Diskussionsforum
  • 14.06.2018 11:03
    mobilinter321 schreibt

    Geister-Roaming auch noch im Jahr 2018!!! Keine Kulanzgutschrift

    Im Mai war ich in Ägypten für eine Woche im Urlaub. Bereits vor dem Abflug habe ich die mobilen Daten auf meinem Smartphone deaktiviert. Das Daten-Roaming ist generell deaktiviert. Nach Ankunft hat sich dann mein (neues LTE-sprachfähiges) Smartphone in das Gastnetz gebucht. Diese Anmeldung und auch der weitere Betrieb haben kostenpflichtige Datenverbindungen augelöst, die ich nun auf der Rechnung wiederfand. Auf Anfrage bei meinem Kundenservice (winSim/Drillisch) liegt der Fehler bei mir und den Einstellungen am Smartphone. Laut Aussage der Mitarbeiterin hätte ich LTE deaktivieren müssen, damit diese Kosten nicht entstehen. Eine Erstattung würde nicht vorgenommen. Auch nicht aus Kulanz. Woher soll man als Kunde wissen, dass man bei deaktivierten mobilen Daten und Roaming-Datendienst, jetzt auch noch LTE deaktivieren muss. Ein Hinweis in der Info-SMS bei Ankunft fehlte. Wären dann aber auch zu spät gekommen.
    Daher habe ich mich jetzt noch mal schriftlich an winSim/Drillisch gewandt und um Erstattung gebeten. Mal schauen, was passiert...
  • 09.08.2018 09:31
    mobilinter321 antwortet auf mobilinter321
    RE: Geister-Roaming auch noch im Jahr 2018!!! (K)eine Kulanzgutschrift
    Habe aus Kulanz und "ohne Rechtswirkung" eine Erstattung der angefallenen Kosten erhalten. Problem ist den Betreibern bekannt.
    Dabei wurde mir vom Kundenservice gesagt, dass meine Einstellungen vom Smartphone daran schuld sind. Mir wurde nahe gelegt beim nächsten Auslandsaufenthalt LTE und VoLTE abzuschalten. Dann sollte das "Problem" nicht mehr auftreten.
  • 08.12.2018 19:52
    MRNxxo antwortet auf mobilinter321
    Darf ich fragen, wie du Drillisch dazu gebracht hast, die Kosten zu erstatten? Ich habe das gleiche Problem. Zudem war mein Auslandsaufenthalt monatsübergreifend, weshalb mir zwei Mal horrende Kosten für angebliche Auslandsverbindungen in Rechnung gestellt wurden. Für den ersten Monat waren meine Bemühungen leider erfolglos... Nun probiere ich es auf ein Neues. Es kann doch nicht sein, dass der Anbieter damit durchkommt!
  • 10.02.2019 11:19
    genervternutzername antwortet auf MRNxxo
    Hallo, bin jetzt auch in den "Genuss" des Geisterroamings gekommen. Ich war Anfang Januar 2019 in Ägypten, natürlich alles ausgeschaltet, bis auf LTE natürlich, das habe ich jetzt erst gelesen, dass man das auch ausschalten sollte. Immer nur 1-2kb übertragen, jeden Tag, eine Woche lang.Macht 2,55 Euro.Wie ich hier lese, stehen die Chancen wohl schlecht bei Drillisch. Werde die Antwort berichten.
    Gruss g


    Benutzer MRNxxo schrieb:
    > Darf ich fragen, wie du Drillisch dazu gebracht hast, die
    >
    Kosten zu erstatten? Ich habe das gleiche Problem. Zudem war
    >
    mein Auslandsaufenthalt monatsübergreifend, weshalb mir zwei
    >
    Mal horrende Kosten für angebliche Auslandsverbindungen in
    >
    Rechnung gestellt wurden. Für den ersten Monat waren meine
    >
    Bemühungen leider erfolglos... Nun probiere ich es auf ein
    >
    Neues. Es kann doch nicht sein, dass der Anbieter damit
    > durchkommt!