Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


10.06.2016 23:22 - Gestartet von Max1234
Auch hier im Odenwaldkreis wurde von seiten des Landkreises ein Glasfasernetz aufgespannt.

Alle KVZs wurden angeschlossen. Und der Dienstleister Entega bzw. am Anfang noch HSE aus Darmstadt "vertreibt" das Netz.
Es ist ein sog. diskriminierungsfreies Netz, aber bisher will sich kein andere Anbieter einmieten.
Habe lange darauf gehofft, dass die Telekom dies tut.
Nun werde ich am 4.Juli auch wechseln.
Menü
[1] Telekom und Fremdleistungen einkaufen
hrgajek antwortet auf Max1234
11.06.2016 11:25
Hallo,

Benutzer Max1234 schrieb:
Auch hier im Odenwaldkreis wurde von seiten des Landkreises ein Glasfasernetz aufgespannt.

Stimmt.

Alle KVZs wurden angeschlossen. Und der Dienstleister Entega bzw. am Anfang noch HSE aus Darmstadt "vertreibt" das Netz. Es ist ein sog. diskriminierungsfreies Netz, aber bisher will sich kein andere Anbieter einmieten.
Habe lange darauf gehofft, dass die Telekom dies tut.

Das ist für die Telekom schwierig, da die Prozesse wie Bestellung/Beauftragung, Störungsbeseitigung etc. extra für jeden Zulieferer eingerichtet werden müssen.

Nun werde ich am 4.Juli auch wechseln.

Informiere Dich ausgiebig, was Du genau bekommst und was du haben willst. Rechne während der Umstellung mit Problemen (Erreichbarkeit Deiner mitgenommenen Telefonnummern etc.) und informiere alle wichtigen Kontakte. Nach 2-3 Wochen sollte es dann rund laufen. Ich kenne den Odenwaldkreis und kenne Kunden die "umgezogen" sind, es lief anfangs etwas holprig.


Menü
[1.1] Max1234 antwortet auf hrgajek
11.06.2016 12:52
Benutzer hrgajek schrieb:
Hallo,

Benutzer Max1234 schrieb:
Auch hier im Odenwaldkreis wurde von seiten des Landkreises ein Glasfasernetz aufgespannt.

Stimmt.

Alle KVZs wurden angeschlossen. Und der Dienstleister Entega bzw. am Anfang noch HSE aus Darmstadt "vertreibt" das Netz. Es ist ein sog. diskriminierungsfreies Netz, aber bisher will sich kein andere Anbieter einmieten.
Habe lange darauf gehofft, dass die Telekom dies tut.

Das ist für die Telekom schwierig, da die Prozesse wie Bestellung/Beauftragung, Störungsbeseitigung etc. extra für jeden Zulieferer eingerichtet werden müssen.

Nun werde ich am 4.Juli auch wechseln.

Informiere Dich ausgiebig, was Du genau bekommst und was du haben willst. Rechne während der Umstellung mit Problemen (Erreichbarkeit Deiner mitgenommenen Telefonnummern etc.) und informiere alle wichtigen Kontakte. Nach 2-3 Wochen sollte es dann rund laufen. Ich kenne den Odenwaldkreis und kenne Kunden die "umgezogen" sind, es lief anfangs etwas holprig.


Das mit dem holprigen Start hatte ich von Bekannten schon mitbekommen, die in der Anfangszeit des Odenwälder Glasfasernetzes gewechselt haben. Mittlerweile sollte es aber besser sein.
Mein Wechsel hat aber auch fast 1,5 Jahre gedauert. Die internen Kommunikationswege (Vertrieb und Technik) bei HSE bzw. Entega scheinen nicht die Besten zu sein.
Ich werde es am 4. Juli sehen, was geht, was nicht ;-)
Menü
[2] Haha die Telekom
krassDigger antwortet auf Max1234
11.06.2016 12:07
Benutzer Max1234 schrieb:
Alle KVZs wurden angeschlossen. Und der Dienstleister Entega bzw. am Anfang noch HSE aus Darmstadt "vertreibt" das Netz. Es ist ein sog. diskriminierungsfreies Netz, aber bisher will sich kein andere Anbieter einmieten.
Habe lange darauf gehofft, dass die Telekom dies tut. Nun werde ich am 4.Juli auch wechseln.

Haha, die Telekom ist ein so starrsinniger und unflexibler Laden, die werden wohl als letztes dort Bitstream einkaufen. Dann müsste man ja verhandeln und die Schnittstellen absprechen. Da müssten sich die Altbeamten erstmal hinsetzen und eine 100-seitige Spec verfassen, darunter geht gar nichts. Haben sie aber keine Zeit und keine Lust das für jedes kleine Stadtnetz zu machen. Eher verzichtet die Telekom auf ein Gebiet, als sich für Bitstream mit einem Lokalanbieter zusammen zu schalten. Das ist z.B. in Neubaugebieten wo ein alternativer Anbieter per Glasfaser erschlossen hat der Fall. Da bekommst du von der Telekom gar nichts, noch nicht mal einen Telefonanschluss.