Diskussionsforum
Menü

Wenige Vorteile


28.11.2015 11:17 - Gestartet von TKEDM
Warum hat die Telekom dann (richtigerweise!) vor einigen Jahren, speziell in kleineren Städten, FTTH massiv beworben und ausgebaut?

Man wünscht sich sehnlichst Herrn Obermann zurück. Unter seiner Führung hat die Telekom noch Technologien vorangetrieben, unter Höttges (ehemaliger Finanzvorstand, wen wundert es) geht es nur noch um die Bilanz.
Menü
[1] postb1 antwortet auf TKEDM
29.11.2015 09:34
Benutzer TKEDM schrieb:
Warum hat die Telekom dann (richtigerweise!) vor einigen Jahren, speziell in kleineren Städten, FTTH massiv beworben und ausgebaut?

Ja, und in wieviel Orten ist sie (genauso wie alternative Anbieter) damit gescheitert, weil trotz recht attraktiver Konditionen für die Kunden die Mindestteilnehmer-Zahl nicht erreicht wurde?
Menü
[1.1] TKEDM antwortet auf postb1
29.11.2015 09:46
Benutzer postb1 schrieb:
Ja, und in wieviel Orten ist sie (genauso wie alternative Anbieter) damit gescheitert, weil trotz recht attraktiver Konditionen für die Kunden die Mindestteilnehmer-Zahl nicht erreicht wurde?

Das würde ich auch gerne mal wissen. Aber es wurde wenigstens versucht und in einigen Städten erfolgreich durchgeführt. Offenbar wird das aber nicht mehr verfolgt.

Natürlich spielt hier auch die rechtliche Situation eine große Rolle. Eine Kuriosität aus meiner Stadt, in der FTTH von der Telekom ausgebaut wurde:

Ich surfe seit 2 Jahren mit 200 Mbit/s rum, die Eigentümer von Wohnungen eines Mehrfamilienhauses 10 m daneben in der gleichen Straße weiterhin mit 16 Mbit/s, weil diese in der Eigentümerversammlung nicht ihre Zustimmung erteilt haben ("Brauchen wir nicht").