Diskussionsforum
  • 10.11.2015 20:11
    chickolino1 schreibt

    Simkarten mit echtem Prepaid für Kids und Auslandsnutzung

    Für befreundete Familien habe ich immer folgendes " Konstrukt " für die minderjährigen Kids empfohlen...

    Man nehme eine Simkarte mit gratis Internet in Germanie . . .sprich Netzclub....

    Vor die Handynummer setzt man mithilfe von Sipgate; PBXes.com und CheapVoip.com per rufumleitung eine Festnetznummer.

    So kann man die dahinterliegende Rufnummer leicht wechseln und behällt immer mit ein paar klicks seine Festnetznummer auf der neuen Simkarte.

    Zusätzlich wird der heimische Festnetzanschluss nicht dauerbelegt wenn jemand in die Pubertät kommt und häufigere Anrufe reinkommen...

    Für abgehende Anrufe wird aber nicht die Prepaidsimkarte aufgeladen sondern nur CheapVoip. Von zuhause aus Telefoniert der Junior dann für 0,4 Cent pro Minute im heimischen WLAN eingeloggt und unterwegs wird die App über CallBack genutzt ( 0,8 Cent pro Minute plus rund 5 Cent Verbindugnsgebühr pro Telefonat ) und immer wird die Festnetznummer übermittelt.

    Auch bei WhatsApp wird für Junior die Festnetznummer angegeben...

    Die eigentliche Handynummer dahinter spielt somit nur eine sehr untergeordnete Rolle.

    Gehts zur Klasenfahrt ins Ausland, wird ein Aldi-Talk Starterkit gekauft ( 10 euro startguthaben ) und dort die EU-Wocheninternetflat-EU gebucht...

    Aldi Talk nimmt keine Eingehenden Roamingebühren wenn der Lover oder die liebste täglich im Ausland den junior oder das töchterchen anruft.

    Auf PBXes.com kann für den Urlaubszeitraum schnell die Rufumelitung der Festnetznummer auf die zeitweise genutzte Aldi-Prepaidkarte umgebucht werden und so ist junior auch im ausland weiterhin unter seiner eigenen Festnetznummer erreichbar.

    Tja und über die App kann dort wie gewohnt zu denselben Tarifen telefoniert werden wie auch in deutschland unterwegs bzw. im Hotel-Wlan genauso günstig wie im heimischen wlan...

    GRUNDSÄTZLICH aber immer darauf achten das minderjährige nur echte Prepaidkarten bekommen, ohne automatische Aufladung...