Diskussionsforum
Menü

So ein Quatsch


30.12.2015 15:45 - Gestartet von EnnoH
Wahrscheinlich waren die "Kunden" damals zu geizig und haben sich ein 4S mit nur wenig Speicher gekauft.

Ich habe hier auch noch ein 4S im Einsatz und hatte die ganzen Jahre keine Probleme was die Performance angeht. Das Gerät läuft relativ flüssig und die von mir genutzten Apps auch. Selbst der Akku hat noch ein vernünftiges Durchhaltevermögen.

Na gut, ich zocke aber auch nicht den ganzen Tag irgendwelche hochperformanten Spiele.

Menü
[1] tomski antwortet auf EnnoH
31.12.2015 09:52
Benutzer EnnoH schrieb:
Wahrscheinlich waren die "Kunden" damals zu geizig und haben sich ein 4S mit nur wenig Speicher gekauft.

Ich hab ein 64GB Gerät und dieselben Probleme
Menü
[1.1] hurius antwortet auf tomski
31.12.2015 18:19

einmal geändert am 31.12.2015 18:22
Benutzer tomski schrieb:
Benutzer EnnoH schrieb:
Wahrscheinlich waren die "Kunden" damals zu geizig und haben sich ein 4S mit nur wenig Speicher gekauft.

Ich hab ein 64GB Gerät und dieselben Probleme

vielleicht wachst du als Kunde jetzt endlich auf und hörst auf zu glauben, eine sektenähnliche Kundenschmeichelung würde für Wunder garantieren.
Weder die Firma Apple, die ja immer so innovativ erscheint, kann Wunder bringen, noch deren ärgsten Konkurrenten.

Und die dämlichen Kläger sind alles andere als adequat.
Haben die nichts besseres zu tun?
Sollen se den Müll eben verkaufen oder so. Aber das grenzt schon an Verschwörung was die da treiben, erst glauben sie, sie wären Apples Lieblinge, dann klagen sie doch gegen die Firma. Teuer ist übrigens auch nicht immer gut.
Mittleres Preissegment ist gut, weil es direkt in der Mitte der Marktwirtschaftlichen Prozesse steht, zwischen Angebot und Nachfrage.
Überteuert kann gut sein, aber nur, wenn es das Produkt wirklich erfordert.
Sicherlich hängt es deswegen immer auch vom Angebot ab. Aber insgesamt kann man sagen, dass billig, zu billig ist, und teuer nicht gerechtfertigt.
Bzw. ist es einfach oft der Fall, dass FIrmen wie Apple ihren elendigen guten Ruf verkaufen... Ob der Ruf gerechtfertigt ist, kann nie garantiert werden, schon garnicht, bei einer großen Auswahl an Produkten.
Und auch die Software ist ein Produkt von denen.
Man kann es sich weiterhin einfach machen und dem Namen vertrauen, und damit posieren, oder einfach mal etwas mehr vergleichen und recherchieren.

Das gilt auch fürs gesamte Leben, für Ansicht, Entscheidung und Lebenseinstellungen.

Aber wie gesagt, diese 100 Leute da müssen grenzdebil sein, denn was wollen die damit erreichen? Ihre 600Kröten zurück? Die geben sie erstmal für die Sammelklage aus, soweit ich das richtig verstanden habe.
Das ist genau die richtige Strafe für ihr elendiges Dasein. Eine sinnlose Klage gegen eine Sekte.