Diskussionsforum
Menü

wirklich für Hybrid der Telekom freigegeben?


03.07.2016 11:09 - Gestartet von tokiox
Geräte, welche sowohl kabelgebunden und per Funk ins Netz gehen können gibt es ja einige, doch Hybrid ist ein Thema für sich. Also bleibt die Frage nach der Kompatibilität.
Menü
[1] muc80337 antwortet auf tokiox
03.07.2016 11:24
Sehe ich ähnlich.

Auf LTE Fallback umschalten können auch schon Fritzboxen. Aber dass da ein "Hybrid" draus wird, das kompatibel zur Telekom netzseitigen Hybridinfrastruktur ist - das kann die Fritzbox nicht.

Hoffen wir mal, dass die Autorin Marleen Frontzeck-Hornke da keinen reißerischen Artikel aus blankem technischem Unverständnis heraus geschrieben hat - sondern dass sie die Zusammenhänge durchdrungen hat und sich wirklich etwas bewegt mit dem Netgear Nighthawk AC1900 im Hinblick auf eine Alternative zum Speedport Hybrid.
Menü
[1.1] Marleen Frontzeck antwortet auf muc80337
03.07.2016 11:44
Hallo,

ich bin an dem Thema schon intensiv dran und warte auf weitere Informationen des Herstellers dazu. Obs eine wirklich Alternative ist, wird sich zeigen. Immerhin ist beim Netgear-Router der Punkt Telefonie nicht gegeben - sprich keine Telefonanlage.

Grüße

Marleen

Benutzer muc80337 schrieb:
Sehe ich ähnlich.

Auf LTE Fallback umschalten können auch schon Fritzboxen. Aber dass da ein "Hybrid" draus wird, das kompatibel zur Telekom netzseitigen Hybridinfrastruktur ist - das kann die Fritzbox nicht.

Hoffen wir mal, dass die Autorin Marleen Frontzeck-Hornke da keinen reißerischen Artikel aus blankem technischem Unverständnis heraus geschrieben hat - sondern dass sie die Zusammenhänge durchdrungen hat und sich wirklich etwas bewegt mit dem Netgear Nighthawk AC1900 im Hinblick auf eine
Alternative zum Speedport Hybrid.
Menü
[1.1.1] tokiox antwortet auf Marleen Frontzeck
03.07.2016 15:24
Telefonie sehe ich nicht als Problem, einfach ne SIP-TK-Anlage oder ein SIP-Tel dran und gut.
Menü
[1.1.1.1] w.erik antwortet auf tokiox
03.07.2016 23:14
Benutzer tokiox schrieb:
Telefonie sehe ich nicht als Problem, einfach ne SIP-TK-Anlage oder ein SIP-Tel dran und gut.
So einfach ist das leider nicht.
Selbst wenn es eine Firmware gäbe die es ermöglicht Telekom Hybrid mit diesem Router zu nutzen ist es fraglich ob man die nur über DSL, nicht aber über den Hybridtunnel mögliche Telekom Sip Telefonie auf diese Weise nutzen könnte, denn auch das erfordert eine Unterstützung durch den Router. Andere Sip-Provider wären allerdings kein Problem.
Menü
[1.1.2] muc80337 antwortet auf Marleen Frontzeck
03.07.2016 18:07
Benutzer Marleen Frontzeck schrieb:
ich bin an dem Thema schon intensiv dran und warte auf weitere Informationen des Herstellers dazu. Obs eine wirklich Alternative ist, wird sich zeigen.

Was der Hersteller schreibt macht es doch vollkommen klar - dass es sich einfach nur um einen weiteren LTE-Router handelt, der kein Hybrid kann.
http://www.netgear.de/about/local-press-releases/2016/2016-06-30.aspx?cid=wmt_netgear_organic

"Wichtige Features des Nighthawk AC1900 WLAN 4G LTE Modem Router:

4G LTE der Kategorie 6 (300 Mbps) für Breitbandverbindungen, wo keine kabelgebundene Internetverbindung möglich oder nur sehr umständlich verfügbar ist
...
Gigabit Ethernet WAN Port für kabelgebundene Internetanschlüsse als alternative Verbindung"

Da steht nix von Bonding von DSL und LTE. Sondern nur dass LTE oder kabelgebunden alternativ genutzt werden können.