Diskussionsforum
Menü

Bravo


25.02.2016 12:58 - Gestartet von k-hole
Da langen unsere "Flüchtlinge" also wie ein Grossflughafen zu, die Telekom (also letztendlich ich als Kunde) bezahlen es und dabei müssen sie nicht mal (von Vodafone abgesehen) ordentlich registriert sein. Aber meine Metadaten werden schön protokolliert. Man sollte mal überlegen, in welcher der Gruppen es wahrscheinlicher ist, dass ein Terrorist dabei ist...
Menü
[1] gerd2013 antwortet auf k-hole
25.02.2016 13:24
Hau du mal aus deiner Heimat ab, verliere Angehörige und verlasse dein zerbombtes Haus. Damit eine Neiddebatte anzuzetteln ist wirklich nicht angemessen! Bleibt nur zu hoffen, dass jetzt hier keine rechte Lawine losgetreten wird, wie derzeit auf Facebook.
Menü
[1.1] applerules antwortet auf gerd2013
25.02.2016 13:29

einmal geändert am 25.02.2016 13:31
Benutzer gerd2013 schrieb:
Hau du mal aus deiner Heimat ab, verliere Angehörige und verlasse dein zerbombtes Haus. Damit eine Neiddebatte anzuzetteln ist wirklich nicht angemessen! Bleibt nur zu hoffen, dass jetzt hier keine rechte Lawine losgetreten wird, wie derzeit auf Facebook.
Ach und auf wie viele der nahezu 1,5 Mio Migranten trifft das zu? Vom nächsten (Bürger-)kriegsgebiet bis nach Deutschland muss man ja schon ein paar sichere Länder überqueren. Daher ist die Frage durchaus berechtigt, wie viele Leute wirklich hierher 'flüchten' bzw. wer überhaupt originär aus Krisengebiete kommt.
Von daher ist die Mitleidsdebatte genauso unangebracht. Leider wurde da ja schon die ein oder andere Lawine losgetreten.
Mit der aktuellen Flüchtlingspolitik, wer zuerst kommt mahlt zuerst. Sonst schauen wir mal nicht so genau hin, ist vielen Flüchtlingen, die kein Geld für den Schlepper haben, oder die es aus anderen Gründen nicht hierher schaffen, nicht geholfen.
Von daher braucht man sich gar nicht auf so ein hohes Ross zu schwingen mit seiner durch die Medien wie ein Mantra wiederholten Message von den Armen Flüchtlingen, die kein Wässerchen trüben können.
Menü
[1.1.1] seismologe antwortet auf applerules
25.02.2016 14:23
Benutzer applerules schrieb:
Daher ist die Frage durchaus berechtigt, wie viele Leute wirklich hierher 'flüchten' bzw. wer überhaupt originär aus Krisengebiete kommt. ... Sonst schauen wir mal nicht so genau hin, ist vielen Flüchtlingen, die kein Geld für den Schlepper haben, oder die es aus anderen Gründen nicht hierher schaffen, nicht geholfen. Von daher braucht man sich gar nicht auf so ein hohes Ross zu schwingen ...
... Message von den Armen Flüchtlingen, die kein Wässerchen trüben können.
Lieber applerules, bevor Du anderen nahelegst, vom hohen Ross herunterzukommen, sollest Du selbst abgestiegen sein. Vermutungen und Mutmaßungen über die Menschen, die zu uns geflüchtet sind, werden nicht wahr, wenn man sie ständig wiederholt.
Menü
[1.1.1.1] applerules antwortet auf seismologe
26.02.2016 08:30

einmal geändert am 26.02.2016 08:36
Benutzer seismologe schrieb:
Benutzer applerules schrieb:
Daher ist die Frage durchaus berechtigt, wie viele Leute wirklich hierher 'flüchten' bzw. wer überhaupt originär aus Krisengebiete kommt. ... Sonst schauen wir mal nicht so genau hin, ist vielen Flüchtlingen, die kein Geld für den Schlepper haben, oder die es aus anderen Gründen nicht hierher schaffen, nicht geholfen. Von daher braucht man sich gar nicht auf so ein hohes Ross zu schwingen ...
... Message von den Armen Flüchtlingen, die kein Wässerchen trüben können.
Lieber applerules, bevor Du anderen nahelegst, vom hohen Ross herunterzukommen, sollest Du selbst abgestiegen sein. Vermutungen und Mutmaßungen über die Menschen, die zu uns geflüchtet sind, werden nicht wahr, wenn man sie ständig wiederholt.
Scheinbar ja doch, weil du ja an daran glaubst, dass es alles arme Flüchtlinge sind, obwohl garantiert in einem Migrantenstrom von über 1,5 Mio. Mensche auch ein paar andere Früchtchen dabei sind, wie wir ja zuletzt an Silvester publikumswirksam gemerkt haben. Das waren alles illegale Einwanderer bzw. Flüchtlinge: http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/wegen-silvester-in-koeln-ermittlungen-gegen-asylbewerber-14071659.html
Nach meinem Dafürhalten kann jemand, der sowas tut hier niemals als Flüchtling auf Unterstützung hoffen. Den würde ich direkt ins Krisengebiet zurückfliegen.
Menü
[1.2] BASE STATION antwortet auf gerd2013
26.02.2016 00:37
Benutzer gerd2013 schrieb:
Hau du mal aus deiner Heimat ab, verliere Angehörige und verlasse dein zerbombtes Haus.

Die die alles verloren haben, haben keine Möglichkeit nach Deutschland zu kommen.
Menü
[1.3] aleman64 antwortet auf gerd2013
26.02.2016 05:46
Benutzer gerd2013 schrieb:
Hau du mal aus deiner Heimat ab, verliere Angehörige und verlasse dein zerbombtes Haus. Damit eine Neiddebatte anzuzetteln ist wirklich nicht angemessen! Bleibt nur zu hoffen, dass jetzt hier keine rechte Lawine losgetreten wird, wie derzeit auf Facebook.

Ja klar, sind auch ALLES Kriegsflüchtlinge...besonders die aus Marokko, Tunesien....