Diskussionsforum
Menü

Was habt ihr nur mit LTE?


03.11.2015 20:35 - Gestartet von postb1
Viele Mobilgeräte der preiswerteren Schiene können sowieso nichts mit LTE anfangen, die sind nur für 2G und 3G ausgelegt. Und gerade 3G ist für Mobilanwendungen mehr als ausreichend.
Wobei beim allgemein mickrigen "Highspeedvolumen" es sowieso egal ist, wie schnell das Netz theoretisch sein könnte...
Menü
[1] Trampeltier antwortet auf postb1
03.11.2015 21:47
Benutzer postb1 schrieb:
Viele Mobilgeräte der preiswerteren Schiene können sowieso nichts mit LTE anfangen, die sind nur für 2G und 3G ausgelegt. Und gerade 3G ist für Mobilanwendungen mehr als ausreichend. Wobei beim allgemein mickrigen "Highspeedvolumen" es sowieso egal ist, wie schnell das Netz theoretisch sein könnte...

Ich denke den meisten, mir jedenfalls, geht es bei LTE hauptsächlich um den verbesserten Empfang, da dieses heutzutage schon weit besser ausgebaut ist als 3G und ansonsten bleibt nur noch 2G übrig, mit dem kein vernünftiges surfen mehr möglich ist. Außerdem ist bei LTE auch egal wie gut der Empfang ist, es werden in der Regel immer Daten gesendet, da hab ich mit 3G schon anderes erlebt.
Das Tüpfelchen auf dem i ist dann nur noch die höhere theoretisch mögliche Geschwindigkeit, die auch dazu führt, dass die Geschwindigkeiten für alle im Durchschnitt insgesamt höher werden.
Menü
[1.1] MrRob antwortet auf Trampeltier
04.11.2015 08:53

Ich denke den meisten, mir jedenfalls, geht es bei LTE hauptsächlich um den verbesserten Empfang,

Genauso ist es! Bei LTE ist mir die Geschwindigkeit völlig schnuppe, aber die Netzabdeckung ist um ein vielfaches besser. Wenn ich von Berlin an die Ostsee fahre (2,5 h mit der Bahn), habe ich wenn ich LTE abschalte nur in 3 größeren Städten performante mobile Daten (3G), wenn ich LTE aktiviere, habe ich in 15 Ortschaften ein stabiles/schnelles Datennetz (LTE).

DAS ist der gravierende Unterschied: mit LTE ein gut ausgebautes Datennetz, ohne LTE eine äußerst schlechte Netzabdeckung.