Diskussionsforum
Menü

Teurer als HD+ - die spinnen ja wohl!


05.07.2016 16:40 - Gestartet von klaus1970
Danke, das war's dann also mit DVB-T/2 für mich hier in Dortmund. Ich hole mir nun doch wieder eine Sat-Antenne mit Fensterdurchführung, und wenn der Vermieter meckert - egal. 69 Euro für RTL und Co. zahlen? Ich habe doch keinen Knall. Ich hoffe so sehr daß die damit voll auf die Schnauze fliegen.
Menü
[1] myselfme antwortet auf klaus1970
05.07.2016 17:02
Benutzer klaus1970 schrieb:
Danke, das war's dann also mit DVB-T/2 für mich hier in Dortmund. Ich hole mir nun doch wieder eine Sat-Antenne mit Fensterdurchführung, und wenn der Vermieter meckert - egal. 69 Euro für RTL und Co. zahlen? Ich habe doch keinen Knall. Ich hoffe so sehr daß die damit voll auf die Schnauze fliegen.

Kommt wohl auch ein wenig auf die Werbetreibenden an. Wenn die im öR mehr Reichweite generieren, dann werden sie den Privaten recht schnell ihre Freundschaft entziehen.
Und ich hab noch nicht mal was dagegen für Qualität zu zahlen (in dem Fall meine ich HD mit Qualität, nicht zwangsläufig Frauentausch)...
Menü
[2] MrRob antwortet auf klaus1970
05.07.2016 17:04

einmal geändert am 05.07.2016 17:05
Ich
hoffe so sehr daß die damit voll auf die Schnauze fliegen.

Das hoffe ich auch und ich bin ganz zuversichtlich, dass nach den ersten 1 oder 2 Jahren mit sehr wenigen Abonnenten der Quatsch eingestellt wird.
Wenn die privaten Sender durch ihre Verschlüsselung (HD in Kabelnetzen, über Satellit und terrestrisch) immer weniger Zuschauer bekommen, werden die Werbeerlöse sinken. Und wenn dieser Rückgang dann stärker ausfällt als angenommen, werden sie schnell wieder dafür sorgen, dass ihre Programme jedem frei zur Verfügung stehen.

Wo kommen wir hin, wenn ich für werbeverseuchtes, stumpfsinniges Fernsehen auch noch 700 Euro in 10 Jahren zahlen soll?

Muss ich für Werbeeinblendungen auf Websites zukünftig auch extra zahlen?