Diskussionsforum
Menü

Interessant


28.10.2015 19:08 - Gestartet von Leiter Kundenverarsche³
einmal geändert am 28.10.2015 19:09
Einerseits Krokodilstränen bei der Telekom, andererseits eine erschreckend-erstaunlich moderate Antwort von Vodafone. Das kann im Umkehrschluss eigentlich nur eines bedeuten - die europäsichen Roaming-Eingriffe gehen nicht weit genug...

Doch wie sieht es bei den Gebühren für eingehende Gespräche nach den Änderungen (ab 30. April 2016 bzw. 15. Juni 2017) aus? Wie diese abgerechnet werden, stehe laut Vodafone "noch nicht final fest".

Verstehe ich nicht. Es hier doch mal die würden komplett wegfallen. Umfasst die europäische Entgeltregulierung die ankommenden Anrufe nun doch nicht?