Diskussionsforum
Menü

Unpraktische Vorschrift ...


27.12.2015 22:42 - Gestartet von Candytina
Diese Vorschrift ist mehr als unpraktisch, da die meist langen Handy-Nummern schlecht zu lesen sind. Meine Anwendung bei Mitteilung von Tel.nummern ist z. B. wie folgt: 0177 / 123 456 789. Ich teile die Tel.nummer in 3-er-Gruppen ein, das lässt sich viel!!! besser lesen und verhindert unnötige Fehler.
Menü
[1] whalesafer antwortet auf Candytina
28.12.2015 19:10
Benutzer Candytina schrieb:
Diese Vorschrift ist mehr als unpraktisch, da die meist langen Handy-Nummern schlecht zu lesen sind. Meine Anwendung bei Mitteilung von Tel.nummern ist z. B. wie folgt: 0177 / 123 456 789. Ich teile die Tel.nummer in 3-er-Gruppen ein, das lässt sich viel!!! besser lesen und verhindert unnötige Fehler.

Ich empfehle, statt des Schrägstriches einen Bindestrich zu verwenden. Der Schrägstrich kann von einem unaufmerksamen Leser oder auf einem verwischten Ausdruck, einer schlechten Kopie, einem niedrig aufgelösten Fax, etc., leicht als eine Eins gelesen werden. Die Aufteilung in gut lesbare Zahlengruppen ist sinnvoll. Wenn möglich sollten dafür aber "schmale Leerzeichen" (siehe Wikipedia) verwendet werden. In Webseiten ist es empfehlenswert, den Abstand nicht mit Leerzeichen sondern durch span-Elemente mit padding herzustellen. Dann kann man die Nummer ohne Leerzeichen kopieren.