Diskussionsforum
Menü

Natürlich wird es teurer


10.05.2016 21:49 - Gestartet von jtsn
Telefonica ist auf Vorleistungen der deutschen Telekom umgestiegen. Langfristig werden sie damit schlechter und teurer als die Telekom operieren. Die Drossel haben sie ja schon eingeführt, die wird später bei allen kommen.

Ich finde es wirklich jammerschade, daß Hansenet an Telefonica gefallen ist.
Menü
[1] Marty McFly antwortet auf jtsn
10.05.2016 22:37
Benutzer jtsn schrieb:
Telefonica ist auf Vorleistungen der deutschen Telekom umgestiegen. Langfristig werden sie damit schlechter und teurer als die Telekom operieren. Die Drossel haben sie ja schon eingeführt, die wird später bei allen kommen.

Ich finde es wirklich jammerschade, daß Hansenet an Telefonica gefallen ist.

Ja, aber es gibt auch eine All-Net-Flat includiert. Mit 300 Gb komme ich gut klar, trotz Streaming und Serverfarm.
Menü
[1.1] Wechseler antwortet auf Marty McFly
15.05.2016 15:35
Benutzer Marty McFly schrieb:
Benutzer jtsn schrieb:

Ich finde es wirklich jammerschade, daß Hansenet an Telefonica gefallen ist.

Ja, aber es gibt auch eine All-Net-Flat includiert.

Braucht kein Mensch. Wann telefoniert man denn bitte im Festnetz zu Mobilfunkanschlüssen? Oder überhaupt noch im Festnetz?

Eine echte Internet-Flatrate braucht es und ausgerechnet die gibt es bei O2 nicht mehr.

Mit 300 Gb komme ich gut klar, trotz Streaming und Serverfarm.

Noch.
Menü
[2] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf jtsn
11.05.2016 09:49
Benutzer jtsn schrieb:
Telefonica ist auf Vorleistungen der deutschen Telekom umgestiegen. Langfristig werden sie damit schlechter und teurer als die Telekom operieren. Die Drossel haben sie ja schon eingeführt, die wird später bei allen kommen.

Nein, andere Anbieter, die außer der TAL keine weiteren Vorleistungen bei der Telekom einkaufen, werden auch weiterhin ihre eigenständige Produktpolitik führen können. Ohne Drossel. Alsda stehen für Privatkunden immerhin noch Vodafone, 1&1 (via Versatel) und QSC (über easybell) zur Verfügung.

Von Telefonica kann man im Festnetzbereich jedenfalls nur noch kopfschüttelnd abraten. Deren Preis und Produktpolitik geht jedenfalls gar nicht.

Ich finde es wirklich jammerschade, daß Hansenet an Telefonica gefallen ist.

Ich auch. Denn damit wurde ein weiterer alternativer Anbieter mit eigenständiger DSL- & ISDN-Infrastruktur gekillt.
Menü
[2.1] CIA_MAN antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
11.05.2016 10:21
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:

Von Telefonica kann man im Festnetzbereich jedenfalls nur noch kopfschüttelnd abraten. Deren Preis und Produktpolitik geht jedenfalls gar nicht.

Das stimmt... So viel zum Thema Vorleistungen der Tcom einzukaufen ist gut, und führt zu keiner Kostensteigerung :( Lächerlich...

Ich finde es wirklich jammerschade, daß Hansenet an Telefonica gefallen ist.

Vor allem warum macht sich dann Telefonica hier nun alles bisher gute kaputt?!
Menü
[2.2] Mister79 antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
05.09.2016 14:48
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
Benutzer jtsn schrieb:
Telefonica ist auf Vorleistungen der deutschen Telekom umgestiegen. Langfristig werden sie damit schlechter und teurer als die Telekom operieren. Die Drossel haben sie ja schon eingeführt, die wird später bei allen kommen.

Nein, andere Anbieter, die außer der TAL keine weiteren Vorleistungen bei der Telekom einkaufen, werden auch weiterhin ihre eigenständige Produktpolitik führen können. Ohne Drossel. Alsda stehen für Privatkunden immerhin noch Vodafone, 1&1 (via Versatel) und QSC (über easybell) zur Verfügung.

Vodafone verkauft sein Kabel Internet, da wo kein Kabel Internet, geht Vodafone den gleichen Weg wie Telefonica. Nutze mal Google...

Die anderen Anbieter, welche du aufgezählt hast, stimmen auch nicht:
1&1 hat BSA bei der Telekom und Telefonica eingekauft. Da Telefonica jetzt zurück baut kauft 1und1 bei der Telekom ein. Versatel ist aus dem Privatkundensektor ausgestiegen und über 1und1 Versatel werden nur Geschäftskundenanschlüsse vermarktet. Damit baut 1und1 sein FTTB aus. Wurde auch von den Montabauern so kommuniziert. Versatel Geschäftskunden only mit einem starken Ausbau von Glasfaser für Geschäftskunden. Bis die darüber Ihr Privatkundengeschäft abwickeln, werden so manche Leser auf Teltarif schon in Rente sein. QSC? Schön, kein VDSL, nur ADSL über QSC, VDSL bei Easy Bell BSA Telekom.

Die Drossel wird bei allen kommen, bei dem einen früher, bei dem anderen später.

Zusätzlich kein die Fair Use frei gekauft werden. Dann wäre der Anschluss ohne Drossel. Einen Mobilfunkvertrag mit 10 Euro Kombi + 15 Euro Fair Use, macht 39 Euro. Was kostet doch gleich ein 50 Mbit Anschluss bei der Telekom? 5Euro mehr für 100 Mbit, was kostet doch gleich ein 100 Mbit Anschluss bei der Telekom. Damit rede ich nicht von in den ersten 12 Monaten und dann ab dem 13 Monat.

Wenn ich die Preise gerade richtig im Kopf habe, ein VDSL Anschluss kostet bei Telefonica 34 Euro für 50 Mbit. Abzüglich 10 Euro Kombi + 15 Fair Use...

Einzig was wegfällt sind die 25 Euro unlimited ADSL bis zu 16 Mbit. Es wird teurer, klar, ich kann mir gut vorstellen das es viele Leser hier aufregt. Mich natürlich auch, da dies so nicht nötig wäre.