Diskussionsforum
Menü

Platz an Telekom vermieten?


19.02.2018 22:57 - Gestartet von Handyman12345
Vom VDSL 100 kommen hier leider nur 30-35 MBit an (Fritzbox synct meistens mit 31,xx(hat auch schon mal 40,xx gehabt), dürfte aber mit 100 syncen...). Das nächste MFG ist leider 400 Meter weit weg. In meiner Straße gibt zwischen 50 und 100 Wohneinheiten. An wen und wo kann ich mich wenden, wenn ich der Telekom Platz auf meinen Grundstück zur Verfügung stellen möchte/könnte?
Menü
[1] krassDigger antwortet auf Handyman12345
21.02.2018 20:41
Über sowas könnte man mit einem agilen regionalen Anbieter diskutieren. Die Telekom wird da genau gar nichts machen, denn laut deren Datenbank ist VDSL100 verfügbar und somit kein Ausbaubedarf! Wieviel da wirklich geht, interessiert die Betonköpfe dort nicht, und Vorschläge über mögliche MFG-Standorte erst recht nicht.
Wobei ich aber denke das mit Vectoring schon mehr drin sein sollte als 30-35 Mbit. Was geht denn bei denen Nachbarn so?

Benutzer Handyman12345 schrieb:
Vom VDSL 100 kommen hier leider nur 30-35 MBit an (Fritzbox synct meistens mit 31,xx(hat auch schon mal 40,xx gehabt), dürfte aber mit 100 syncen...). Das nächste MFG ist leider 400 Meter weit weg. In meiner Straße gibt zwischen 50 und 100 Wohneinheiten. An wen und wo kann ich mich wenden, wenn ich der Telekom Platz auf meinen Grundstück zur Verfügung stellen
möchte/könnte?
Menü
[1.1] Handyman12345 antwortet auf krassDigger
22.02.2018 08:47
Benutzer krassDigger schrieb:

Wobei ich aber denke das mit Vectoring schon mehr drin sein sollte als 30-35 Mbit. Was geht denn bei denen Nachbarn so?


Als ich den Anschluss im Oktober neu hatte, kamen 40 MBit an, nun nicht mehr.
Es ist schon Vectoring, zumindest lt. Fritzbox. Auf der Verfügbarkeitskarte der Telekom ist hier VDSL auch nur bis zu 50 MBit angegeben.
Menü
[1.2] okverstanden antwortet auf krassDigger
03.01.2022 22:13
Benutzer krassDigger schrieb:
Die Telekom wird da genau gar nichts machen, denn laut deren Datenbank ist VDSL100 verfügbar und somit kein Ausbaubedarf! Wieviel da wirklich geht, interessiert die Betonköpfe dort nicht, und Vorschläge über mögliche MFG-Standorte erst recht nicht.

Gute, sachdienliche Aussage.
Menü
[2] DenSch antwortet auf Handyman12345
04.01.2022 08:38
Benutzer Handyman12345 schrieb:
An wen und wo kann ich mich wenden, wenn ich der Telekom Platz auf meinen Grundstück zur Verfügung stellen möchte/könnte?

Theoretisch direkt an den Anbieter.

ABER: Vermieten wird da nichts. Du musst, wenn es die Telekom so will und gut begründen kann, sogar den Kasten auf deinem Grundstück dulden.
Ausgleichszahlungen sind in der Regel ganz ganz ganz selten, da man das Ding meist auf den Rand setzt, wo dir kein wirklich nachweisbarer Schaden oder Ausfall der Nutzung entsteht.

Diese Thematik ist auch nicht neu, es gibt einige schlaue Köpfe, die das sogar schon meinten, richterlich entscheiden zu lassen und auf die Nase gefallen sind.
Stichwort Hoheitliche Aufgaben und so. (grob, nicht genau so).