Diskussionsforum
  • 11.06.2016 18:59
    mikiscom antwortet auf HexaCore
    Benutzer HexaCore schrieb:
    > Mit Telefon während der Fahrt am Steuer erwischt = 1 Monat
    > Fahrverbot!

    Da hast Du meine Zustimmung. Hab früher öfter "Achtung Kontrolle" geguckt. Besonders die Krawattenträger hatten bei 600 Euro es entweder hin genommen oder sind mit Anwalt gekommen. Bei Punkten wurde es schon kritischer aber bei Fahrverbot war's ne Katastrophe. Obwohl die meisten Menschen ja auch mim Bus fahren könnten. Dumm nur wenn es z. B. den LKW-Fahrer trifft, der nicht arbeiten kann. Aber häufig heißt es doch bei Unfällen in Staus dass ein LKW-Fahrer das Stauende übersah und rein krachte. Warum übersah er das wohl? Hab vor Jahren schon mal einen gesehen, der hatte nen Monitor mit Windows mit Solitär am laufen.

    Was oben im Artikel aber erwähnt ist wegen Start-Stopp-Automatik und Elektroantrieb als Gesetzeslücke finde ich das ungerechtfertigt. Wenn der Motor aus ist, kann man nicht fahren und somit auch nicht blind fahren weil man nicht auf die Straße guckt. Von daher halte ich es für in Ordnung dass man beim ausgeschalteten Motor durch Start-Stopp-Automatik (i.d.R. an der roten Ampel) oder Elektromotor, der sich nicht bewegt, auch aufs Handy gucken darf. Das schlimmste was passieren kann ist dass man bei grün nicht los fährt. Und dann erinnern die Leute hinter einem schon daran endlich los zu fahren und das ohne dass es einen Schaden gibt.
  • 10.06.2017 14:38
    einmal geändert am 10.06.2017 14:41
    ÖhmmmTja antwortet auf mikiscom
    > Wenn der Motor aus ist, kann
    > man nicht fahren und somit auch nicht blind fahren weil man
    > nicht auf die Straße guckt. Von daher halte ich es für in
    > Ordnung dass man beim ausgeschalteten Motor durch
    > Start-Stopp-Automatik (i.d.R. an der roten Ampel) oder
    > Elektromotor, der sich nicht bewegt, auch aufs Handy gucken
    > darf. Das schlimmste was passieren kann ist dass man bei grün
    > nicht los fährt.

    Finde ich nicht. Wenn man nicht gerade parkt (ruhender Verkehr) hat jegliche Ablenkung innerhalb des Autos zu unterbleiben, letztens gerade wieder erlebt. Auch wenn sich andere dann vielleicht durch Hupen bemerkbar machen, dann wird überhastet losgefahren und ohne Schulterblick abgebogen - zack liegt ein Fahrradfahrer auf der Motorhaube. Nein, konsequenterweise sollte man SMS & Co im aktiven Verkehr komplett verbieten. Ausserdem ist die Versuchung groß "Na , dauert ja nicht lange, schnell noch "JA" antworten - auch wenn man schon los gefahren ist" Nee Nee KLARE LINIE ist da schon besser.

    Was die Sonnenbrillen im Auto angeht: WTF ? Verdient die Versicherungsbranche nicht mehr genug ?
  • 10.06.2017 16:53
    mikiscom antwortet auf ÖhmmmTja
    Benutzer ÖhmmmTja schrieb:
    > Finde ich nicht. Wenn man nicht gerade parkt (ruhender Verkehr)
    > hat jegliche Ablenkung innerhalb des Autos zu unterbleiben,
    > letztens gerade wieder erlebt. Auch wenn sich andere dann
    > vielleicht durch Hupen bemerkbar machen, dann wird überhastet
    > losgefahren und ohne Schulterblick abgebogen - zack liegt ein
    > Fahrradfahrer auf der Motorhaube.

    Dann müssen aber auch heftige Gespräche mit Mitfahrern verboten werden.

    Außerdem nützt das ganze nur bedingt etwas. Habe erst gestern einem mim Handy am Ohr gesehen. Wo kein Polizist, da keine Folgen. Und die sieht man i.d.R. selten. Nur gelegentlich wenn die mal einen Aktionstag haben.
  • 15.06.2017 04:30
    klopf antwortet auf HexaCore
    Benutzer HexaCore schrieb:
    > Mit Telefon während der Fahrt am Steuer erwischt = 1 Monat
    > Fahrverbot!

    Das Bußgeld sollte ein halbes Monatseinkommen betragen !!
    Handynutzung während der Fahrt ist dem/der Fahrer/in verboten.
    Die Ablenkung ist erheblich und die Unfallgefahr sehr hoch.
  • 15.06.2017 10:32
    Finio antwortet auf klopf
    Benutzer klopf schrieb:
    > Das Bußgeld sollte ein halbes Monatseinkommen betragen !!
    > [...]
    Meiner Ansicht nach wäre es hilfreicher, statt des Bußgeldes die Anzahl der Kontrollen zu erhöhen. Was nützt ein höheres Bußgeld, wenn viele Verstöße ungeahndet bleiben, weil es schlicht und ergreifend zu wenig Kontrollen gibt?
  • 28.07.2017 21:34
    Unkel Sam antwortet auf HexaCore
    Benutzer HexaCore schrieb:
    > Mit Telefon während der Fahrt am Steuer erwischt = 1 Monat
    > Fahrverbot!

    Zu wenig: 100 Sozialstunden in der Altenpflege zusätzlch.