebay. Habe ich mit meiner 7390 gemacht
    >
    und noch einen relativ guten Preis erzielt.

    Schon die Telekom hat damit früher Kasse gemacht als man noch mieten musste. Es gab doch hier neulich n Artikel, dass sie einfach Altmietverträge haben weiter laufen lassen. Ein mittlerer Verbraucherschutzskandal, wenn man mich fragt.

    Jetzt gibt es also bald eine neue coole Online Platform, yay!, wo ich mich dann schön auf modernem Wege abzocken lassen kann. Tolle Wurst!

    Es passt ja auch in die Zeit. Keiner soll sich mehr Gedanken darüber machen über den Kaufpreis eines Produkts (oder gar den Wert). Nein, heute wird nur noch daran gedacht "was es mich im Monat kostet" - "Es kostet mich nur X Euro monatlich. Kann ich mir problemlos leisten."
  • 13.07.2016 14:56
    einmal geändert am 13.07.2016 14:58
    postb1 antwortet auf präsidentwixen
    Benutzer präsidentwixen schrieb:

    > Schon die Telekom hat damit früher Kasse gemacht als man noch
    >
    mieten musste. Es gab doch hier neulich n Artikel, dass sie
    >
    einfach Altmietverträge haben weiter laufen lassen. Ein
    >
    mittlerer Verbraucherschutzskandal, wenn man mich fragt.
    >
    > Jetzt gibt es also bald eine neue coole Online Platform, yay!,
    >
    wo ich mich dann schön auf modernem Wege abzocken lassen kann.
    > Tolle Wurst!
    >
    > Es passt ja auch in die Zeit. Keiner soll sich mehr Gedanken
    >
    darüber machen über den Kaufpreis eines Produkts (oder gar den
    >
    Wert). Nein, heute wird nur noch daran gedacht "was es mich im
    >
    Monat kostet" - "Es kostet mich nur X Euro monatlich. Kann ich
    >
    mir problemlos leisten."

    War es nicht eher so, daß damals die neugegründete Telekom aus Bestandschutz- und verbraucherschutzgründen alte Postverträge weiterlaufen lassen musste? IMHO war es regulatorisch der Telekom untersagt, die Altverträge zu beenden. Und wer heute immer noch einen Miet FeTap auf der Telekomrechnung hat, der ist selber schuld.

    Wie dem auch sei. Ob sich eine neue Providerunabhängige Mietplatform durchsetzen kann, bezweifle ich. Wer sich keinen teuren Router kaufen kann oder will, greift zum billigen Kaufrouter oder zum vom Provider optional angebotenen Mietgerät, wobei das ja über die Miete hinausgeht bei Defekten weil es zeitlich unbegrenzt kostenlos Ersatz gibt oder ältere Mietgeräte für die es keinen Ersatz mehr gibt ohne Zusatzkosten durch Nachfolgemodelle ersetzt werden.
  • 13.07.2016 15:58
    krassDigger antwortet auf norigo
    Kann man machen. Wenn man jetzt eine 7490 haben möchte, und darauf spekuliert das innerhalb der nächsten 12 Monate ein Nachfolgermodell kommt, das man dann auch sofort haben möchte, dann fährt man mit einem Mietpreis von z.B. 6€ im Monat vermutlich besser. Dieses Nachfolgemodell könnte man dann vielleicht kaufen.

    Mietmodelle der Provider gehen typischerweise über die Garantie hinaus, da sie u.a. die bei DSL-Routern öfter mal auftretenden Überspannungsschäden mit abdecken.

    Benutzer norigo schrieb:
    > Sind wir mal ehrlich, eine Fritzbox hole ich mir nicht über
    >
    Miete sondern kaufe sie mir und wenn ich sie nicht mehr brauche
    >
    verscherble ich sie bei Ebay. Habe ich mit meiner 7390 gemacht
    > und noch einen relativ guten Preis erzielt.
  • 14.07.2016 07:39
    dsloase antwortet auf krassDigger
    das ist aber nur dein Wunschdenken, das Überspannungsschäden abgedeckt sind. Bislang lehnten sowohl 1&1 als auch AVM eine Regulierung über Garantie ab!
    Das Mietmodel über einen weitern Vertragspartner zu machen, wird sich im Störungsfall zum Pingpong zwischen Kunde-Provider-Vermieter-Leitungsinhaber(Tcom) entwickeln- in dem nur der Kunde die Schmerzen und Kosten hat!

    Benutzer krassDigger schrieb:
    > Kann man machen. Wenn man jetzt eine 7490 haben möchte, und
    >
    darauf spekuliert das innerhalb der nächsten 12 Monate ein
    >
    Nachfolgermodell kommt, das man dann auch sofort haben möchte,
    >
    dann fährt man mit einem Mietpreis von z.B. 6€ im Monat
    >
    vermutlich besser. Dieses Nachfolgemodell könnte man dann
    >
    vielleicht kaufen.
    >
    > Mietmodelle der Provider gehen typischerweise über die Garantie
    >
    hinaus, da sie u.a. die bei DSL-Routern öfter mal auftretenden
    >
    Überspannungsschäden mit abdecken.
    >
    > Benutzer norigo schrieb:
    > > Sind wir mal ehrlich, eine Fritzbox hole ich mir nicht über
    > >
    Miete sondern kaufe sie mir und wenn ich sie nicht mehr brauche
    > >
    verscherble ich sie bei Ebay. Habe ich mit meiner 7390 gemacht
    > > und noch einen relativ guten Preis erzielt.