Diskussionsforum
Menü

Alles schlechter als OSM


19.11.2015 09:35 - Gestartet von DerWatz
Die Karten von OpenStreetMap sind deutlich detailierter als alle anderen Anbieter.
Die Here-Karten sind im übrigen hässlich und kennen kaum kleine Wege.
Dennoch ist Here aktuell sehr gut zu gebrauchen.
Menü
[1] präsidentwixen antwortet auf DerWatz
19.11.2015 11:30
Benutzer DerWatz schrieb:
Die Karten von OpenStreetMap sind deutlich detailierter als alle anderen Anbieter.
Die Here-Karten sind im übrigen hässlich und kennen kaum kleine Wege.
Dennoch ist Here aktuell sehr gut zu gebrauchen.

Das ist sehr richtig, wie jeder feststellen wird der öfter (und weiter) Rad fährt oder wandert.
Leider finde ich OSM nicht gerade anwenderfreundlich bzw. wie kriege ich die Infos gut verwendbar aufs Smartphone, etwa. eine Wanderroute oder eine Radroute oder auch eine Laufrunde. Vielleicht hast du da ein paar Tips.
Menü
[1.1] ich verwende OSMand als App
DerWatz antwortet auf präsidentwixen
19.11.2015 13:34
... hier werden die OSM-Karten verwendet.
Finde die App ganz gut.
Wenn ich aber längere Strecken fahre,
nehme ich Here oder GM.
Wegen der Verkehrsbeobachtung.
Menü
[2] muffy antwortet auf DerWatz
19.11.2015 13:56
Benutzer DerWatz schrieb:
Die Karten von OpenStreetMap sind deutlich detailierter als alle anderen Anbieter.
Die Here-Karten sind im übrigen hässlich und kennen kaum kleine Wege.
Dennoch ist Here aktuell sehr gut zu gebrauchen.

Ja, OSM ist in vielen Gegenden, die für die Community relevant sind (Städte, Ballungsräume, Urlaubsgegenden, beliebte Orte etc.). In abgelegenen, dünn besiedelten und für die Masse weniger interessanten Gegenden ist OSM hingegen deutlich schlechter als die kommerziellen Mitbewerber wie Here Maps oder Google Maps.

Eine Lösung besteht bisher nur in der Kombination von Here Maps für die Auto-Navigation im Straßenverkehr (da ist es wesentlich besser als OSM) und OSM für die Outdoor-Navigation für Fahrrad, Wanderungen etc. (da ist es wesentlich besser als Here Maps).