Diskussionsforum
Menü

Schuster bleib bei deinen Leisten


15.12.2015 19:49 - Gestartet von Masterboy
Da hat Drillisch sich wohl enorm verkalkuliert. Drillisch wäre besser beim online Vertrieb geblieben, hätte sich auf billig konzentriert und die Werbetrommel für seine Marken gerührt.
Nur leider trägt den größten Verlust nicht Drillisch sondern die zwangsweise zu yourphone umgesiedelten Shop Betreiber.
Menü
[1] DenSch antwortet auf Masterboy
15.12.2015 21:57
Benutzer Masterboy schrieb:
Da hat Drillisch sich wohl enorm verkalkuliert. Drillisch wäre besser beim online Vertrieb geblieben, hätte sich auf billig konzentriert und die Werbetrommel für seine Marken gerührt. Nur leider trägt den größten Verlust nicht Drillisch sondern die zwangsweise zu yourphone umgesiedelten Shop Betreiber.


Drillisch juckt das doch nicht die Bohne. Wenn 300 Partner in den Ruin getrieben werden, finden sich 300 neue "Experten" die denken es besser zu können und geen den gleichen weg...
Und in 2-3-4 Jahren freuen sich einige, weil sie endlich auch Bestandskunden haben und dann läufts.

Drillisch schert das doch ein Dreck ...
Menü
[1.1] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf DenSch
15.12.2015 22:24
Benutzer DenSch schrieb:
Drillisch juckt das doch nicht die Bohne. Wenn 300 Partner in den Ruin getrieben werden, finden sich 300 neue "Experten" die denken es besser zu können und geen den gleichen weg...

Richtig. So läuft's doch bei allen anderen auch. Vor allem bei Vodafone. Geht da heute einer hops macht morgen an gleicher Stelle der nächste Provisionsjäger jagd auf Kunden. Manche können's halt - manche können es nicht.

Und in 2-3-4 Jahren freuen sich einige, weil sie endlich auch Bestandskunden haben und dann läufts.

Drillisch schert das doch ein Dreck ...

Wie gesagt - zur recht. Wer meint in dem Business tätig werden zu wollen, der muss auch guuut wissen was er tut. Ich persönlich könnte das nicht. Psychisch und auch moralisch ist das sehr belastend.
Menü
[2] Leiter Kundenverarsche³ antwortet auf Masterboy
15.12.2015 22:15
Benutzer Masterboy schrieb:
Da hat Drillisch sich wohl enorm verkalkuliert. Drillisch wäre besser beim online Vertrieb geblieben, hätte sich auf billig konzentriert und die Werbetrommel für seine Marken gerührt.

Warum denn? Der Schritt ins Offlinegeschäft passiert doch parallel zu dem was du hier empfiehlst.

Nur leider trägt den größten Verlust nicht Drillisch sondern die zwangsweise zu yourphone umgesiedelten Shop Betreiber.

Das ist doppelt nicht richtig. Wirklich gezwungen wurde da keiner. Natürlich wurde eben mit nachdruck nahegelegt. Echter Zwang sieht anders aus. Das Kündigen von Verträgen ist normal. Als Ladenbetreiber muss man ohnehin jederzeit damit rechnen. Und finanziell recht gut gepampert wurden die mehr oder weniger Freiwilligen ja auch noch. Neukundenakquise ist eben extrem schwierig, erst recht mit einer Marke und einer CI, die es in Deutschen Fuzos bisher nicht gab. Yourfone selbst war als Onlinemarke auch weniger bekannt. Es war doch zu erwarten, dass das nicht sofort zündet. Drillisch sollte mal ein Imagefilmchen machen und Yourfone den Leuten erklären. TV-Spots & YouTube.
Menü
[2.1] JHeinrichs antwortet auf Leiter Kundenverarsche³
16.12.2015 07:29
Benutzer Leiter Kundenverarsche³ schrieb:
(...)
Das ist doppelt nicht richtig. Wirklich gezwungen wurde da keiner. Natürlich wurde eben mit nachdruck nahegelegt. Echter Zwang sieht anders aus. (...)
Was meinst du genau mit:"Wirklich gezwungen" und mit "nachdruck nahegelegt"?
Wer hat mit Nachdruck nahegelegt? und was?? Ist das nicht wirklich gezwungen?