Diskussionsforum
Menü

Kein Problem


24.06.2016 22:21 - Gestartet von Handyman12345
Wer bei Alditalk oder so ist, hat in der regel eh nicht so viel Volumen, dass es da auf jedes MBit ankommt. Schön ist, dass wahrscheinlich alle weiterhin ins LTE dürfen, ob Prepaid, Provider oder Discounter.

Was ist denn die geringste verkaufte Datenrate im Telefonica-Netz? Selbst Aldi gibt 21,6 MBit an.

Und wer mehr braucht, der würde ja nicht wegen einer befristeten Aktion ein Vertrag unterschreiben...
Menü
[1] christian_koehler antwortet auf Handyman12345
24.06.2016 22:55
Bei ALDI Talk gibt es auch eine 5 GB Option (für Tablets oder Notebooks).
Aber auch dafür dürften 21 Mbit/s mehr als genug sein.

Selbst in alten Tarifen mit z.B. 7,2 Mbit/s dürfte man am Smartphone selten einen Unterschied bemerken.

Den meisten Kunden wird das nicht auffallen.

Allerdings werden dadurch ja nicht weniger Daten übertragen. Die Kunden "belasten" das Netz weniger, dafür länger. An Überlastungen im Netz dürfte das wenig ändern.

Christian

Wer bei Alditalk oder so ist, hat in der regel eh nicht so viel Volumen, dass es da auf jedes MBit ankommt. Schön ist, dass wahrscheinlich alle weiterhin ins LTE dürfen, ob Prepaid, Provider oder Discounter.

Was ist denn die geringste verkaufte Datenrate im Telefonica-Netz? Selbst Aldi gibt 21,6 MBit an.

Und wer mehr braucht, der würde ja nicht wegen einer
befristeten Aktion ein Vertrag unterschreiben...
Menü
[1.1] HunterMW antwortet auf christian_koehler
25.06.2016 16:25
Benutzer christian_koehler schrieb:
Bei ALDI Talk gibt es auch eine 5 GB Option (für Tablets oder Notebooks).
Aber auch dafür dürften 21 Mbit/s mehr als genug sein.

Selbst in alten Tarifen mit z.B. 7,2 Mbit/s dürfte man am Smartphone selten einen Unterschied bemerken.

Den meisten Kunden wird das nicht auffallen.

Allerdings werden dadurch ja nicht weniger Daten übertragen. Die Kunden "belasten" das Netz weniger, dafür länger. An Überlastungen im Netz dürfte das wenig ändern.

Christian

Wer bei Alditalk oder so ist, hat in der regel eh nicht so viel Volumen, dass es da auf jedes MBit ankommt. Schön ist, dass wahrscheinlich alle weiterhin ins LTE dürfen, ob Prepaid, Provider oder Discounter.

Was ist denn die geringste verkaufte Datenrate im Telefonica-Netz? Selbst Aldi gibt 21,6 MBit an.

Und wer mehr braucht, der würde ja nicht wegen einer befristeten Aktion ein Vertrag unterschreiben...

Ich finde folgende Aussage etwas zu vage, um daraus zu schließen, dass die Kunden im LTE-Netz bleiben dürfen:

"Laut dem Pressesprecher habe es sich bei Highspeed für Jedermann um eine "technologieunabhängige Aktion" gehandelt"

Hier kann Telefonica noch immer argumentieren, dass LTE bei den E-Plus-Kunden kein Vertragsbestandteil ist. Das gleiche tut man ja auch bei den o2-Kunden bei diversen Marken (z.B. netzclub etc.) bis heute.
In diesem Sinne würde man eher die ursprünglichen o2-Kunden benachteiligen, wenn man Ihnen den LTE-Zugang verwehrt, diesen jedoch den E-Plus-Kunden kostenfrei zur Verfügung stellt.

Wir werden es wohl ab 01.07. sehen, aber ich kann mir nach wie vor vorstellen, das Telefonica die Beendigung der Aktion nutzt, um das o2-LTE-Netz zumindest vorübergehend wieder vor den E-Plus-Kunden abzuschotten und somit die Kapazitätsengpässe temporär zu beheben, bis ein entsprechender Netzausbau erfolgt ist.
Menü
[1.1.1] christian_koehler antwortet auf HunterMW
26.06.2016 14:22

einmal geändert am 26.06.2016 14:23
Das wird schwierig. Die Exklusivität der Telefonica selbst (und Drillisch) auf das LTE Netz laufen aus. Telefonica ist verpflichtet, bald (ab Juli?) allen Resellern LTE Zugang einzuräumen. Das war Bedingung für die Fusion.
Wenn z.B. ein Base Kunde mit einem grösseren 2 Jahresvertrag LTE abgeschaltet bekommt, es Prepaidkunden bei Resellern aber aktiviert wird, dann ist das wirklich schwer zu verkaufen...

Christian


Hier kann Telefonica noch immer argumentieren, dass LTE bei den E-Plus-Kunden kein Vertragsbestandteil ist. Das gleiche tut man ja auch bei den o2-Kunden bei diversen Marken (z.B. netzclub etc.) bis heute.