Diskussionsforum
Menü

Micrsoft drängt also?


31.03.2016 12:58 - Gestartet von Mister79
Microsoft nötigt/drängt keinen, es sind Funktionen, welche eine gewisse Hardware fordern, ist diese nicht vorhanden, ist diese Funktion auch nicht verfügbar. Bei Apple ist das O.K aber bei Microsoft nennt man das "drängt"?

Bor Leute, ich lese ja sehr gerne auf Teltarif aber Qualität und Weitsichtigkeit sind sehr selten gegeben. Klick, Klick und Klick weil ein Artikel öfters geklickt wird wenn man schreibt das Microsoft drängt als wenn man sagen würde, Viele neue Funktionen benötigen neue Hardware...

Echt ey
Menü
[1] stefie-im-netz antwortet auf Mister79
31.03.2016 13:12
Benutzer Mister79 schrieb:
Microsoft nötigt/drängt keinen, es sind Funktionen, welche eine gewisse Hardware fordern, ist diese nicht vorhanden, ist diese Funktion auch nicht verfügbar. Bei Apple ist das O.K aber bei Microsoft nennt man das "drängt"?

Bor Leute, ich lese ja sehr gerne auf Teltarif aber Qualität und Weitsichtigkeit sind sehr selten gegeben. Klick, Klick und Klick weil ein Artikel öfters geklickt wird wenn man schreibt das Microsoft drängt als wenn man sagen würde, Viele neue Funktionen benötigen neue Hardware...

Echt ey

Schon seit einer ganzen Weile habe ich den Eindruck, daß bei Teltarif nur Leute arbeiten, welche entweder nur positiv über Apple oder Android schreiben können und bei allem, was mit Windows zu tun hat, etwas negatives finden und/oder es negativ reden müssen.

Teltarif hat in vielen Berichten, welche mit den Themen Hardware und Software zu tun haben, seit einiger Zeit die Objektivität verloren und das ist sehr schade.
Menü
[1.1] Rotbaertchen antwortet auf stefie-im-netz
31.03.2016 16:10
Kann ich nicht bestätigen. Daher: "Nur" positiv oder negativ? Nö:

Negativ zu Apple:
https://www.teltarif.de/ios-9-3-fehler-...

Negativ zu Android:
https://www.teltarif.de/tagefright-exploit-...
https://www.teltarif.de/android-n-probleme-...

Positiv zu Microsoft: Lies mal die zahlreichen Tests und Meldungen zu Windows, da ist das Bild in der Regel ausgewogen bis hin zu gewogen.

Berichterstattung ist kein Wunschkonzert.
Wenn mir aber konkret ein Fakt fehlt, dann schreib ich das halt in die Kommentare. Dafür sind die ja da.
Menü
[1.1.1] Mister79 antwortet auf Rotbaertchen
31.03.2016 17:16

einmal geändert am 31.03.2016 17:22
Moment, es ist was anderes zu sagen das es Probleme bei Apple mit IOS 9.X gibt oder man schreibt:

Microsoft drängt Usern zum Kauf neuer Hardware.

Microsoft drängt ja keinen, wer die Funktionen haben möchte kauft, wem diese Funktionen egal ist, der nutzt es so wie es dann funktioniert, ohne diese Funktionen.

Ist doch wie beim IPhone 4 und 4S, 4 kein Siri und Siri erst ab 4S. Hat Apple damit gedrängt sich ein neues Phone zu kaufen? Wurde auf Teltarif geschrieben das Apple seine Kunden drängt sich ein neues Phone zu kaufen? Ich denke nicht oder?

Nach der Logik könntet ihr bei jedem Samsung Phone schreiben das Samsung durch seine Updatepolitik die Kunden dazu drängt sich ein neues Phone zu kaufen, da Google ein neues Android auf dem Markt geschmissen hat.. Schreibt ihr das? Nö, ihr zeigt nicht mal mit dem Finger auf Samsung bei der Vorstellung eines neuen Smartphones das die Updatepolitik auf deutsch gesagt, besch i s s en ist. Nö, es wird Touchwitz auch noch verteidigt wie toll diese Oberfläche ist usw. Da heißt es dann, das alte Gerät wird ja nicht funktionslos oder schlechter.

Wieso drängt also MS seine Kunden, wenn die alte Hardware nach dem Update also auch nicht schlechter ist?

Oder schreibt ihr das bei jedem neuen IOS Tablet und neuer IOS Software die alten Geräte schlechter werden? Kann mich jetzt nicht daran erinnern. Vielleicht gibt es einen Link dazu?

Die Mängel der neuen IOs Versionen auf älteren Geräten ist ja nicht erst seit gestern bekannt. Da schreibt ihr ja auch nicht das Apple drängt.

Eure Überschriften bei Apple lauten ja auch nicht:

Neue IOS Version 9.x, wann bekommt Apple seinen Laden wieder in den Griff?

Oder

Steve Jobs fehlt Apple sehr, Probleme bei IOS seit seinem Tod wachsend oder zunehmend

Oder

Steve Jobs fehlt Apple, IOS Probleme die mit Jobs wohl nicht passiert wären usw.

Oder die xte Evolution bei Apple seit X Jahren, das neue kleine Phone wieder keine Revolution, gehen Apple die wirklichen Ideen aus?

Neues IPhone wieder nur eine Evolution, keine Revolution, Apple Ideenlos mit neuen Geräten.

Apple Ideenlos mit den neuen Geräten und läuft den Droiden technisch nur noch hinterher. Wo bleiben die Apple Ideen der letzten Jahre heute?


Nein, da gibt es eine doch recht neutrale Überschrift.


Ich denke es also verständlich ist das es nicht um den Inhalt geht, viel mehr um die übertriebenen Schlagzeilen mit den Seitenhieben welche bei Apple und besonders bei Apple geringer ausfallen.
Menü
[1.2] LilaFox antwortet auf stefie-im-netz
31.03.2016 17:18
Apple ist ja auch Nische, wie Linux auch.

Microsoft Windows for PCs ist leider immer noch das TOP-Desktopsystem.

Und leider gibt es auch noch wie vor keinen Trend weg davon.

Die Leute bleiben einfach bis 2020 bei Windows 7. Dem letzten wirklich guten System von Microsoft.

Mal sehen wie es dann auf dem Markt aussieht.

Menü
[1.2.1] Mister79 antwortet auf LilaFox
31.03.2016 17:27
Benutzer LilaFox schrieb:
Apple ist ja auch Nische, wie Linux auch.



Ach so und was hat das jetzt mit der Überschrift und drängen zu tun?

Weil Apple am Desktop Nische ist, verglichen mit den Smartphones von denen, muss man Überschriften also neutraler oder nicht neutraler gestalten? Aha...

Nene... Apple muss von der Presse nicht in Schutz genommen werden, Apple ist kein Freund oder Weltenretter, Apple ist genau so eine Firma wie MS oder Google oder sonst eine Firma, nur auf die Kohle der Kunden aus, danach noch mehr Kohle vom Kunden und am Ende der Liste wollen die genau so die Kohle vom Kunden wie jede andere Firma auch.

Kritik an Apple gilt nicht als Schick und darum sind die Überschriften dort neutraler aber sicher nicht weil Apple im Vergleich zu MS (IM DESKTOP) eine Nische ist.
Menü
[1.2.1.1] stefie-im-netz antwortet auf Mister79
31.03.2016 18:00

Kritik an Apple gilt nicht als Schick und darum sind die Überschriften dort neutraler aber sicher nicht weil Apple im Vergleich zu MS (IM DESKTOP) eine Nische ist.

Also ist es hipp, wenn ich Google toll finde???
Bin ich dann Old School, weil ich Microsoft vorziehe???
Neue Hardware hab ich mir mit Windows 8 gekauft, weil ich ein Gerät mit Touchscreen nutzen wollte.
Neue Systeme verlangen nun mal neue Hardware.
Menü
[1.2.1.1.1] Mister79 antwortet auf stefie-im-netz
31.03.2016 19:10

einmal geändert am 31.03.2016 19:12
Benutzer stefie-im-netz schrieb:

Kritik an Apple gilt nicht als Schick und darum sind die Überschriften dort neutraler aber sicher nicht weil Apple im Vergleich zu MS (IM DESKTOP) eine Nische ist.

Also ist es hipp, wenn ich Google toll finde??? Bin ich dann Old School, weil ich Microsoft vorziehe??? Neue Hardware hab ich mir mit Windows 8 gekauft, weil ich ein Gerät mit Touchscreen nutzen wollte.
Neue Systeme verlangen nun mal neue Hardware.

So kann man es auch sagen, neues OS, neue Hardware oder Hardware behalten und auf Funktionen verzichten. Normaler Vorgang den die Droiden Nutzer schon mit halbjährlichen Smartphone Wechsel gewohnt sind, wenn das Gerät nicht mit Original Android ausgestattet ist. Genau dort gibt es keine reißerischen Überschriften bei Samsung, Huawei, HTC, wobei bei HTC schon der eine oder andere Wink kommt, liegt wohl daran das HTC in Ungnade gefallen ist, mit deren Geräte und noch schlechterer Updatepolitik mit dem HTC one S. Mit dem M8 sind sie ja leicht zurück gerudert.

Ich verstehe nicht die Kritik die ich aus deiner Antwort erlese, wir sagen doch eigentlich genau die gleiche Sache. Dein Zitat ist so alleine aus dem Kontext gerissen.
Menü
[1.2.1.1.1.1] stefie-im-netz antwortet auf Mister79
01.04.2016 08:59
Benutzer Mister79 schrieb:
Benutzer stefie-im-netz schrieb:

Ich verstehe nicht die Kritik die ich aus deiner Antwort erlese, wir sagen doch eigentlich genau die gleiche Sache. Dein Zitat ist so alleine aus dem Kontext gerissen.

Das sollte keine Kritik sein. Es war nur eine Steilvorlage, da Du ja sagst, dass es nicht als "Schick" gilt, über die anderen Firmen negative Schlagzeilen zu schreiben. Ich persönlich bin ein überzeugter Windows Nutzer und finde die neue Aufstellung von Microsoft Klasse.
Menü
[1.2.1.1.1.1.1] präsidentwixen antwortet auf stefie-im-netz
01.04.2016 09:05
Benutzer stefie-im-netz schrieb:
Ich persönlich bin ein überzeugter Windows Nutzer und finde die neue Aufstellung von Microsoft Klasse.
Ob man das 'Klasse' findet, hin oder her. Ich wurde zum Beispiel genervt bis ich nachgegeben habe, endlich von Win 7 auf Win 10 zu aktualisieren.
Danach hatte ich massive Treiberprobleme und musste wieder downgraden.
Das geht doch einfach nicht!
Fast alle sind ja 'überzeugte' Windowsnutzer. Ob es auch am Mangel an Alternativen liegt???
Menü
[1.2.1.1.1.1.1.1] horstchen antwortet auf präsidentwixen
07.04.2016 08:49
Benutzer präsidentwixen schrieb:
Fast alle sind ja 'überzeugte' Windowsnutzer. Ob es auch am Mangel an Alternativen liegt???

da gibt es viele Gründe. Abhängigkeit vom mainstream und den Bezahlmedien, nicht genug Mut, etwas anderes auszuprobieren, Trägheit u.v.a.m.
Am 21.4. erscheint die nächste xubuntu-Langzeitversion. Kostenlos iso der Live-DVD downloaden, ruhig auch einen älteren PC oder älteres notebook aus der xp/vista/win7-Zeit nehmen und einfach mal installieren. In 2-3 Stunden ein aktuelles OS mit vollständiger Software aufgesetzt, mit der jeder sofort lossurfen, -mailen, schreiben, drucken usw. kann. Firefox, Thunderbird, LibreOffice und die anderen kennt man entweder schon aus der windowswelt oder kann sie intuitiv bedienen. Sollten Fragen/Probleme bleiben, gibt es super wikis und nette Foren. Wenn man einige Zeit mit einem ubuntu-, xubuntu- oder lubuntu-Arbeitsrechner gewerkelt hat, bleibt das windows ganz automatisch im Schrank. Zusätzliche Anwendungen findet man ganz einfach in den Quellen. Sehr wenig Zeit und Mut, mehr braucht man nicht zum Ausprobieren, aus dem ganz schnell ein Ausstieg aus der gängelnden windows-Welt wird.