Diskussionsforum
Menü

Wie sieht dann jetzt...


05.04.2016 23:17 - Gestartet von lucky2029
...das Geschäftsmodell von WhatsApp aus?
Ohne E2E Verschlüsselung konnten sie schön die Daten auswerten und verkaufen bzw für die passende Facebook Werbung verwenden. Wenn die Kommunikation wirklich verschlüsselt ist, dann fällt diese Einnahmequelle schon mal weg. Kommt nun dir Werbung in dir App oder muss der Kunde doch bald regelmäßig eine Gebühr abführen? Und war da nicht noch so ein Gesetz, welches Firmen in den USA verpflichtet alle Daten zugänglich zu machen?
Ich schau mir den Spaß doch lieber weiter von außen an und vertraue weiter auf eine App wo sie Server in der Schweiz stehen ;-)
Menü
[1] diddi88 antwortet auf lucky2029
06.04.2016 16:14
Benutzer lucky2029 schrieb:
...das Geschäftsmodell von WhatsApp aus? Ohne E2E Verschlüsselung konnten sie schön die Daten auswerten und verkaufen bzw für die passende Facebook Werbung verwenden.

Woher weisst du denn, dass es Ende-zu-Ende Verschlüsselung dort gibt? Der App Sourcecode ist ja nicht verfügbar. Somit alles nur Theorie. Schade, dass die Presse so geschmiert ist, dass sie solche "Kleinigkeiten" völlig ignoriert.
Menü
[1.1] HGKluge antwortet auf diddi88
06.04.2016 16:50
Hi diddi88,

die neuen Verschlüsselungsfunktionen sind ja auf Android schon länger aktiv. Vor einem Jahr gab es zu diesem Thema erste Erkenntnisse, die darauf hindeuten, dass die Verschlüsselung von WhatsApp tatsächlich nach dem (damals Axolotl genannten) Signal-Protokoll erfolgt:

https://www.teltarif.de/whatsapp-verschl...

"Geschmiert" ist die Presse insofern nicht - allerdings steht eine unabhängige Prüfung der Angaben von WhatsApp tatsächlich noch aus.

Beste Grüße,
Hans-Georg Kluge
teltarif.de