Diskussionsforum
Menü

69 € im Jahr LOL - wer zahlt das?


09.07.2016 11:58 - Gestartet von trzuno
Eine kleine SAT Schüssel und schon hat man die non-HD Versionen der Sender kostenfrei. Alternativ ist noch Videostreaming aus dem Internet, so lange es das ohne Aufpreis gibt.

Ich würde eher auf die Sender verzichten, als die 69 € zu bezahlen und als Alternative zB Amazon Prime Streaming für etwas weniger buchen, oder halt Netflix für etwas mehr. Aber Aufpreis für werbeverseuchte Sender? Niemals.

Gleiches gilt auch für den HD Aufpreis bei SAT. Und falls die bei SAT auch mal non-HD abschalten, dann wird auf die Sender halt verzichtet.
Menü
[1] priestorian antwortet auf trzuno
10.07.2016 13:52
Benutzer trzuno schrieb:
Eine kleine SAT Schüssel und schon hat man die non-HD Versionen der Sender kostenfrei. Alternativ ist noch Videostreaming aus dem Internet, so lange es das ohne Aufpreis gibt.

Ich würde eher auf die Sender verzichten, als die 69 € zu bezahlen und als Alternative zB Amazon Prime Streaming für etwas weniger buchen, oder halt Netflix für etwas mehr. Aber Aufpreis für werbeverseuchte Sender? Niemals.

Gleiches gilt auch für den HD Aufpreis bei SAT. Und falls die bei SAT auch mal non-HD abschalten, dann wird auf die Sender halt verzichtet.


Nun, ich hatte das HD+ Paket über SKY gebucht. Nach 3 Monaten hab ich es genervt wieder gekündigt (bei SKY problemlos monatlich möglich). Das SD Signal wird lediglich hochskaliert und sieht einfach grauenvoll aus. Eigene Sendungen werden nicht mal in HD produziert. Dazu noch die Restriktionen in Bezug auf Aufzeichnen und vor-/zurückspulen. Geht nämlich beides nicht. Also wozu für den Murks auch noch zahlen? Und bei DVB-T2 wird das genau das gleiche sein. Damit haben sich die Privaten selbst ins Aus katapultiert...