Diskussionsforum
Menü

klingt sehr nach Kopie eines schweizer Produkts


25.04.2016 18:00 - Gestartet von tokiox
...
Menü
[1] TKEDM antwortet auf tokiox
26.04.2016 17:29
Benutzer tokiox schrieb:
...

Das hoffe ich doch mal.
Menü
[2] -spi- antwortet auf tokiox
27.04.2016 13:30
Benutzer tokiox schrieb:
...
Nein, genau das Gegenteil.
Die Telekom bleibt Lichtjahre von dem entfernt.
Menü
[2.1] tokiox antwortet auf -spi-
28.04.2016 09:45
Benutzer -spi- schrieb:
Benutzer tokiox schrieb:
...
Nein, genau das Gegenteil. Die Telekom bleibt Lichtjahre von dem entfernt.

Wahrscheinlich.
Menü
[2.1.1] -spi- antwortet auf tokiox
28.04.2016 10:20
Wenn ich die Angebote aus Sicht der Telekom mal grob vergleiche:

100 Sender statt 250.
Davon 45 in HD statt 100.
Kein UHD-Angebot.
Speicherung auf austauschbarer Festplatte statt in der Cloud.
Dadurch limitierte parallele Aufnahmen statt unlimitiert.
7-Tage-Replay für x Sender statt für 100 Sender (x noch unbekannt, aber sicherlich x < 50).
Max. 310 h SD-Aufzeichnungskapazität gegenüber 1.200 h - ok, mit ausgetauschter größerer Festplatte dann mehr.
Einführung 05/2016 statt Mitte 2014.

Einziger Vorteil für die Telekom: Das IP-TV-Angebot ist günstiger.

Ich wäre trotzdem zufriedengestellt, wenn MR400 und 200 endlich stromsparender und performanter wären, die Festplatte beim MR400 einfach und ohne Randbedingungen tauschbar, eine externe Festplatte zur Aufzeichnung an USB anschließbar wäre. Außerdem bedeutete TV 2.0 in der Schweiz einen Quantensprung in der Bildqualität, was ich mir von der Telekom auch wünschen würde.

Heute Mittag nach der Pressekonferenz wissen wir mehr.