Diskussionsforum
Menü

Hintergründe unklar?


21.04.2016 09:35 - Gestartet von JoRi
O2 ist ein so großer Laden. Da interessiert sich doch nicht ein einzelner Supportmitarbeiter, ob er ein paar Euro durch Umweg der Schaltung über die Telekom sparen kann. Möglicherweise hat die Telekom "keine freie Adern gemeldet". Für eigene Kunden räumt die Telekom dann gerne mal auf und ermöglicht doch noch eine Schaltung. Wäre schön, wenn Teltarif die Hintergründe recherchiert.
Menü
[1] Todaman antwortet auf JoRi
23.04.2016 12:15
Uns ist bei einem Umzug vor drei Jahren genau das gleiche mit o2 passiert. Vorher noch der große Jubel, einige Tage später dann der Katzenjammer. Nach einigem Herumgerede haben wir uns dann entschlossen, den Weg über diesen einfachen Telekom Tarif zu nehmen, den die Hotline von o2 uns vorschlug. Nebenbei gesagt waren wir von der Freundlichkeit bei der Telekom überrascht, obwohl wir von Anfang an klarmachten, dass das nur ein Vertragsverhältnis für wenige Tage sein wird. Nachdem der Telekom-Vertrag stand, kündigten wir sofort wieder, informierten o2 und nach schon vier Monaten hatten wir endlich wieder Telefon.

Parallel dazu hatte ich mich wegen des Ausfalls bei der Bundesnetzagentur gemeldet, die zwar nicht regulierend einschreiten durfte, aber ein freundliches Briefchen an o2 schickte. Daraufhin bekamen wir die Tarifkosten der Telekom und die vergeblich abgebuchten monatlichen Gebühren von o2 erstattet. Auch bekam ich wegen des fehlenden Internets drei Monate Tarifkosten für einen UMTS Stick erstattet. Das war alles reichlich hakelig, ging dann aber doch am Ende.
Menü
[1.1] tosho antwortet auf Todaman
07.05.2016 19:17
Und was genau ist jetzt bei O2 so attraktiv, dass man das alles über sich ergehen lässt?
Man hätte doch auch gleich bei dem Anbieter bleiben können, der nicht nur einen Rechnungsdrucker, sondern auch eigene Kabel und einen (meist) kompetente Service hat. Für die paar gesparten Euro tue ich mir so etwas nicht an (wobei ich leider sagen muss, dass der Servicevorsprung der Telekom in letzter Zeit massiv weggespart wird)
Menü
[1.1.1] Todaman antwortet auf tosho
07.05.2016 20:17
Benutzer tosho schrieb:
Und was genau ist jetzt bei O2 so attraktiv, dass man das alles über sich ergehen lässt?
Man hätte doch auch gleich bei dem Anbieter bleiben können, der nicht nur einen Rechnungsdrucker, sondern auch eigene Kabel und einen (meist) kompetente Service hat. Für die paar gesparten Euro tue ich mir so etwas nicht an (wobei ich leider sagen muss, dass der Servicevorsprung der Telekom in letzter Zeit massiv weggespart wird)

Lächel, ja, wenn man das VORHER gewußt hätte... Und klar, ein paar Euro im Monat mehr/weniger machen für mich einen Unterschied, ich schöpfe finanziell nicht aus dem Vollen. Letzten Endes ist es mit etwas Gegurke gut ausgegangen und das zählt für mich. Ich freue mich immer noch über die Hilfe der Bundesnetzagentur damals.