Diskussionsforum
Menü

bei uns aus, DeutschlandSIM


12.09.2016 21:58 - Gestartet von paperpritt

Auch mir wurden "GPRS-Auslandsverbindungen" in Höhe von >30€ berechnet, obwohl am Handy "Datenroaming deaktiviert" war und ich keine Auslandsverbindungen hatte.
Wenn ich die Diskussionen hier verfolge, dann scheint das (nur) ein Problem bei mehreren Drillisch-Firmen zu sein?
Ist das ein techn. Fehler von Ihren Sim-Karten oder deren System?
Ich nutze übrigens ein S6 Edge, mein Mann hat ein iphone, aber er hat die Probleme nicht, obwohl alle anderen Faktoren identisch sind (Auslandsaufenthalt, beide mit DeutschlandSIM-Tarif, beide am Handy "Datenroaming deaktiviert").
Ich habe den Service nun um um Erstattung gebeten, und um Info, wie das zukünftig vermieden werden kann,
Weitere Tips?
Danke,
Menü
[1] DeutschlandSIM
paperpritt antwortet auf paperpritt
15.09.2016 14:56

einmal geändert am 15.09.2016 15:00
Wir haben das beim Samsung und beim iPhone, also liegt es nicht am OS.

UNTEN DIE ANTWORT VON DeutschlandSIM ,
aber wie kann ich diese PING im Ausland abstellen, warum habe ich das früher bei D1 nicht gehabt? Ist das dann ein Fehler von Apple oder Samsung, wenn man Datenroaming ausschaltet, die Geräte aber dennoch Daten übertragen?
---------------­-----------------------
vielen Dank für Ihre Anfrage zu Ihren GPRS-Verbindungen.

Sie reklamieren die GPRS-Verbindungen, welche trotz des deaktivierten Datenroamings entstanden sind. Diese können durch sogenannte Ping-Anfragen entstehen.

Es liegen keine Fehler in der Erfassung und Abrechnung der Verbindungsdaten vor. Die Daten sind uns in vorliegender Form vom Netzbetreiber übermittelt worden und wurden mit Ihrer SIM-Karte generiert.

Auf den heutigen Smartphones aktualisieren sich regelmäßig Apps und Programme über das Internet. Befinden Sie sich nun im Ausland und haben das Daten-Roaming deatkiviert, versucht sich das Mobiltelefon dennoch automatisch zu aktualisieren. Hierfür sendet das Endgerät eine Ping-Anfrage per Upload an die nächstliegende Basisstation.

Da das Handy nun keine Antwort von der Basisstation aufgrund von deaktiviertem Datenroaming bekommt, schlägt die Anfrage fehl und resultiert in einer Fehlermeldung. Dieser Prozess erfolgt über Ihre mobile Datenverbindung und wird entsprechend unserer Tarifpreise abgerechnet.

Wir haben Ihre Rechnung geprüft. Die Abrechnung erfolgte korrekt.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Freundliche Grüße aus Maintal
Ihr DeutschlandSIM Kundenservice
Menü
[1.1] Kuch antwortet auf paperpritt
15.09.2016 15:15
Hallo,

Benutzer paperpritt schrieb:
Wir haben das beim Samsung und beim iPhone, also liegt es nicht am OS.

UNTEN DIE ANTWORT VON DeutschlandSIM ,

es ist eine ziemliche Frechheit, dass Drillisch diese falsche Standard-E-Mail nach Wochen immer noch versendet. Schon vor Wochen wurde uns von der Pressestelle versichert, dass alle Kundenbetreuer über das Problem informiert sind und die fälschlich erhobenen Gebühren erstatten.

Melden Sie sich also nochmals bei der Kundenbetreuung und weisen Sie auf unseren Bericht von damals hin. Akzeptieren Sie unter keinen Umständen diese Rechnungsposten, sondern widersprechen Sie dieser unberechtigten Forderung.

Alexander Kuch
Menü
[1.2] arndt1972 antwortet auf paperpritt
15.09.2016 15:55
Benutzer paperpritt schrieb:
Wir haben das beim Samsung und beim iPhone, also liegt es nicht am OS.

Du kannst Datenroaming bei Samsung über 2 Punkte deaktivieren:

1. Oben in der Leiste, die sich beim runterscrollen öffnet. Dort kannst Du Mobile Daten deaktivieren, das ist das Sicherste sagte man mir mal.

2. Unter Mobile Netzwerke. Dort gibt es direkt den Punkt Datenroaming. (Das hast Du ja wohl gemacht)

Ich nutze auch immer nur den 2. Punkt, aber da gab es bei mir noch nie Probleme...
Man hat mir aber mal gesagt, ich sollte zur Sicherheit beides machen. Bin aber auch nicht bei DeutschlandSIM, sondern bei Eplus, jetzt O2.