Diskussionsforum
  • 05.11.2015 14:34
    masterpropper schreibt

    Erkenntnis kommt fast zu spät

    Hat Sky endlich erkannt was andere schon seid Jahren Praktizieren. Die Zukunft auf Streaming zu setzen. Das lineare TV wird sterben. Nur so wirklich richtig macht Sky es wieder nicht. Warum nicht das komplette Angebot in nur einen Streamingdienst packen. Alle Filme, Alle Serien, Fussball usw
  • 05.11.2015 22:12
    jerke antwortet auf masterpropper
    Zum Glück nicht das ganze angebot nicht nur als Streamingdienst .
    Bei uns in der Gemeinde ist leider noch nicht überall eine schnelle Internetverbindung möglich (wie in vielen kleineren Gemeinden) und mit unter 3000 geschwindigkeit klappt hd streamen schlecht aber eine satanlage oder kabelfernanschluß hat jeder

    Benutzer masterpropper schrieb:
    > Hat Sky endlich erkannt was andere schon seid Jahren
    >
    Praktizieren. Die Zukunft auf Streaming zu setzen. Das lineare
    >
    TV wird sterben. Nur so wirklich richtig macht Sky es wieder
    >
    nicht. Warum nicht das komplette Angebot in nur einen
    > Streamingdienst packen. Alle Filme, Alle Serien, Fussball usw
  • 06.11.2015 07:49
    masterpropper antwortet auf jerke
    Benutzer jerke schrieb:
    > Zum Glück nicht das ganze angebot nicht nur als Streamingdienst
    >
    .
    > Bei uns in der Gemeinde ist leider noch nicht überall eine
    >
    schnelle Internetverbindung möglich (wie in vielen kleineren
    >
    Gemeinden) und mit unter 3000 geschwindigkeit klappt hd
    >
    streamen schlecht aber eine satanlage oder kabelfernanschluß
    >
    hat jeder
    >
    Nun Sky muss ja auch nicht das bisherige Angebot über Sat und Kabel einstellen. Sie sollen nur ein richtiges Onlineangebot starten. Wo auch alles enthalten ist. Im grunde dem Offline Portfolie gleichbedeutend. So wie Sky das momentan macht ist es nichts halbs und nichts ganzes. Sky muss ja auch erkennen das der Kunde immer mehr vom linearen Tv abstand nimmt und einfach selber bestimmen will wann er was und wie schauen will.
  • 08.02.2016 10:09
    präsidentwixen antwortet auf masterpropper
    Benutzer masterpropper schrieb:
    > Benutzer jerke schrieb:
    > > Zum Glück nicht das ganze angebot nicht nur als Streamingdienst
    > >
    .
    > > Bei uns in der Gemeinde ist leider noch nicht überall eine
    > >
    schnelle Internetverbindung möglich (wie in vielen kleineren
    > >
    Gemeinden) und mit unter 3000 geschwindigkeit klappt hd
    > >
    streamen schlecht aber eine satanlage oder kabelfernanschluß
    > >
    hat jeder
    > >
    > Nun Sky muss ja auch nicht das bisherige Angebot über Sat und
    >
    Kabel einstellen. Sie sollen nur ein richtiges Onlineangebot
    >
    starten. Wo auch alles enthalten ist. Im grunde dem Offline
    >
    Portfolie gleichbedeutend. So wie Sky das momentan macht ist es
    >
    nichts halbs und nichts ganzes. Sky muss ja auch erkennen das
    >
    der Kunde immer mehr vom linearen Tv abstand nimmt und einfach
    >
    selber bestimmen will wann er was und wie schauen will.

    Richtig. Also, gerade als teuerster Pay-Tv-Anbieter am Platz, sollte man auch darauf achten, dass man den besten Service bietet.
    Ich und andere entscheiden sich ja nicht nur aus Spaß an der Freude für einen bestimmten Übertragungsweg. Bei mir kommt nun mal nur WLAN in Frage.
    Ich würde noch nicht mal sagen, dass ich 'lineares TV' ablehne. Ich finde es manchmal sogar ganz nett mich berieseln zu lassen, oder auch etwas nebenbei laufen zu lassen. Von daher wären auch andere Sachen als nur VOD via IP-Stream interessant.
    Wie schon gesagt, hat Sky sich ja schön Zeit gelassen und inzwischen haben sich diverse Anbieter etabliert, die es einem ermöglichen das komplette Sky Portfolio für einen geringen monatlichen Betrag etwa via VLC anzuschauen.
    Das weckt Erinnerungen an die Musikindustrie.
    Dabei, was wäre wenn Sky einfach ein Premium-Streaming-Angebot als Standalone herausbringt, sozusagen als Konkurrenzangebot zu Netflix und Amazon Prime? Als Unterscheidungsmerkmal halt mit Live-Streams und einer Art 'Legacy'-modus, wo ich mir die klassischen Kanäle anschauen kann.
    Wir werden es wohl nie erfahren, wie erfolgreich sowas sein könnte.
  • 07.02.2016 11:10
    Katoteki antwortet auf jerke
    Nicht jeder hat Sat oder Kabel.

    Ich bin auf DVB-t angewiesen hier.
    In NRW ist der Antennenempfang sogar weit verbreitet als Hauptquelle.

    Benutzer jerke schrieb:
    > Zum Glück nicht das ganze angebot nicht nur als Streamingdienst
    >
    .
    > Bei uns in der Gemeinde ist leider noch nicht überall eine
    >
    schnelle Internetverbindung möglich (wie in vielen kleineren
    >
    Gemeinden) und mit unter 3000 geschwindigkeit klappt hd
    >
    streamen schlecht aber eine satanlage oder kabelfernanschluß
    > hat jeder