Diskussionsforum
Menü

Was ist zum Beispiel mit Aldi Talk ?


29.04.2016 16:14 - Gestartet von mersawi
einmal geändert am 29.04.2016 16:18
Ich hätte ja nicht gedacht die Frage stellen zu müssen, aber sämtliche Eplus Prepaid Ableger (Aldi Talk, Nettokom;blau,simyo usw) kommunizieren auf der jeweiligern HP des Anbieters nicht die neuen regulierten Aufschläge.
Beispiel: ein Alditalk Kunde nutze die Option für 7.99 Euro in Deutschland (400 Mb und 300Min/sms in alle Netze).
Diese Option müßte doch in der EU weiter nutzbar sein , allerdings mit den Aufschlägen die die EU beschlossen hat.
Weiß da jemand mal was ?
Menü
[1] AP-Zone antwortet auf mersawi
29.04.2016 20:38
Benutzer mersawi schrieb:
Ich hätte ja nicht gedacht die Frage stellen zu müssen, aber sämtliche Eplus Prepaid Ableger (Aldi Talk, Nettokom;blau,simyo usw) kommunizieren auf der jeweiligern HP des Anbieters nicht die neuen regulierten Aufschläge.
Beispiel: ein Alditalk Kunde nutze die Option für 7.99 Euro in Deutschland (400 Mb und 300Min/sms in alle Netze). Diese Option müßte doch in der EU weiter nutzbar sein , allerdings mit den Aufschlägen die die EU beschlossen hat. Weiß da jemand mal was ?

Ich hab mal einige Anbieter angeschaut. Bei Congstar z.B. kann man genau sehen, was für Kosten auf einen zukommen, mit gebuchter Option und mit dem Standard 9 ct. Tarif.

Bei fonic und fonic-mobile kann man sich lediglich die Preisliste herunterladen (Stand 5/2016). Von einer Nutzung mit Option (Flat oder Min./SMS) hab ich nichts gelesen)

Aldi-Talk hat ebenfalls nichts auf der Homepage geschrieben, nur die Info für's Ausland (was ja auch schon vorher verfügbar war).

Das Problem bei dieser ganzen EU-Geschichte ist, dass keiner so richtig durchblickt. Schaut man sich auf der EUROPA-Seite die Roaming-Regulierung an, merkt man, dass die seit 1.07.2014 geltende Höchstgrenze, ab dem 30.04.2016 nicht mehr vorhanden ist. Somit kann der Anbieter seinen Inlandspreis nehmen und den jeweiligen max. Aufschlag draufhauen. Die Höchstgrenze zählt nicht mehr, auch wenn teltarif dies schreibt (die Bundesnetzagentur ebenfalls). Denn sie existiert nicht mehr!!!

Die Preisgestaltung liegt also wieder beim Anbieter. So sehe ich das. Vielleicht kommt ab dem 30.04.2016 eine Meldung von Aldi-Talk und Co. oder evtl. warten, bis teltarif mehr weiß.

MfG



Menü
[1.1] preisspecht antwortet auf AP-Zone
30.04.2016 00:28
Benutzer AP-Zone schrieb:
Ich hab mal einige Anbieter angeschaut. Bei Congstar z.B. kann man genau sehen, was für Kosten auf einen zukommen, mit gebuchter Option und mit dem Standard 9 ct. Tarif.

Bei fonic und fonic-mobile kann man sich lediglich die Preisliste herunterladen (Stand 5/2016). Von einer Nutzung mit Option (Flat oder Min./SMS) hab ich nichts gelesen)

Ja, bei Fonic meines Erachtens nicht konforme 18 Ct./min. bei
Inlandspreis Classic-Tarif von 9 ct. /min. (ich denke max. wären
14,95 ct. zulässig).
Habe Fonic angemailt und mir wurden die 18 ct./min als konform
bestätigt. "Fonic mobile" (ex Lidl) berechnet übrigens nur 9 ct./min.
ebenso wie ich es bei blau gesehen habe.

Vodafone nimmt lt. Dokument 397, Beispiele Seite 6, bei CallYa
Talk&SMS, CallYa 5/9 Special und CallYa OpenEnd Talk&SMS
14,95 Cent pro Minute, Congstar im 9 ct. / Prepaid wie ich will-
Tarif 14 ct. glatt.
SMS liegen bei diesen Anbietern zwischen 7 und 9 ct.

Eine übersichtliche Tabelle zu Prepaid zumindest mal für die
Standardtarife ohne Option hier auf der Webseite wäre sehr
hilfreich. Derzeit muss man sich die Infos mühsam "zusammen-
picken."