Diskussionsforum
Menü

IP


14.03.2016 16:57 - Gestartet von us31994
Es gibt Router die 2 ISDN Ausgänge haben, die Fritzbox 7490 hat einen, da kann ich die Anlage behalten wenn die Telekom einen Umstellen will. Durchwahlanschlüsse können die noch gar nicht umstellen weil es die Technik noch nicht gibt. Also Bange machen gilt nicht
Menü
[1] cassiel antwortet auf us31994
14.03.2016 21:41
Benutzer us31994 schrieb:
umstellen weil es die Technik noch nicht gibt. Also Bange machen gilt nicht

Yup. Wir sind hier einer Kündigung unseres ISDN-Anschlusses durch die Dt. Telekom zuvor gekommen, haben rechtzeitig umgeplant, alle notwendigen Geräte besorgt und dann von selbst auf Magenta Hybrid gewechselt. Jetzt zahlen wir 5 EUR im Monat weniger, haben etwa 10 mal so schnelles Internet wie vorher und dazu noch eine Rückfallebene falls das Festnetz oder LTE ausfällt. Unsere Erfahrungen bisher: keinerlei Probleme. ISDN-Anlage läuft einwandfrei hinter dem ISDN-Adapter. Alle MSN wurden übernommen. Die Sprachbox funktioniert auch einwandfrei und ist eine zusätzliches fallback level, wenn sowohl LTE als auch Festnetz unterbrochen sein sollten. Faxe kann man übrigens auch über die Sprachbox empfangen und als E-Mail weiterleiten.

Einziger Wermutstropfen: im Konfigurationsmenü der Telekom lassen sich keine sogen. "Inklusivbenutzer" (früher Mitbenutzer) einrichten.
Aber wenn man ohnehin verschiedene MSN benutzt, dann kann man danach filtern (procmail) und an die richtige Adresse weiterleiten.