Diskussionsforum
Menü

National Roaming im GSM Netzt seit Monaten!


03.04.2016 10:27 - Gestartet von Moneysac
Ich habe mein Smartphone auf "nur 2G" geschaltet, damit der Akku länger hält. Trotzdem bin ich bereits seit vielen Monaten im "o2-de+" Netz unterwegs. Leider, denn durch ds Umschalten kommt es mitunter zu dem Phänomen, dassmir zwar bester Empfang angezeigt wird, Anrufer aber trotzdem auf der Mailbox landen. Ich merke meine Nichterreichbarkeit daher oft erst, wenn ich merke, dass das mobile Internet nicht funktioniert (trotz des entsprechenden Symbols auf dem Display). O2 ist das Problem bekannt, eine Lösung ist laut Businesskundenhotline aber auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Dumm gelaufen!
Menü
[1] CIA_MAN antwortet auf Moneysac
03.04.2016 10:59
Benutzer Moneysac schrieb:
O2 ist das Problem bekannt, eine Lösung ist laut Businesskundenhotline aber auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Dumm gelaufen!

Tja... da fällt mir halt wieder nur der Satz ein: billiges o2 Netz, billiger Service :(

Und zudem möchte ich anmerken, dass mir das Verhalten von o2 gar nichts in ein eigenes Backbone-Glasfaser-Netz zu investieren sehr negativ vorkommt... :(

Schade o2... Ihr habt mal gut begonnen....
Menü
[1.1] Moneysac antwortet auf CIA_MAN
10.04.2016 18:25
Benutzer CIA_MAN schrieb:
Benutzer Moneysac schrieb:
O2 ist das Problem bekannt, eine Lösung ist laut Businesskundenhotline aber auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Dumm gelaufen!

Tja... da fällt mir halt wieder nur der Satz ein: billiges o2 Netz, billiger Service :(

Und zudem möchte ich anmerken, dass mir das Verhalten von o2 gar nichts in ein eigenes Backbone-Glasfaser-Netz zu investieren sehr negativ vorkommt... :(

Schade o2... Ihr habt mal gut begonnen....

Das kann ich nicht nachvollzihen, Telefonica hat in den vergangenen Jahren ein an sich hervorragendes Netz aufgebaut und verfügt über eines des besten Netze überhaupt (insbesondere an meinen Standorten) und ich war bis zur Zusammenlegung der Netze höchst zufrieden. Vodafone hatte immer mal wieder Probleme, gerade im Datenbereich. Ich muss sagen dass ich auch vor 10 Jahren schon mit E-Plus Sprachempfang an meinen Standorten am besten gefahren bin, sowas ist ja immer auch vom Standort abhängig.
Menü
[2] Donaldfg antwortet auf Moneysac
03.04.2016 12:43

einmal geändert am 03.04.2016 18:39
Hallo,

Benutzer Moneysac schrieb:
Ich habe mein Smartphone auf "nur 2G" geschaltet, damit der Akku länger hält. Trotzdem bin ich bereits seit vielen Monaten im "o2-de+" Netz unterwegs. Leider, denn durch ds Umschalten kommt es mitunter zu dem Phänomen, dassmir zwar bester Empfang angezeigt wird, Anrufer aber trotzdem auf der Mailbox landen.

ein Arbeitskollege hat mit alten O2 Vertrag ohne Daten das Problem seit er seit einigen Monaten ein HTC one mini nutzt das mal von Tmobile gekauft war.
Wir haben es auf der Autobahn getestet ich hatte besten Empfang mit Drillisch und er hatte Netzsuche.
Er hat auch bei sich zu Hause das Problem das sein Handy standig zwischen Eplus UMTS und O2 umts hin und herspringt und er dadurch nicht erreichbar ist .
Er ist besser ohne Roaming klargekommen.
Aber ich denke es liegt auch an seinem Handy was vergleichsweise träge umbucht.
Merkwürdigerweise sind Arbeitskollegen mit Aldi oder Basekarten nicht von solchen Problemen betroffen.
Ich war in den letzten Wochen wieder in Stuttgart unterwegs und konnte mich dort in Fellbach im Hotel manuell in Eplus einbuchen und auch Anrufe aufbauen.
Einige Tage später ging es dann wieder nicht mehr.
Menü
[3] PTT antwortet auf Moneysac
03.04.2016 15:47
Benutzer Moneysac schrieb:
Ich habe mein Smartphone auf "nur 2G" geschaltet, damit der Akku länger hält.

Ich empfehle dringend ein Brainupdate! Im Jahr 2016 ist LTE wesentlich stromsparender als GSM. Ebenfalls ist durch die wesentlich längere Dauer bei der Nutzung von Internet mit EDGE der Stromverbrauch höher als mit 3G oder LTE, da aufgrund der extrem langsamen Geschwindigkeiten die Ladezeiten exorbitant im Vergleich sind!
Ein Smartphone im reinen 2G ist wie Auto fahren im zweiten Gang. Langsam, belastet den Motor auf Dauer und verbraucht mehr Energie.
Menü
[3.1] Moneysac antwortet auf PTT
10.04.2016 18:22
Benutzer PTT schrieb:
Benutzer Moneysac schrieb:
Ich habe mein Smartphone auf "nur 2G" geschaltet, damit der Akku länger hält.

Ich empfehle dringend ein Brainupdate! Im Jahr 2016 ist LTE wesentlich stromsparender als GSM. Ebenfalls ist durch die wesentlich längere Dauer bei der Nutzung von Internet mit EDGE der Stromverbrauch höher als mit 3G oder LTE, da aufgrund der extrem langsamen Geschwindigkeiten die Ladezeiten exorbitant im Vergleich sind!
Ein Smartphone im reinen 2G ist wie Auto fahren im zweiten Gang. Langsam, belastet den Motor auf Dauer und verbraucht mehr Energie.

Danke für den Hinweis. Mein Smartphone hat aber kein LTE. Selbst wenn, würde da nicht ständig umgeschaltet werden, von LTE zu 3G und 2G je nachdem was verfügbar ist? Es geht ja auch nicht um Übertragen, zu 90% ist das Smartphone ja auf Standby emfang für Whatsapp und co, da fällt die Überragungsdauer nicht ins Gewicht.
Menü
[3.2] WolfgangExler antwortet auf PTT
06.09.2016 18:27
Benutzer PTT schrieb:
Benutzer Moneysac schrieb:
Ich habe mein Smartphone auf "nur 2G" geschaltet, damit der Akku länger hält.

Ich empfehle dringend ein Brainupdate! Im Jahr 2016 ist LTE wesentlich stromsparender als GSM. Ebenfalls ist durch die wesentlich längere Dauer bei der Nutzung von Internet mit EDGE der Stromverbrauch höher als mit 3G oder LTE, da aufgrund der extrem langsamen Geschwindigkeiten die Ladezeiten exorbitant im Vergleich sind!

Soso, bei 2G werden die meisten Aufgaben vom Hardware Chips ausgeführt welche eh sehr stromsparend sind. Bei LTE muss der Prozessor vom Smartphone viele Rechenaufgaben für LTE erledigen. Bist Du da ganz sicher das dies dann weniger Strom braucht als die HW Chips für 2G?


Ein Smartphone im reinen 2G ist wie Auto fahren im zweiten Gang. Langsam, belastet den Motor auf Dauer und verbraucht mehr Energie.

Der Vergleich hinkt, wenn man im 2 Gang fährt hat der Motor durch die Übersetzung deutlich weniger Arbeit zu leisten, kann so auch mit weniger Treibstoff betrieben werden. Das Auto fährt aber auch langsamer