Diskussionsforum
Menü

Schön, dass es im Festnetz wieder rund läuft.


17.05.2016 17:25 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
Im Festnetzbereich zählte Vodafone zum Ende des vierten Quartals 5,825 Millionen Kundenanschlüsse, davon 3,020 Millionen mit Kabel- und 2,805 Millionen mit DSL/VDSL-Anschlüssen.

Damit bleibt Vodafone die Nr. 2 im Festnetzgeschäft, gefolgt von United Internet auf Platz 3 sowie Unitymedia, Telefonica und (vermutlich) Tele Columbus

Immer mehr Kunden wollen über Kabel mit 200 MBit/s surfen oder wählen VDSL.

Ich nicht, denn ich wohne in BaWü und will weiterhin 100 % reine Vodafone-Technik haben und ISDN behalten. ADSL2+ mit Allnet-Flat für 23 € ist doch außerdem voll OK. Wozu mehr ausgeben für wahrscheinlich maximal soweiso nur VDSL 25? ^^

In der Technik wurden die beiden Netze inklusive Backbones zu einem 400 000 Kilometer langen Kabel-Glasfasernetz zusammengelegt, sowie Mobilfunkstationen an die Kabel-Glasfaser-Infrastruktur angebunden.

Insgesamt dürfte Vodafone damit nun (im Hinblick auf das reine Glasfasernetz ohne Koaxkabel) an zweiter Stelle hinter der Telekom und damit wieder deutlich vor United Internet (1&1/Versatel) stehen. Das ist schon beachtlich. Und schlichtweg erforderlich um den enormen mobilen Datentraffic überhaupt bewältigen zu können.

Die Voraussetzungen sind jedenfalls geschaffen. Jetzt fehlt nur noch die Einsicht und Konsequenzen bei der Mobilfunkpolitik.