Diskussionsforum
  • 25.06.2016 17:05
    regn schreibt

    Unser Land fällt zurück!

    Verläßt man die Ballungszentren, ist schnell Schluß mit UMTS. In der fränkischen Schweiz z.B. nur 2G. Da braucht man schon eine offline-Navigation.
    Kürzlich war ich in Norditalien, und war überrascht, wie durchgegehend die 3G-Versorgung trotz Bergen ist. Und in Thailand, da ist die 3G Versorgung auf dem Land fast flächendeckend.
    Unser Land lebt nur noch von der Substanz, Geld für die Zukunft ist nicht mehr da!
  • 26.06.2016 18:38
    Donaldfg antwortet auf regn

    Hallo,
    Benutzer regn schrieb:
    > Verläßt man die Ballungszentren, ist schnell Schluß mit UMTS.
    >
    In der fränkischen Schweiz z.B. nur 2G. Da braucht man schon
    >
    eine offline-Navigation.
    > Kürzlich war ich in Norditalien, und war überrascht, wie
    >
    durchgegehend die 3G-Versorgung trotz Bergen ist. Und in
    >
    Thailand, da ist die 3G Versorgung auf dem Land fast
    >
    flächendeckend.

    auch von meinen beruflichen Reisen in Japan kann ich bestätigen das man mit UMTS eine sehr gute Flächen- wie auch Indoorversorgung hinbekommt.
    Ich war immer wieder erstaunt das ich selbst in massiven Stahlbetonbauten im Innenkern besten Funkempfang über UMTS mit beiden verfügbaren Netzen hatte.
    Allerdings verwendet man auch neben dem in Europa 2100 auch 800 und 1700 Mhz. http://www.japanmobiletech.com/2012/03/japanese-mobile-frequency-bands.html
    Allerdings bin ich mir relativ sicher das mein älteres Nokia C5 Gerät was ich verwendet habe diese Bänder gar nicht unterstützt hat .