Diskussionsforum
Menü

Nichtssagende Aussage


07.06.2016 18:22 - Gestartet von Chris111
5x geändert, zuletzt am 07.06.2016 19:07
Das sieht Unitymedia-CEO Lutz Schüler pragmatisch. "Jede Bandbreite wird genutzt, wenn sie da ist."

So eine absolut leere nichtssagende Aussage halte ich für peinlich, diese sollte eigentlich auch Teltarif nicht unkommentiert stehen lassen.
Klar wird jede bandbreite "genutzt", indem der 4k Film dann in 5 Minuten statt in 30 Minuten geladen ist. Oder dass die HTML Seite dann in 0,05 Sekunden statt in 0,3 Sekunden aufgebaut ist.
Aber das ist doch keine Begründung dafür, dass diese riesigen Bandbreiten von der Masse der Nutzer wirklich gebraucht werden.
Für die Mehrheit der Nutzer ist aus meiner Sicht jede Bandbreite über 100 Mbit nicht wirklich nötig.
Maximal für 1-2% der Nutzer. Was die Kabelfernsehbranche derzeit macht, ist, den Kunden weiszumachen, dass sie die hohen Bandbreiten brauchen, obwohl sie sie weder brauchen noch nutzen.
Und das nur, um den Vorsprung gegenüber den DSL Anbietern groß genug zu halten, da diese mit 50 bzw. 100 Mbit/Sekunde nun alle Bedürfnisse von 99% der Kunden voll erfüllen.
Nun muss man einem kunden, der 100 Mbit haben kann, weismachen, dass der Untrerschied zwischen 100 und 400 Mbit ein wesentlicher Vorteil des Kabelnetzes ist. Und die technisch unwissende Mehrheit glaubt das auch noch.
Aber ich gratuliere, es klappt und die Kunden glauben es. Also gut gemacht !
Und dass die Upload Bandbreite oft deutlich hinter DSL zurückbleibt, kapieren die Kunden auch nicht. Wirklich, perfekt gemacht beim Marketing...
Menü
[1] tokiox antwortet auf Chris111
07.06.2016 19:16

einmal geändert am 07.06.2016 20:05
Auch wenn ich 120 MBit down von UM hier erhalten könnte nutze ich lieber 16 von easybell. Nicht,dass ich nicht gern mehr Speer hätte, vielmehr würde ich echtes Glas bevorzugen und die Nachteile von Kabel will ich mir nicht antun. Und auch dieser zwar zu jetzt höhere Upload ist einfach nur ein Witz. Also Server im RZ+Home und nachts syncen und später mit Glas alles Home. Das sind halt Marketingleute und ohne tatsächlichen technischen Sachverstand.
Menü
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf tokiox
08.06.2016 09:44
Benutzer tokiox schrieb:
Auch wenn ich 120 MBit down von UM hier erhalten könnte nutze ich lieber 16 von easybell. Nicht,dass ich nicht gern mehr Speer hätte, vielmehr würde ich echtes Glas bevorzugen und die Nachteile von Kabel will ich mir nicht antun.

Kluge Entscheidung! Ich bleibe auch lieber bei meinen 16k bzw. 14k von Vodafone und bei meinem ISDN, bevor ich mir die Unitypest ins Haus hole. Unter den aktuellen technischen Gegebenheiten taugt mir das nicht.
Menü
[2] thomas-bamberg antwortet auf Chris111
07.06.2016 20:01
Benutzer Chris111 schrieb:
Das sieht Unitymedia-CEO Lutz Schüler pragmatisch. "Jede Bandbreite wird genutzt, wenn sie da ist."
Wie bei Milchbauer, wenn nur genug Milch auf dem Markt werfen.
Dann wird schon einer mehr für die Milch bezahlt.